CAT7-Leitung für Energieketten: Mit igus für die Bewegung der Zukunft gerüstet sein

(Kommentare: 0)

Von: igus® GmbH

Die Kölner igus GmbH hat ihre Busleitung chainflex CFBUS.052 nach dem CAT7-Standard qualifiziert. Als welterste CAT7-Leitung für den Einsatz in e-ketten ermöglicht sie selbst bei hohen mechanischen Ansprüchen eine sichere Datenübertragung. Ethernetleitungen für die Energiekette sind ein elementarer Bestandteil des 1.040 Leitungen umfassenden chainflex-Leitungsprogramm. So hat igus bereits im Jahr 1999 die erste speziell für die Energiekette entwickelte und getestete chainflex Ethernet-CAT5-Leitung eingeführt, vier Jahre später folgte bereits die CAT6-Leitung. Inzwischen umfasst das chainflex Ethernet-Leitungsprogramm über 17 verschiedene mechanische Aufbauten. Mit der weltersten CAT7-Leitung für den dauerbewegten Einsatz in e-ketten setzt igus diesen Weg weiter fort und bietet so Anwendern schon heute den Standard von morgen an. Spezieller Aufbau schützt bei dauerhafter Bewegung Die CAT7-Leitung CFBUS.052 weist zur wesentlichen Erhöhung der Datensicherheit Geflecht-, Paarschirme und einen Geflechtgesamtschirm mit 90 Prozent optischer Bedeckung auf, der eine Funktionsfähigkeit auch nach Millionen von Biegezyklen in der Energiekette sicherstellt. Der spezielle Leiter-/Verseilaufbau macht diese CFBUS-Leitung dauerbiegefest. Ein mit optimiertem Flechtwinkel gefertigtes Schirmgeflecht schützt sowohl den Gesamtschirm vor mechanischen Brüchen, als auch die elektromagnetische Verträglichkeit der Leitung. Die geschirmten Paare werden mit einer optimierten Schlaglänge so verseilt, dass sie zum einem den hohen mechanischen Anforderungen gerecht werden, zum anderen aber auch die elektrischen Anforderungen hinsichtlich der Datenübertragung erfüllen. Zertifiziert für vielfältigste Anwendungen Diese CAT7-Leitung ist wie alle hoch abriebfesten TPE CFBUS-Typen flammwidrig. Darüber hinaus ist sie UL/CSA-, EAC- und CTP-zertifiziert und DESINA-konform. Die neue Leitung ist darüber hinaus im Reinraum einsetzbar und besitzt die DNV-GL-Zulassung für Energiekettenanwendungen im Offshorebereich. Auch diese Leitung wurde bereits ausgiebig bei igus im mit 1.750 Quadratmeter größten Testlabor der Branche auf ihre Lebensdauer im Einsatz in Energieketten getestet; dabei kam sie auf mindestens 40 Millionen Hübe. Ein weiteres Resultat der ausgiebigen Tests ist, dass Anwender sich mit dem chainflex-Online-Konfigurator jederzeit die Lebensdauer der gewünschten Leitung anhand der eingegebenen Parameter wie Verfahrweg, Biegeradius und Geschwindigkeit berechnen können. ÜBER IGUS: Die igus GmbH ist ein weltweit führender Hersteller von Energiekettensystemen und Polymer-Gleitlagern. Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Köln ist in 35 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 2.400 Mitarbeiter. 2013 erwirtschaftete igus mit motion plastics, Kunststoffkomponenten für bewegte Anwendungen, einen Umsatz von 427 Millionen Euro. igus betreibt die größten Testlabore und Fabriken in seiner Branche, um dem Kunden innovative auf ihn zugeschnittene Produkte und Lösungen in kürzester Zeit anzubieten. Kontakt: igus® GmbH
Spicher Str. 1a
51147 Köln
Tel: +49 (0)2203-9649-0
Fax: +49 (0)2203-9649-222
E-Mail: info@igus.de

igus® GmbH

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.