Einsatz im Stahlbau und Stahlhandel

20.05.2014 17:35 #1
berndmurschel
1 Beiträge

Aus meinen Erfahrungen her weiß ich das Roboter auch im Stahlhandel und Stahlbau zum Einsatz kommen. Dort meist zum Ausklinken von Trägern und ähnlichem.
Mich würde nun interessieren wie dabei die Anwendungen sind und wie die einzelnen Systeme auf dem markt eingeschätzt werden.

02.06.2014 18:03 #2
Gerhard Hoffmann - Schneidforum
Dipl.-Ing.
Aus Solingen
84 Beiträge

Hallo Hr. Murschel,

in der Tat eignet sich der Roboter sehr gut im Stahlbau bei der Profilbearbeitung. Doch je nach Gesamtspektrum ihrer Firma wäre auch eine Betrachtung der restlichen Schneidarbeiten sinnvoll, denn auch kombinierte Flachbettanlagen mit 3D-Fasenkopf finden vermehrt den Einzug in den Stahlbau.
Grundsätzlich stellen wir im Schneidforum jedoch fest, dass immer mehr Stahlbauer das 3D-Fasen an ihren Bauteilen übernehmen.
Es hängt dabei aber von Gesamtspektrum ab, welche Anlage bevorzugt wird - pauschale Aussagen sind wenig sinnvoll.

Beschreiben Sie ein wenig Ihren Gesamtbedarf? Was soll eine Anlage alles abdecken können bei Ihnen?

Mit freundlichen Grüßen,

Gerhard Hoffmann
Schneidforum Consulting GmbH & Co.KG

02.06.2014 22:29 #3
Gerhard Hoffmann - Schneidforum
2 Beiträge

Sehr geehrter Herr Murschel,

ein interessantes und vielseitiges Thema. Genauso wie die Schneidanlagenkonzepte die es für diese Lösungen gibt. In der Tat sind reine Profilschneidanlagen - eine effektive Lösung um Profile, Doppel-T, Rund- und Vielkantrohre zu bearbeiten. Wir bieten zu diesen Anlagen aber auch die Kombination aus Rohr/Profilschneidanlage und Flachbettschneidanlage.

Somit bietet sich die Möglichkeit das Spektrum einer Investition (die nicht zwangsläufig wesentlich höher ist) weitaus breiter zu sehen als wie mit einer Anlage. Die Kombination in einer MicroStep Schneidanlage verschiedene Produkte zu bearbeiten ist sehr breit aufgestellt da auch andere Technologien mit vereint werden können. Die Kombination aus Plasma und Autogen sowie Bohren bringt in Verbindung mit 3D Anwendungen eine große Vielfalt. Und wenn man diese jetzt auch noch auf Blechen, Rohren, Profilen, Trägern oder auch anderen Produkten wie Behälterböden anwenden kann dann ist man einer multikomplexen Lösung im Stahlbau schon recht nahe. Der Stahlbau zeigt täglich seine vielseitigen Facetten und Anforderungen an die Schneidanlagen. MicroStep hat hier sehr viele effektive Lösungen auf den Markt gebracht und diese auch seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Einsatz.

Ein Wort zu Trägern: Viele Träger haben vom Transport oder von der Lagerung her Verformungen. Das gilt auch für Rohre und anderes Langmaterial. Einmal eben mehr und auch einmal weniger. Diese Abweichungen können aber auch Einfluss auf das Bearbeitungs- oder Schneidergebnis haben. Wir haben dazu einen Scanner (ABP) entwickelt der das Produkt vor dem Schneiden oder Bearbeiten sehr schnell scannt um danach die Theorie mit der Praxis zu vergleichen. Eventuelle Ungenauigkeiten können beim Schneiden oder Bohren (...) somit ausgeglichen werden und bieten somit eine hohe Präzession bei der nachfolgenden Verarbeitung.

Vielleicht können Sie Ihren Bedarf ein wenig konkretisieren und wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten um effektiv, wirtschaftlich und schnell die Aufgaben abzuarbeiten. Schauen Sie doch auch einmal auf unsere Homepage unter http://www.microstep-europa.de/de/default.aspx

freundliche Grüße,

Andreas Kaiser
MicroStep Europa GmbH

Diskutieren Sie mit. Damit Sie einen neuen Kommentar einstellen können, bitte vorher einloggen. Besitzen Sie noch kein Login registrieren Sie sich vorher.