Kommentare, Inhalte 15. Deutscher Schneidkongress 2016

Deutscher Schneidkongress® in den Dortmunder Westfalen Hallen

Emotion im Eingangsfoyer mit Blick auf das neue FoyerNetzwerken in der Kaffee-PauseKundenberatungsgespräche auf den StändenProblemlösung und Produktvorstellung im Gespräch mit AnwendernExperten aus verschiedenen Richtungen und Branchen finden sich

Der ganzheitliche Kongress der Schneidbranche für die Verfahren:
Laser - Plasma - Autogen - Wasserstrahlschneiden - 3D generative Verfahren etc.

Deutscher Schneidkongress® 24. - 25. Februar 2016 in Dortmund

"Mehr Respekt für das Schneiden" lautet das Motto für den Deutschen Schneidkongress®, der am 24. und 25.02.2016 in Dortmund, in den Westfallen Hallen statt finden wird!

Know-How, Zukunftsthemen und Netzwerk-Pflege

Wissenschaftliche Vorträge gepaart mit praxisorientierten Impulsreferaten werden Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich ausgewogen zu branchenrelevanten Themenkreisen zu informieren. Darüber hinaus werden die meisten natürlich die Gelegenheit nutzen, sich mit nationalen und europäischen Experten, Branchenkennern und Lieferanten auszutauschen und dabei das eigene Netzwerk um viele neue Kontakte zu erweitern. Die Teilnehmer kommen aus vielen Teilen Europas, überwiegend aus dem deutschsprachigem Raum.

Der bunte Themenmix aus Wissenschaft und Forschung, Technik und soften Themen (wie Verkaufsförderung, Preisverhandlungstechniken, Informationen auf aktuellen Gebieten wie Industrie 4.0, Logistikoptimierung, Maschineneinkauf, Wirtschaftlichkeitsvergleiche und Gegenüberstellung der Schneidverfahren, Autogenschneiden, Schweißnahtvorbereitung, Logistik und Materialwirtschaft, neue Entgratungstechniken, Wasserstrahlschneiden von GFK und andere Einsatzmöglichkeiten, 3D-generative Verfahren etc.) und vielem mehr, erfüllen viele der unten vorgestellten Erfolgskriterien.

Experten aus dem Fraunhofer Institut, Leipniz Universität Hannover UWTH, Pricewaterhouse Coppers, Handwerkskammer, Schneidforum u.v.a. referieren in den beiden parallel statt findenden Vortragslinien.

Bereits am 24.02.2016 wird man zu Impulsreferaten, Fachvorträgen und zu einer Abendveranstaltung zusammen kommen. Abgerundet wird das Kongressprogramm nicht nur durch die Cutting Award® Preisverleihung am 25.02.2016, sondern auch durch eine informative Ausstellung namhafter Unternehmen der Schneidbranche.

Historischer Kongressort Der Deutsche Schneidkongress® wird im "Gold-" und "Silbersaal" der Westfalenhallen Dortmund und somit an einem der traditionsreichsten Räume des Kongresszentrums Westfalenhallen stattfinden. Denn hier beschloss der DFB 1962 die Gründung der Bundesliga. Abgerundet wird das aus zahlreichen Informationsveranstaltungen bestehende Kongressprogramm durch die Cutting Award Preisverleihung, zu welcher auch Besucher freien Zutritt ab 15:30Uhr haben.

Kongressräume der Messe Essen: Congress Center Süd

Bildergalerie


Dortmund "Goldsaal" der Westfalenhallen im Mercure Hotel am BVB-Stadion

Ort: Dortmund "Goldsaal" der Westfalenhallen im Mercure Hotel am BVB-StadionOptimale Verkehrs-, Flug-, und Bahnanbindung, Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhandenTermin: Mittwoch 24. - Donnerstag 25.02.2016! Veranstaltungsort: Westfalenhallen Dortmund GmbH
Strobelallee 45 · 44139 Dortmund
Tel.: +49 (0)231/1204-0 · Fax: +49 (0)231/1204-444
E-Mail: info@westfalenhallen.de
Web: www.westfalenhallen.de Veranstalter:

