Abonnement-Preismodell für Feinblech-Layoutsoftware Design2Fab

(Kommentare: 0)

Feinblech-Layoutsoftware Design2Fab
Feinblech-Layoutsoftware Design2Fab / Bild: Hypertherm

Hypertherm, der bekannte Hersteller von Schneidanlagen und Software, hat ein Abonnement-Preismodell für seine CAD/CAM-Feinblech-Layoutsoftware Design2Fab® LT für manuelle und automatische Schneidanwendungen angekündigt. Unternehmen und Privatpersonen, die komplexe, individuell maßgefertigte Fitting-Layouts in Minutenschnelle erstellen müssen und nicht mehrere Stunden damit zubringen möchten, können Design2Fab jetzt monatlich, jährlich oder für drei Jahre abonnieren, anstatt die Software zu kaufen.

Die monatliche Abonnementgebühr beträgt 79,99 $ (USD) pro Benutzer. Bei Anwendern außerhalb der USA richtet sich die Gebühr nach den jeweiligen Wechselkursen. Die Kunden können jederzeit ein Abonnement starten und kündigen bzw. Benutzer oder Funktionen bei Bedarf hinzufügen oder entfernen. Hypertherm bietet derzeit ein kostenloses 7-Tage-Testabonnement an, um Design2Fab auszuprobieren. Weiterführende Informationen: www.hypertherm.com/design2fab.

In der Vergangenheit mussten sich Unternehmen wie Fertigungsbetriebe und Händler für HKL-Leitungen im kommerziellen oder privaten Bereich häufig mit Feinblech-Layoutsoftware zufriedengeben, die ihre Anforderungen nicht ganz erfüllte. Der technische Support war oft auf die Online-Selbsthilfe beschränkt. Es war nicht so einfach, mit wenig Zeitaufwand komplexe, individuell zugeschnittene Fitting-Layouts zu erstellen, bei denen man sich darauf verlassen konnte, dass beim Einbau vor Ort alles perfekt passt. Mit Design2Fab erhalten Abonnenten jedoch neben Online-Materialien wie Video-Tutorials auch Zugang zu persönlichem Live-Support durch erfahrene Experten. All dies führt zu mehr Produktivität und geringeren Betriebskosten.
„Design2Fab ist eine exzellente, im industriellen Bereich bereits bewährte Lösung für Unternehmen, die flache Musterlayouts für Leitungen und Schächte erstellen müssen. Die Einrichtung von Aufträgen ist jetzt noch einfacher, so dass selbst Anfänger im Feinblechgeschäft mit dem umfassenden Schablonenangebot sofort Fittings herstellen können“, erklärte Bob Tiedt, Verkaufsmanager für Design2Fab. „Die Muster können zum Beispiel für automatisiertes Schneiden in DXF exportiert werden, für einen Plotter in HPGL, oder mithilfe von XY-Koordinaten oder Triangulationspunkten manuell übernommen werden. Das bietet dem Unternehmen enorme Flexibilität. Und wer auch noch Aufträge verschachteln oder Berichte und Kennzeichnungsetiketten für Leitungen erstellen möchte, hat mit Design2Fab die einzige Software mit Integration in die Verschachtelungssoftware ProNest® von Hypertherm.“

Über Hypertherm
Hypertherm entwickelt und produziert industrielle Schneidprodukte für den Einsatz in unterschiedlichen Branchen wie z. B. Schiffbau, Fertigung und Fahrzeugreparatur. Die Produktlinie umfasst Schneidanlagen sowie CNC-Bewegungs- und Höhensteuerungen, CAM-Verschachtelungssoftware, Robotiksoftware und Verschleißteile. Hypertherm-Systeme werden wegen ihrer Leistung und Zuverlässigkeit geschätzt, die für hunderttausende Unternehmen zu einer erhöhten Produktivität und Rentabilität geführt haben. Der Ruf des Unternehmens für Innovation bei Schneidverfahren reicht bis ins Jahr 1968 zurück, als Hypertherm das Plasmaschneiden mit Wassereinspritzung erfand. Das zu 100 Prozent in Mitarbeiterbesitz befindliche Unternehmen hat weltweit mehr als 1400 Mitarbeiter, Betriebe und Partnervertretungen.

Hypertherm Europe B.V.

Vaartveld 9
4704 SE NL - Rosendaal
Niederlande
Details und Anfrage

Zurück