Schlechte Bohrungen

17.04.2014 12:56 #1
ThomasMertensmeyer
4 Beiträge

Hallo zusammen,

wir haben die Zinser 4025 mit Plasmaköpfen Hypertherm HPR 260XD und einer 4010 CNC Steuerung. Die Bohrungen im Dickenbereich 20 - 25 mm zeigen an der Schnittunterseite eine unrunde Kontur auf. Im Ausfahrbereich ist wird die Kontur unrund. THC deaktiviert.
Das verstellen des I-Rampenwertes hat auch nicht gebraucht.
Es ist immer das letzte Stück der Kreiskontur betroffen.
Die Durchmesser spielen keine Rolle( 40-60 mm).
Ist das normal?
Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen :-)

17.04.2014 13:50 #2
Gerhard Hoffmann - Schneidforum
Dipl.-Ing.
Aus Solingen
81 Beiträge

Hallo,

wenn das Problem vorher nicht auftrat, sich aber langsam eingeschlichen hat, dann ist es NICHT normal.
Es kann viele Gründe haben: Ein recht einfacher, ist wie bei einem Auto mit Spiel in der Lenkung - ihr braucht eine vernünftige Wartung. Die Antriebsregler müssen neu einjustiert werden, damit die Anlage wieder einen sauberen Kreis fährt. Eventl. ist ein Ritzel oder eine Getriebe abgenutzt, dann hilft eine Wartung ebenfalls weiter. Es ist normal, dass sich die Antriebsmechanik abnutzt.
Eventl. liegt aber auch Reibung vor durch verschmutzte Lager oder durch andere Störeinflüsse - bei Reibung kann keine Steuerung mehr effektiv regeln, dann können auch Konturfehler, wie Ostereier etc. auftreten
Einen ganz einfachen Test könnt ihr selber anstellen: Brenner rausnehmen aus der Halterung und einen Markierstift (Plotterstift, Anreisnadel oder ähnliches) einspannen (und zentrieren!) - anschl. den gleichen Kreis mit den gleichen Parametern erneut abfahren, z.B. auf einem Blatt Papier, das ihr auf einer Blechtafel anheftet. Das Ergebnis kommt dann ans Licht. Ist der Kreis unrund, liegt der Fehler sehr wahrscheinlich in der Antriebstechnik (Abnutzung, Verschmutzung,...) oder Regelelektronik und bedarf einer Wartung. Ist der Kreis hingegen jetzt sauber rund, dann muss der Fehler woanders liegen.

Macht den Test und gebt uns Bescheid - bin neugierig!
Vielleicht haben die anderen Schneidforum-Leser noch andere Vorschläge für euch.

Frohe Ostern und viele Grüße vom Schneidforum-Team.

25.04.2014 15:57 #3
ThomasMertensmeyer
4 Beiträge

Hallo Herr Hofmann,

danke für die schnelle Antwort.
Der Kreisbogen ist an der Oberseite des Teiles in Ordnung. Es sind keine unregelmäßigkeiten im Verfahrweg der x - und y Achse zu erkennen. Der unrunde Kontur ist an der Unterseite des Teiles zu erkennen, im Bereich des An- und Ausfahrweges. Die Bohrungen werden tangential angeschnitten. Der Ausfahrweg verläuft auch tangential.
Anbei die Parameter für die Anschnitte.

28.04.2014 09:50 #4
Gerhard Hoffmann - Schneidforum
Dipl.-Ing.
Aus Solingen
81 Beiträge

Hallo Hr. Mertensmeyer,

wenn also die Führungsanlage OK ist, kann es an den Brennereinstellungen liegen.
Versuchen Sie mal folgendes:
Schneiden Sie mit reduzierter Geschwindigkeit - kleine Kreise werden langsamer besser geschnitten.
Und lassen Sie den Ausschnitt weg. Der vergrößert die Einbrandkerbe, die beim Ausschnitt entsteht.

Wenn das keine deutliche Verbesserung bringt, ändern Sie die Brennerhöhe zum Blech.
Bin auf Ihr Feedback gespannt.

Viel Erfolg.


13.10.2014 12:55 #5
ThomasMertensmeyer
4 Beiträge

Hallo Herr Hoffmann,
vielen Dank für die vielen Tips.
Wir haben unsere Bohrungen verbessert. Die unrunde Kontur an der Schnittunterseite ist durch das tangentiale Anfahren der Kreisbohrung entstanden. Die Absenkung des Kopfes nach dem Einstechen war nicht schnell genug. Die Anschnittstrecke zu kurz für die Senkzeit.
Durch ein schnelleres Absenken und verlängern des Anschnittes sieht die Bohrung besser aus.

29.04.2015 22:18 #6
dellice
4 Beiträge

Hallo zusammen. Ich heiße Eugen. Wir haben jetzt eine fein plasma Anlage aufgebaut von microstap und die Quelle von kjellberg 160 Hi Focus.habe jetzt Problem die Bohrungen ordentlich zu schneiden...wir probieren alles mögliche aber die Bohrungen sind immer oben gut bis auf 0.3mm genau aber unten konisch und ca.10mm vor schnitt Ende wird extrem konisch also richtig schmall.bitte um Vorschläge und Tips.

30.04.2015 09:54 #7
Gerhard Hoffmann - Schneidforum
Dipl.-Ing.
Aus Solingen
81 Beiträge

Hallo Eugen, eine Antwort dazu hast du hier in diesem Thread schon gelesen, du musst mit der Schnittgeschwindigkeit weit runter. Ausserdem den Ausstich weglassen. Kjellberg und auch die anderen Hersteller besitzen besondere Lochschneidtechniken, bei der auch die auto. Gaskonsole ins Spiel kommt und das letzte raus holt. Frag mal bei deinem Maschinenhersteller an, denn die beherrschen diese ConturCut (oder CCS) Technik. Was aber erst bei neueren Maschinen möglich ist und ich kenne deine Anlage nicht.

Wie dick ist denn dein Material?
Und welchen kleinsten Durchmesser müsst ihr schneiden?

Denn 0,3 mm Durchmesser-Unterschied ist z.B. in 10mm Dicke und bei einem 17mm Durchmesser schon sehr gut. Du kannst auch Bilder ins Forum stellen, dann sehen wir besser, was du meinst.
Viele Grüße, Gerhard


04.05.2015 08:15 #8
dellice
4 Beiträge

Guten morgen Herr Hoffmann. Sorry die Verspätung wegen antworten. Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung! Informationen waren sehr hilfreich. Habe jetzt bessere Ergebnisse, werde noch an feinen Einstellungen arbeiten wie zum Beispiel Edelstahl schneiden. Ich denke...wird schon schief gehen!

Diskutieren Sie mit. Damit Sie einen neuen Kommentar einstellen können, bitte vorher einloggen. Besitzen Sie noch kein Login registrieren Sie sich vorher.