Schneidforum Consulting GmbH & Co.KG
Brühler Straße 176a
42657 Solingen
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Gerhard Hoffmann
Tel. +49 - (0)212 - 24 710 47
Fax. +49 - (0)212 - 24 710 48

Ihr Weg zum Erfolg: Deutscher Schneidkongress® in den Dortmunder Westfalen Hallen Silbersaal: Hier tagt der Schneidkongress Goldsaal: Hier erfolgt die Award-Verleihung und die Ausstellung Eingangsbereich Congress-Center

Kommentare und statistische Auswertung zum Deutschen Schneidkongress®

Vortrag im Goldsaal am Schneidkongress 2016

Aussagen zum Deutschen Schneidkongress 2016:

  • Für Trends und News um das Thema Schneiden ist die Veranstaltung die erste Adresse!
  • Interessante Themen, gute Gespräche.
  • Sehr gut geeigneter Ort für die Kontaktpflege, Neukundengewinnung und die Wissenserweiterung im Fachbereich.
  • Bitte wiederholen Sie den Schneidkongress nächstes Jahr wieder. Wir sind mit dabei!
  • Viele Highlights auf dem Schneidkongress 2016. In einer wirklich tollen Location der Dortmunder Westfalenhallen. Neben den Fachvorträgen kam auch das Networking bei Kaffee, Mittags und Abendessen nicht zu kurz. Wir freuen uns auf das nächste Mal.
  • Ich hatte nicht erwartet soviele neue Kunden kennen zu lernen. Hierüber war ich positiv überrascht. Ansonsten fand die Veranstaltung wieder auf gewohnt hohem Niveau statt.
  • Mit der Öffnung für andere Schneidverfahren und dem neuen Standort hat der Deutsche Schneidkongress einen großen Entwicklungsschritt gemacht.
  • Die Entwicklung vom Brennschneidtag zum Schneidkongress eröffnet neue Möglichkeiten für potentielle Kunden.

FAZIT Auswertung der Besucher-Rückmeldungen des Deutschen Schneidkongresses 2016: (31% der Besucher haben an der Befragung teilgenommen, 1 = sehr gut, 5= Mangelhaft)

  • Zufriedenheit mit der Gesamtveranstaltung: 1,72
  • Zielsetzung der Besucher: 44% kamen um neue Informationen aufzunehmen, 13% um Angebote einzuholen und Fragen zu klären, 26% kamen um neue Kontakte zu knüpfen, 17% um Beziehungspflege zu betreiben. Diese Zielerwartungen wurden mit der Note 2 erfüllt.
  • Die Besucher verteilten sich wie folgt: 46% Geschäftsführer, Prokuristen, Entscheidungsträger. 15% Abteilungsleiter, Meister. 16% kaufm. Angestellte, 12% gewerblich Angestellte und Auszubildende, die restlichen 11% bezeichnten sich als Sonstige.
  • Die höchsten Bestnoten wurden für die Location 1,41, die Bewirtung 1,31 und die Organisation 1,51 vergeben. Die Impulsreferate und die Kongressreferate wurden als Ganzheit jeweils mit der Note 2 belohnt.
  • Die Besucher waren sich einig: 47% werden beim nächsten Mal sicher mit dabei sein, 53% wenn es möglich ist und 0% waren so unzufrieden, dass sie nicht mehr kommen.

Vielen Dank bei allen Beteiligten für Ihre Bewertung, Ihr Lob und Ihre Kritik, die uns anspornt, den Schneidkongress weiter auf Ihre Bedürfnisse hin zu optimieren. Nichts ist so gut, dass man es nicht verbessern könnte, ist unser Motto. Ich hoffe, wie sehen uns wieder beim nächsten Schneidkongress - dem Kongress für Ihre Schneidbranche.

 

 

Deutscher Schneidkongress® in den Dortmunder Westfalen Hallen

Deutscher Schneidkongress® in den Dortmunder Westfalenhallen 2016

Der ganzheitliche Kongress der Schneidbranche für die Verfahren:
Laser - Plasma - Autogen - Wasserstrahlschneiden - 3D generative Verfahren etc.

