Hypertherm kündigt Änderungen in der Führungsebene an

(Kommentare: 0)

Hypertherm, der bekannte Hersteller von Plasma-, Laser und Wasserstrahl-Schneidanlagen, kündigte heute zwei Änderungen in seiner Führungsebene an.
Aaron Brandt übernimmt mit sofortiger Wirkung die Rolle des Vizepräsidenten der Engineering Abteilung, und Hidde van Hoeven wird Business Team Leader für mechanisiertes Plasma.

Herr Brandt wird in seiner neuen Funktion das branchenführende Team von Plasma-, Laser- und Wasserstrahl-Ingenieuren der Fa. Hypertherm leiten, und damit den innovativen und technologischen Fortschritt im gesamten Unternehmen vorantreiben. Er übernimmt damit die Führung eines stets wachsenden Teams hochmotivierter Techniker bei Hypertherm. Zurzeit arbeiten nämlich schon über 10 Prozent der Belegschaft – das sind etwa 150 Mitarbeiter – in der Engineering-Abteilung, und untermauern damit Hypertherms Engagement zu Innovation und der Einführung bahnbrechender neuer Technologien. In seiner neuen Funktion wird Herr Brandt einen noch stärkeren Fokus auf Forschung und Entwicklung richten und unter den Ingenieurteams bei Hypertherm zusätzliche Synergien schaffen.

Herr Brandt, der sich rühmen darf, für Hypertherm bereits zehn Patente eingereicht zu haben, kann auf über 18 Jahre Erfahrung in der Schneidtechnologie zurückblicken. Während seiner Zeit bei Hypertherm hatte er zahlreiche technische und kaufmännische Funktionen inne, wie z. B. PlasmaEntwicklungsingenieur, Engineering-Manager sowie kaufmännischer Leiter des Teams für mechanisiertes Plasma. Herr Brandt studierte Maschinenbau an der Penn State University und schrieb seine Masterarbeit über das Schneiden mit Laser.

Herrn Brandts Nachfolger ist Hidde van Hoeven, der bereits seit neun Jahren für Hypertherm tätig ist und wesentlich zum Erfolg des Unternehmens in den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika beigetragen hat. Herrn van Hoevens Aufgabe wird sein, die Entwicklung der nächsten Generation von hochpräzisen Plasmaprodukten, wie z. B. Hypertherms HyPerformance HPRXD, zu leiten, und somit auch eng mit den CNC-, THC- und CAM-Software-Teams an der Entwicklung der neuen integrierten Built for Business Schneidanwendungen zusammenzuarbeiten.

„Man kann durchaus sagen, dass sich Hypertherm seit seiner Gründung vor fast 50 Jahren stets bahnbrechende technologische Errungenschaften auf die Fahnen heften konnte.“, erklärt Hypertherms Präsident Evan Smith. „Wir sind sehr stolz auf unser Engagement in der Forschung und Entwicklung, aber auch auf unsere Marktführerrolle auf dem Gebiet der technischen Innovation. Ich bin überzeugt, dass die Ernennungen von Aaron und Hidde dazu beitragen, unsere Führungsposition noch weiter auszubauen, und sie Hypertherm bei seiner Mission, den Kunden weltweit die besten industriellen Schneidlösungen anzubieten, tatkräftig unterstützen werden!“

Hypertherm entwickelt und produziert modernste Schneidprodukte für den Einsatz in unterschiedlichen Branchen wie z. B. Schiffbau, Fertigung und Autoreparatur. Seine Produktlinie umfasst Plasma-, Laser- und Wasserstrahlschneidanlagen sowie CNC-Bewegungs- und Höhensteuerungen, CAM-Verschachtelungssoftware und Verschleißteile. Hypertherm-Systeme werden wegen ihrer Leistung und Zuverlässigkeit geschätzt, die für hunderttausende Unternehmen zu einer erhöhten Produktivität und Rentabilität geführt haben. Der Ruf des Unternehmens für Innovation bei Schneidverfahren reicht fast 50 Jahre zurück, bis ins Jahr 1968, als Hypertherm das Plasmaschneiden mit Wasserinjektion erfand. Das zu 100 Prozent in Mitarbeiterbesitz befindliche Unternehmen hat weltweit mehr als 1300 Mitarbeiter, sowie Betriebe und Partnervertretungen in aller Welt.

Kontakt:

HyperthermEurope B.V.

Vaartveld 9
4704 SE NL - Rosendaal

31 (0) 165-596908

31 (0) 165-596901

HTEurope.Info@Hypertherm.com

http://www.Hypertherm.com/eu

Details und Anfrage

Hypertherm Europe B.V.

Vaartveld 9
4704 SE NL - Rosendaal
Niederlande
Details und Anfrage

Zurück