DEUTSCHER SCHNEIDKONGRESS® 28.04. - 30.04.2020

"DER NÄCHSTE SCHNITT"

Wertschöpfungskette des Zuschnitts: LASER - WASSERSTRAHL - PLASMA - AUTOGEN - ANARBEITUNG - DIGITALISIERUNG - WIRTSCHAFTLICHKEIT

Eigenschaften & Profil

Basis-Fakten zum Schneidkongress

DEUTSCHER SCHNEIDKONGRESS®

Seit Besucher, Geschäftspartner, Einkäufer und Lieferanten 1999 zum ersten Mal auf dem DEUTSCHEN BRENNSCHNEIDTAG® zusammen kamen, um sich über aktuelle Trends und Innovationen rund um das Schneiden von Metallen und allen erforderlichen Prozessschritten zu informieren, hat sich diese Veranstaltung als eine feste Größe der Schneidbranche etabliert. 

Das "Schneiden" ist in der Prozesskette der modernen Industrie nicht wegzudenken und steht am Beginn des Fertigungszyklusses vieler Produkte. Der Schneidkongress findet zum zweiten Mal zeitgleich auf der CUTTING WORLD® Fachmesse in Essen statt. Neben einer lösungsorientierten Anwendermesse mit den Branchenexperten erhalten Messebesucher auch die Möglichkeit an einem tiefer gehenden Workshop oder Fachbeitrag teilzunehmen.

Ort der Veranstaltung:
Messe Essen, Congress Center Ost
Termin
28. April - 30. April 2020
Kongresssprache/Referate
Standard Deutsch sowie ausgewählte Referate zusätzlich in Englisch

3. DEUTSCHER SCHNEIDKONGRESS

Der Schneidkongress fokussiert sich auf das Dünn- und Mittelblechformat sowie auf Sonderwerkstoffe, setzt dabei verstärkt auf die Laser- und Wasserstrahlschneidtechnologie und behandelt übergreifend Themen aus der gesamten Schneidwelt.

 

17. DEUTSCHER BRENNSCHNEIDTAG

Der Brennschneidtag fokussiert sich mit seinen Themen auf die Welt des Grobblechs und deckt sowohl Flachmaterial als auch Rohre, ab. Neben den Hauptthemen aus den Bereichen autogenes Brennschneiden, Plasmaschneiden, Wasserstrahl- und Laserschneiden werden auch Innovationen rund um den gesamten Zuschnittbetrieb vorgestellt. 



Teilnehmergruppe:

Entscheider

Branchen:

Stahlverarbeitung

Interessen: Praxis / Wissenschaftlich

Know-How und Netzwerk-Pflege - das Kapital der Zukunft

Natürlich wird der Deutsche Schneidkongress® den Teilnehmern auch zahlreiche Gelegenheiten bieten, sich ausgewogen zu branchenrelevanten Themenkreisen in einer begleitenden Messe - der einzigartigen CUTTING WORLD®, zu informieren oder beim Treffen mit den Referenten und Ausstellern zu diskutieren. Insbesondere die Kombination von wissenschaftlichen Vorträgen mit praxisorientierten lösungsorientierten Workshops wird Kongressbesuchern dabei einen Mehrwert liefern. 

Der Kongress besteht traditionell aus einer sehr ausgewogene Besucher-Mischung von Anwendern und Herstellern, weshalb Teilnehmer die Möglichkeit begrüßen, sich mit nationalen und europäischen Experten und Branchenkennern und dem „who-is-who“ der Schneidindustrie auszutauschen und dabei das eigene Netzwerk um viele neue Kontakte zu erweitern.

 

Ein wirtschaftlicher und qualitativer Zuschnitt sind erstrebenswerte Ziele für einen Schneidbetrieb oder ein Service Center. Heutzutage erwarten eine steigende Anzahl von Anwendern Qualität und Wirtschaftlichkeit eines Schnittes einfach als Grundvoraussetzung, was für bestimmte Blechdicken und Materiallegierungen auch zutreffen mag. Dennoch, ganz so einfach ist es nicht, Material im grenzwertigen Bereich zu schneiden, wenn bestimmte Legierungen, Dicken oder anspruchsvolle Weiterverarbeitungsprozesse ihren Tribut am Schneidprozess fordern und die Systemumgebungen, die Erfahrungen und die Einstellparameter der Schneidanlage ausgereizt werden müssen.
Die Anforderungen steigen nochmals, wenn im nächsten Schritt die Abläufe automatisiert, kontrolliert und intelligent vernetzt werden sollen. Übergeordnete Systeme schaffen Transparenz und Planungsmöglichkeiten für die Fertigung in Realtime und erlauben eine zeitnahe Kosten- und Terminplanung, erweitern die vertrieblichen Möglichkeiten durch B2B-Leadgenerierung im Internet und geben Service und Wartung der Anlagen eine neue Dimension. 


Das kommende Motto des Schneidkongresses und der Cutting World Fachmesse 2020 lautet daher „der nächste Schnitt“. 
Nach wie vor steht das qualitative, wirtschaftliche Schneiden bestimmter Stoffe, insbesondere von Stählen im Vordergrund des Schneidkongresses, doch die Prozesskette geht weit über das Trennen hinaus.

Der Kongress will aufzeigen, was technisch möglich und machbar ist und welche Industrie-4.0-Themen bereits in der Schneidwelt umgesetzt wurden.

Besucher des Schneidkongresses und der Cutting World sollen in praxisbezogenen Workshops erfahren, welche Möglichkeiten die Schneidindustrie heute zu bieten hat und neue Ideen für die eigene Fertigung entwickeln. 

Neben verbesserten Schneidverfahren, Ressourcen schonenden Fertigungskonzepten und intelligenten Softwaretools stehen Automationskonzepte, flankierende Fertigungsthemen und Industrie 4.0 Bausteine im Fokus. Der kommende Schneidkongress 2020 will gemeinsam mit der Fachausstellung CUTTING WORLD der Branche einen ganzheitlichen Input bereit stellen, der sowohl die pragmatischen als auch wissenschaftlichen Bedürfnisse der Endanwender stillt.


Deutscher Schneidkongress

Dabei sein bedeutet, Community zu formen!

Jede Schneidabteilung, jeder Schneidbetrieb ist ein wichtiger Teil der Schneidcommunity - wenn Sie schneiden, gehören Sie zur Schneidfamilie. Haben Sie schon Ihr Ticket?

Der größte Deutsche Schneidkongress® wartet auf Sie in Essen:

Die 4 Schneidprozesse: Autogen, Plasma, Laser, Wasserstrahl
Die 4 Schneidprozesse: Autogen, Plasma, Laser, Wasserstrahl

Veranstalter

Kongressveranstalter:

Schneidforum Consulting GmbH & Co.KG

Brühler Straße 176a
42657 Solingen, Germany
T: +49 (0) 212 24 710 47
F: +49 (0) 212 24 710 48
E: info@schneidforum.de
W: schneidforum.de 

 

 

Logo Schneidforum Consulting

Messe-Veranstalter CUTTING WORLD:

Messe Essen GmbH

Messeplatz 1
45131 Essen, Germany
T: +49 (0) 201 72 44 0
E: info@cutting-world.de 
W: cutting-world.de

 

 

Logo Messe Essen