Deutscher Schneidkongress® 24. - 25. Februar 2016 in Dortmund

  • Anmeldeschluss: Fr. 12.02.2016 (CET)

"Mehr Respekt für das Schneiden" lautet das Motto für den Deutschen Schneidkongress®, der am 24. und 25.02.2016 in Dortmund, in den Westfallen Hallen statt finden wird!

Know-How, Zukunftsthemen und Netzwerk-Pflege

Wissenschaftliche Vorträge gepaart mit praxisorientierten Impulsreferaten werden Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich ausgewogen zu branchenrelevanten Themenkreisen zu informieren. Darüber hinaus werden die meisten natürlich die Gelegenheit nutzen, sich mit nationalen und europäischen Experten, Branchenkennern und Lieferanten auszutauschen und dabei das eigene Netzwerk um viele neue Kontakte zu erweitern. Die Teilnehmer kommen aus allen Teilen Europas, überwiegend aus dem deutschsprachigem Raum.

Der bunte Themenmix aus Wissenschaft und Forschung, Technik und soften Themen (wie Verkaufsförderung, Preisverhandlungstechniken, Informationen auf aktuellen Gebieten wie Industrie 4.0, Logistikoptimierung, Maschineneinkauf, Wirtschaftlichkeitsvergleiche etc.) und vielem mehr, erfüllen viele der unten vorgestellten Erfolgskriterien.

Experten aus dem Fraunhofer Institut, Leipniz Universität Hannover UWTH, Pricewaterhouse Coppers, Handwerkskammer, Schneidforum u.v.a. referieren in den beiden parallel statt findenden Vortragslinien.

Bereits am 24.02.2016 wird man zu Fachvorträgen und zu einer Abendveranstaltung zusammen kommen. Abgerundet wird das Kongressprogramm nicht nur durch die Cutting Award® Preisverleihung am 25.02.2016, sondern auch durch die informative Ausstellung namhafter Unternehmen der Schneidbranche.

Auszug aus der Agenda:

Themengebiete: Autogen - Laser - Plasma - Wasserstrahl - Entgraten - Verkaufen - Fasen- u.w.

  • Wirtschaftlichkeitsvergleiche und Kostengegenüberstellung der Schneidverfahren
  • Wasserstrahlschneiden von Kohlefaserstoffen
  • Einsatzfelder für Wasserstrahlschneidtechnik
  • Entgraten mit verschiedenen Verfahren
  • Faserlaser-Entwicklung für Anwendungen im Dickblechbereich
  • Verkaufswissen: Wie setze ich meine Preise bei vergleichbaren Produkten (Zuschnitte, Stahl...) durch
  • Verkaufswissen: Wie gewinne ich Kunden und mache Fans aus Ihnen?
  • 3D-Laser generative Verfahren: Produktdiversifikation als Ergänzung zum klassischen Zuschnitt
  • Industrie 4.0 in der Metallverarbeitung
  • Roboter und Fasenanwendungen: Anwenderberichte aus erster Hand
  • Kostensenken beim Autogenschneiden durch Automatisierung
  • Forschung: Plasma-Fasen in einem Durchgang
  • Optimierung der Lagerlogistik im stahl- und metallverarbeitenden Gewerbe
  • u.v.m. (Änderungen vorbehalten)

Deutscher Schneidkongress®

"Mehr Respekt für das Schneiden" lautet daher unsere Maxime für den Deutschen Schneidkongress®, der am 24. und 25.2.2016 statt finden wird!

 

Verleihung des Cutting Awards® - Anmeldeschluss 31.10.2015 - mitmachen lohnt sich!

