Deutscher Schneidkongress®

Referent Dr. Edgar Willenborg

Beitragsfoto: Dr. Edgar Willenborg, Fraunhofer ILT, Aachen
Dr. Edgar Willenborg, Fraunhofer ILT, Aachen

FACHGEBIET: LASERSCHNEIDEN - ANARBEITEN - ENTGRATEN - VERRUNDEN - GLÄTTEN

Verbesserung von Kantenrissempfindlichkeit und zyklischer Belastbarkeit durch Laserkantenveredlung

Laserkantenveredlung von Blechen stellt ein innovatives neues Nachbearbeitungsverfahren zum Entgraten, Kantenformeinstellung sowie Glättung von Blechwerkstoffen dar

 

Themenbeschreibung:

Die Laserkantenveredlung von Blechen stellt ein innovatives neues Nachbearbeitungsverfahren zum Entgraten, zur gezielten Kantenformeinstellung sowie Glättung von Blechwerkstoffen dar und beruht auf dem Umschmelzen der Kante mittels kontinuierlicher Laserstrahlung. Im flüssigen Zustand kann die Rauheit der Kante aufgrund der Oberflächenspannung ausfließen und wird geglättet. Auch Grate und Mikrorisse können so eingeschmolzen werden. Durch eine geeignete Wahl der Prozessparameter kann zudem eine definierte Verrundung der Kante bis hin zu einer Randverstärkung eingestellt werden. Gleichzeitig erfolgt durch die schnelle Erstarrung eine Wärmebehandlung im Bereich der Kante und das Gefüge wird gezielt verändert.
Lochaufweitungsversuche, Diabolotests sowie Schwingversuche zeigen, dass die Rissinitiierung aufgrund der Kantenrissempfindlichkeit der Bauteile sowohl beim Umformprozess als auch bei zyklischen Belastungen durch die Laserkantenveredlung signifikant vermindert wird.

Curriculum Vitae von Dr. Edgar Willenborg, Fraunhofer ILT, Aachen

Curriculum Vitae

Dr. Edgar Willenborg, Fraunhofer ILT, Aachen