Blecheinsatz optimieren und Schrott reduzieren

(Kommentare: 0)

Erstmalig wird BKE bei der Schweissen & Schneiden in Düsseldorf vertreten sein. Auf Stand B17 in Halle 14 wird die optische Restblecherfassung vorgestellt, die mittels einer Kamera das Restblech optisch erfasst und die Blechkontur im DXF-Format an jede DXF-fähige Schachtel- und Blechverwaltungssoftware übergeben kann. Die Erfassung der Kontur kann sowohl im Lager, als auch direkt über der Maschine erfolgen. Letzteres hat den Vorteil, dass ein geschnittenes Blech direkt nach dem Schneiden erneut verschachtelt werden kann, unter Berücksichtigung aller Anschnitte, Herzstücke und Stege. Die optische Restblecherfassung ist sowohl für Schneidmaschinen-Hersteller, Schachtel-Software-Entwickler, als auch für Blechverarbeiter gleichermaßen interessant und nützlich. Über BKE BKE unterstützt Hochleistungsfertiger in einem dynamischen Markt und das mit mehr als 10 Jahren Branchen-, Schneid- und Maschinenerfahrung in der Blechverarbeitung. BKE setzt dabei passende Werkzeuge aus den Bereichen ERP, Blechverwaltung und Produktionsplanung und -Steuerung ein. Dabei stehen Effizienz und die Sinnhaftigkeit der individuell auf den Blechverarbeiter zugeschnittenen Lösungen im Vordergrund. Damit dies ganzheitlich und erfolgreich umgesetzt werden kann, verfügt BKE über ein breites Netzwerk an Kooperationspartnern aus dem Schneid-, Anarbeitungs-, Lager- und Nesting-Bereich, sowie Organisationsentwicklung und Technologieberatung. Eine kostenlose Testversion der BKE-Blechverwaltung bzw. das BKE-Inventurtool steht im Internet zum sofortigen Ausprobieren bereit. Für Fragen oder Produktunterstützung, auch bei der Testversion, steht der firmeninterne Support via Hotline oder E-Mail jederzeit gerne zur Verfügung.

BKE

Robert-Bosch-Straße 7 PK 85
64293 Darmstadt
de

Zurück