Ein wichtiges Element bei der Sicherung von Zukunftsfähigkeit ist die Ausbildung und Schulung des eigenen Personals. Weil die Ausbildung als Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens gesehen wird, will der Deutsche Schneidkongress® durch die Verleihung des Cutting Awards® einen entscheidenden Beitrag dazu beisteuern, dass der Nachwuchs in der Metall und Stahl schneidenden Branche gefördert wird. Die Herausforderungen, denen sich Mitarbeiter/innen innerhalb der Schneidbranche stellen müssen, erschöpfen sich nicht nur in ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten, sondern auch in qualitativen Aspekten. Höhere Qualität kann aber nur durch eine fundierte Ausbildung und die permanente Aneignung von Expertenwissen realisiert werden. Daher soll der Cutting Award® einen Anreiz für eine gute Mitarbeiter/innen-Ausbildung und Nachwuchsförderung legen und einen Beitrag für mehr Spass an der Schneidtechnik schaffen.

Attraktive Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro winken den Siegern/innen in den Einzeldisziplinen Autogen, Plasma, Laser und Wasserstrahl. Die ausbildenden Siegerunternehmen werden ebenfalls geehrt.

Durch die Verleihung des Cutting Awards® wird die Wertschätzung zum Gewerk des Schneidens und gegenüber den ausbildenden Unternehmen in Industrie und Handwerk besonders zum Ausdruck gebracht. Die Verleihung des Cutting Awards findet am 25.02.2016 nachmittags im Rahmen des Deutschen Schneidkongresses® statt.

Teilnehmeranmeldungen für den Wettbewerb müssen bis zum 31.10.2015 im Schneidforum eingereicht werden.

Gründe dabei zu sein - Erfolgskriterien:

Die Herausforderungen beim Schneiden von Stahl, Metallen, Kunststoffen und sonstigen Stoffen werden viel zu oft unterschätzt. Vor allem, wenn neben ökonomischen und ökologischen auch qualitative Gesichtspunkte beim Zuschnitt zugrunde gelegt werden. Das Optimum aus diesem Fertigungsprozess werden Unternehmen allerdings immer nur dann ausschöpfen, wenn sie rechtzeitig den Grundstein für eine gute Mitarbeiterausbildung und Nachwuchsförderung gelegt haben.

Unternehmen, die erfolgreich am Markt agieren, zeichnen sich durch folgende stark ausgeprägte Erfolgskriterien aus:

  • Informieren sich rechtzeitig
  • Wissen um den Wert guter Netzwerke
  • Stellen die richtigen Weichen
  • Treffen Entscheidungen zur richtigen Zeit
  • Fördern Ihre Mitarbeiter
  • Sorgen rechtzeitig für Nachwuchskräfte
  • Investieren beherzt in tragende Projekte, in die eigene Zukunft
  • Erkennen Schwachpunkte und beheben diese
  • Blicken über den eigenen Tellerrand hinaus
  • Nutzen die Zeit und ihre Stärken gut aus
  • Lassen sich vom Alltagstrott des Geschäfts nicht unterkriegen, verlieren nicht ihren Fokus
  • und nutzen Gelegenheiten der umfassenden Informationsbeschaffung und Neuausrichtung in konzentrierter Form.

Viele dieser Erfolgskriterien erleben Teilnehmer am Deutschen Schneidkongress® - möglicherweise ist dies ein Grund, warum die Entscheider immer wieder gerne daran teilnehmen. Diese Treue bestätigt unser Konzept der ganzheitlichen Informationsversorgung, die Sie auch wieder im Februar erfahren werden.

 

Historie: Deutscher Schneidkongress® - der 15. Schneidkongress, Tradition seit 1999!

Seit Kollegen, Geschäftspartner, Produzenten und Besucher vor 15 Jahren zum ersten Mal auf dem Deutschen Brennschneidtag® 1999 zusammen kamen, um sich über aktuelle Trends und Innovationen auszutauschen, hat sich diese Veranstaltung als eine feste Größe der Schneidbranche etabliert.
Der Deutsche Schneidkongress® ist darauf ausgelegt, seine Schwesterveranstaltung den "Brennschneidtag" bestmöglich zu ergänzen.

Weil das Schneiden mehr Beachtung und Anerkennung verdient, haben wir für Sie den Cutting Award ins Leben gerufen. Im Rahmen des Deutschen Schneidkongresses wird dieser Preis in allen vier Schneiddisziplinen an Nachwuchstalente von einer unabhängigen Jury verliehen. Durch die Verleihung des Cutting Awards will das Schneidforum seine Wertschätzung gegenüber dem Gewerk des Schneidens und den ausbildenden Unternehmen in Industrie und Handwerk zum Ausdruck bringen.

Know-How-Austausch und Netzwerk-Pflege

Natürlich wird der Deutsche Schneidkongress® auch zahlreiche Gelegenheiten bieten, sich ausgewogen zu branchenrelevanten Themenkreisen zu informieren. Insbesondere die Kombination von wissenschaftlichen Vorträgen mit praxisorientierten Innovations-Workshops wird Kongress Besuchern dabei einen Mehrwert liefern. Vertieft werden können die gewonnenen Erkenntnisse in den ausgiebigen Pausen zwischen den Referaten.

Der Deutsche Brennschneidtag® tat sich traditionell durch seine sehr ausgewogene Besucher-Mischung aus Anwendern und Herstellern hervor, weshalb auch Teilnehmer des Deutschen Schneidkongresses® die Möglichkeit begrüßen werden, sich mit nationalen und europäischen Experten und Branchenkennern auszutauschen und dabei das eigene Netzwerk um viele neue Kontakte zu erweitern. Und weil auch der Deutsche Schneidkongress® kein spezifisches Schneidverfahren sondern Vielfalt präferiert, unterscheidet er sich durch die ausgewogene Informations- und Austauschmöglichkeiten wohltuend von vielen Werbeveranstaltungen und Messen.

  • Zeit für Kontakte,
  • Zeit für Visionen,
  • Zeit für Entscheidungsgrundlagen,
  • Zeit für Neuausrichtung,
  • gönnen Sie sich diese Zeit - 1,5 Tage Einsatz bei maximalem Nutzen, guten Kontakten, spannenderen Informationen, ansprechendem Ambiente und günstigem Preis - wo: Am 15. Deutschen Schneidkongress® 2016

Weitere Informationen hierzu unter: www.schneidkongress.de


Historischer Kongressort

Der Deutsche Schneidkongress® wird im "Gold-" und "Silbersaal" der Westfalenhallen Dortmund und somit an einem der traditionsreichsten Räume des Kongresszentrums Westfalenhallen stattfinden. Denn hier beschloss der DFB 1962 die Gründung der Bundesliga. Abgerundet wird das aus zahlreichen Informationsveranstaltungen bestehende Kongressprogramm durch die Cutting Award Preisverleihung, zu welcher auch Besucher freien Zutritt ab 15:30Uhr haben.

Ort: Dortmund "Goldsaal" der Westfalen Halle im Mercure Hotel am BVB-Stadion

Optimale Verkehrs-, Flug-, und Bahnanbindung, Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden

Termin: Mittwoch 24. - Donnerstag 25.02.2016!

Veranstaltungsort: Westfalenhallen Dortmund GmbH
Strobelallee 45 · 44139 Dortmund
Tel.: +49 (0)231/1204-0 · Fax: +49 (0)231/1204-444
E-Mail: info@westfalenhallen.de
Web: www.westfalenhallen.de

Veranstalter:

Schneidforum Consulting GmbH & Co.KG
Brühler Straße 176a
42657 Solingen
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Gerhard Hoffmann
Tel. +49 - (0)212 - 24 710 47
Fax. +49 - (0)212 - 24 710 48

Kommentare zum 14. Deutschen Brennschneidtag®: 20.05.-21.05.2014

"Profitabel abschneiden"

„Profitabel abschneiden - Prozesse und Strategien, die Ihre Marge wachsen lassen" so lautete das Motto des 14. Deutschen Brennschneidtages® am 20. und 21. Mai 2014. Profitabel abschneiden - hören Sie das Gras wachsen, informieren Sie sich über Tendenzen und Potenziale im nationalen und internationalen Stahlmarkt. Wohin geht der Trend?

  • Der Deutsche Brennschneidtag zeigt wegweisende Richtung für die Schneidbranche auf
  • Zahlreiche Vorträge, Interviews, Seminare bieten differenzierte und neue Betrachtungsweisen an
  • Nehmen Sie an interessanten Diskussionen und Gesprächsrunden teil
  • Die ausgewogene Teilnehmer-Mischung aus Anwendern und Herstellern sorgt für einen vielseitigen und bereichernden Austausch
  • Weder Praxis noch Theorie kommen zu kurz
  • Kompetent und persönlich: Treffen Sie in lockerer Atmosphäre Branchenkenner und Experten
  • Holen Sie in einem innovativen Umfeld das Beste für sich und Ihr Unternehmen heraus
  • Nehmen Sie in einem angenehmen und entspannten Ambiente eine kreative Auszeit vom betrieblichen Alltag
  • Kontaktpflege mit europäischen Business Partnern aus Deutschland, Österreich, Holland und der Schweiz


Für profitables Abschneiden sind die richtigen Tools erforderlich. Lassen Sie sich diesen Zuschnitt nicht entgehen.

Ihr Gerhard Hoffmann.
Deutscher Brennschneidtag 20. - 21.Mai 2014

Hier einige Zitate:

  • Hendrik Pütz, Stahlhandel Schaller: "Für mich heute das interessanteste Schneidforum, das ich je besucht habe!"
  • Meinolf Gockel, Meinolf Gockel GmbH & Co.KG: "Gut, besser, Brennschneidtag!"
  • Stephan Gerhard, Ferroflex AG, Schweiz: "Eine gute Veranstaltung um Netzwerk zu betreiben und gezielte Informationen zu kriegen."
  • Erik Lorenz, Liebherr: "Wir durften neue, uns bisher unbekannte mögliche Lieferanten in der Schneidtechnik kennenlernen."
  • Günter Germann, Lincoln Electric Deutschland: "Vielen Dank an das Schneidforum für die erneut reibungslose und perfekte Organisation!"
  • Manfred Siehl, Paul Ernst: "Sehr interessante Vorträge rund um das Thema Stahl+Stahlschneiden. Ich glaube, dass jeder Teilnehmer für sich irgend etwas mitnehmen konnte!"
  • Kurt Nachbargauer, IHT Automation: "Eine gute Möglichkeit mit Anwendern in Kontakt zu kommen."
  • Heinz Neise, Rump Strahlanlagen: "Interessante Fachgespräche auf hohem Niveau."
Kommentare zum 12. Deutschen Brennschneidtag®: 10.05.2012

Hier noch einige Zitate:

  • Udo Mathias, GF Cortama: "Sehr gut organisiertes Event mit der richtigen Mischung der Aussteller!"
  • Sacha Balbusso, Trametal: "Ich war das erste Mal auf dem Dt. Brennschneidtag und positiv überrascht - gute Veranstaltung."
  • Marcel Luzinu: Gottwald Port Technology: "Der Brennschneidtag gibt neue Impulse und schafft neue Kontakte"
  • Peter Fuss: Gottwald Port Technology: "Nach der achten Veranstaltung, die ich jetzt schon mitgemacht habe, bin ich immer wieder erstaunt, dass ich jedes mal viel Neues mitnehmen kann."
  • Elmar Schönberger, Dillinger Hütte: "Gute Informationen und gute Organisation!"
  • Erik Lorenz, Liebherr: "Ein guter Tag mit geballtem Fachwissen!"
  • Kurt Nachbargauer, IHT Automatisierung: "Der Brennschneidtag ist eine erstklassige Möglichkeit, Anwender und Hersteller in angenehmer Atmosphäre zu treffen. Vielen Dank an Herrn und Frau Hoffmann."
  • Manfred Siehl, Paul Ernst: "Klein aber fein! Erfahrungsaustausch mit bekannten Kunden aber auch neuen Kontakten!"
  • Prof. Dr. Giesekus zur ganzheitlichen Ausrichtung des Brennschneidtages: "Schön, dass es nicht nur Stahl und Maschinen zum Thema gibt, sondern auch der Mensch aus Fleisch und Blut zählt."

 

 

 

 

Kommentare zum 11.Deutschen Brennschneidtag 2011

11. Deutscher Brennschneidtag® 5.5.- 6.5.2011: Und das sagten Besucher zum Deutschen Brennschneidtag® 2011:

  • Hr. Braunreuter, Lissmac: "Eine immer wieder tolle, sich stetig weiterentwickelnde Veranstaltung, wo man interessante Neuigkeiten, neue Kontakte und bestehende Kontakte trifft. Toll weiter so!
  • Hr. Kring, Kjellberg Finsterwalde: "Eine insgesamt gelungene Fachveranstaltung!"
  • Hr. Geisthövel, AlmeGerima: "Interessante Veranstaltung zum Ausbau von Netzwerken. Für Fachleute und Entscheider sehr gute und detaillierte Vorträge!"
  • Hr. Anders, Maximator: "Sehr gutes Expertenforum rund um das Schneiden!"
  • Hr. Arntz, Thermadyne: "Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Im Vergleich zu grossen Messen hat man hier besseren Kontakt und mehr Zeit."
  • Hr. Schmid, Weber: "Entspannte Atmosphäre, angenehme Gespräche. Klasse, war super!"
Kommentare zum 10.Deutschen Brennschneidtag 2010

Und das sagten Besucher zum Deutschen Brennschneidtag® 2010:

  • Thomas Mumenthaler, Fa.Angenstein, Schweiz: "Ich habe viele Infos erhalten, gute Gespräche gehabt und neue Kontakte geschlossen."
  • Sven Anders, Fa. Maximator: "Der tag war nicht nur technisch interessant, sondern hat auch Spaß gemacht. Das ansprechende Ambiente hat sicher seinen Teil dazu beigetragen."
  • Björn Kemper, Fa. Kemper: "Informativer Austausch mit den Köpfen der Branche und sehr interessante Vorträge."
  • Theo Buschhaus, Fa. Reis Robotics: "Ich habe positive Signale für den Aufschwung mitgenommen!"
  • Andreas Helsper: ThyssenKrupp auf die Frage, was ihm besonders gut gefiel: "Offene Atmosphäre, technische Infos und viel Software!"
  • Daniel Rauße, Salzgitter: "Der 10.Deutsche Brennschneidtag war eine sehr gut organisierte und konstruktive Veranstaltung zum gemeinsamen Gedankenaustausch!"
  • Christoph Weber, MesserSoft: "Mir gefielen die netten und ruhigen Gespräche ohne Hektik."
  • S. Hopf, SBS-Rinteln: Das profane Zerschneiden von Blech ist doch komplexer als mancher denkt"
  • Manfred Siehl, Paul Ernst: "Eine interessante Veranstaltung mit der Möglichkeit interessante und gezielte Informationen zu bekommen."
Kommentare zum Deutschen Brennschneidtag 2009:

Und das sagten Besucher zum Deutschen Brennschneidtag® 2009: Sehr geehrter Herr Hoffmann

Es ist immer wieder angenehm bei ihnen am Deutschen Brennschneidtag zu sein. Man trifft bekannte Leute mit denen man sich in dem angenehm gestalteten Ambiente sehr gut austauschen kann. Wie sie schon sagten
es ist so, dass die Eindrücke und das Gehörte erst Tage später bei sich selber eintreffen. Aber wie jedes mal, nimmt man sehr viel mit und man erinnert sich immer gerne an die vergangenen Veranstaltungen.
Mit freundlichen Grüßen aus Grauelsbaum

Oliver Sturges
Friedmann Schweiß- und Brennbetrieb GmbH

  • P. Fuss, Fa. Gottwald: "Wie immer ein informationsreicher Tag im Kreise der Brennschneidfamilie", "meine Erwartungen: Neuigkeiten aus dem Bereich Brennschneiden erfahren und ich nehme heute konkret Informationen, die mir zukünftige Entscheidungen erleichtern mit"
  • E. Lorenz, Liebherr: "Informativer Tag mit geballtem Wissen und Konzentration auf das Wesentliche in der Schneidtechnik"
  • Anke Lauf, F.Strohbach, Schachtbau Nordhausen: "Sehr gut organisierte Veranstaltung mit Informationen welche durch parallele Seminare gut brauchbar war,"
  • J. Lückerarth, P.Drösser: "Guter Informationsüberblick in komprimierter Form"
  • T. Brocks, Flensburger-Schiffbau: "Ein informativer Tag bei der Vielzahl der Vorträge nimmt jeder etwas mit nach Hause"
  • S. Hopf, SBS-Rinteln: Das profane Zerschneiden von Blech ist doch komplexer als mancher denkt"
  • O.Sturges, Friedmann: "Versuche heute besser als gestern und schlechter als morgen zu sein."
  • Dr. Krautwald, Schiller Apparatebau: "Ich habe alle Informationen erhalten nach denen ich suchte..."
  • M. Euler, Herzau: "Kommt Plasmaschneiden wieder stärker zurück; Abkehr vom Leistungswettbewerb beim Laserschneiden."
  • R. Endres, Drösser: "Ein guter Schritt in die Zukunft"
Kommentare zum Deutschen Brennschneidtag 2008:
v.l. Franz Haug, ehemals Oberbürgermeister der Stadt Solingen und Eröffnungsredner, Gerhard Hoffmann am Brennschneidtag September 2008 in Solingen Schloss Grünewald

Und das sagten Besucher zum Deutschen Brennschneidtag® 2008:

  • D. Köntje, Geschäftsführer der W.Albrecht GmbH, Lindlar: "Der Mix aus technischen Infos und Anstößen für die Arbeit als Vorgesetzter hat mir gut gefallen!"
  • Hr. Kohlhaas, Vetter GmbH, Siegen: "Ich habe viel Neues gehört!"
  • F. Reichwald, Geschäftsführer der Reichwald GmbH, Siegen: "Angenehme Atmosphäre - Benefit zum anfassen!"
  • H. Pütz, Geschäftsführer Stahlhandel Schaller, Homburg: "Die Familie Stahl wächst zusammen!"
  • Carsten Stobbe, Pfaudler Werke, Schwetzingen "Eine gute Plattform für den Austausch und für Rollenleitung"
  • "Gelungene Veranstaltung mit sehr interessanten Themen mit hervorragenden Referenten in einem wunderschönen Ambiente." Andreas Lattuca, AG der Dillinger Hütte
  • "Kontakt und Kommunikation sind der Schlüssel zum Erfolg und zur inneren Zufriedenheit" Peter Jans, Harris GmbH
  • "Ein entspannter Tag mit vielen Informationen und Wissen konzentriert in einem Raum", Peter Fuss, Gottwald Port Technology
  • "Das exklusive Ambiente ermöglichte den Tag in einer abgeschirmten Welt, fernab vom Tagesgeschäft zu erleben. Der Mix aus Informationen, Pflege von Kontakten machte den Tag zu einem Highlight!" Dirk Zimmermann, Paul Ernst Maschinenfabrik
  • "Eine Bereicherung!" René Hülser, Peter Drösser Stahlhandel
  • "Informatives, freundliches Zusammentreffen von Fachleuten aus der selbenBranche", Eric Herzog, Drösser Stahlhandel
  • "Informativ und lehrreich in schöner gepflegter Atmosphäre!" Guido Gellrich, Stappert Spezial Stahl
  • "Interessante Kombination aus Technik, Kommunikation und Innehalten!" Jörg Langenhuizen, Stappert Spezial Stahl
  • "Neue Leute, neue Eindrücke" Manfred Knöbl, Liebherr
  • "Tolle Vorträge in angenehmer Umgebung", Matthias Bach, MB Stahltechnik
  • "Den eingeschlagenen Weg weiter gehen!" Markus Kreil, MB Stahltechnik

Galeriebilder: Auszug aus einer Vielzahl verschiedener Schneidkongress-Bilder