Der richtige Schritt

(Kommentare: 0)

Norbert Gärtner, Betriebsleiter bei SMSD berichtet von der Produktivitätssteigerung durch den EdgeBreaker® 4000
Norbert Gärtner, Betriebsleiter bei SMSD berichtet von der Produktivitätssteigerung durch den EdgeBreaker® 4000 / Bild: ARKU Maschinenbau

Die Stahlbranche ist geprägt von Gegensätzen: Auf der einen Seite produziert sie ein beständiges, nahezu zeitloses Material. Auf der anderen Seite ändern sich Fertigungsprozesse und -technologien schnell. Diesen Wandel erlebt auch die Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH (SMSD) mit Hauptsitz in Düsseldorf. Der Vollsortimenter ist mit 16 Vertriebs- und Lagerstandorten in Deutschland sowie seinen Schwestergesellschaften flächendeckend in ganz Europa vertreten. Das Sortiment, zum größten Teil aus konzerneigener Produktion, umfasst Stahlerzeugnisse, Walzstahl und Rohrprodukte in sämtlichen Abmessungen und Güten. Diese Erzeugnisse sind unbearbeitet oder gemäß der jeweiligen Kundenanforderungen industriell vorgefertigt. Um ihren Spitzenplatz unter den Stahllieferanten in einem sich schnell wandelnden Geschäftsumfeld zu behaupten, optimiert SMSD fortlaufend ihre eigenen Prozesse.

Salzgitter Mannesmann Stahlhandel versteht sich selbst als flexibler Systempartner, moderner Dienstleister und verlässlicher Vollsortimenter. Zusammen mit ARKU gelang dem Stahlhändler jüngst ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einer effizienteren Fertigung. Im sächsischen Zeithain steht einer der modernsten Standorte der SMSD. Hier werden nicht nur Bleche als Handelsware verkauft, sondern auch Brennzuschnitte in höchster Präzision angearbeitet. „Unsere Kunden haben sehr spezifische Anforderungen an unsere Produkte. Ebene, gratfreie Teile stehen dabei natürlich ganz oben auf der Liste“, weiß Norbert Gärtner, Betriebsleiter am Standort.

„Wir haben stets den individuellen Kundennutzen und die Anforderungen der Zukunft im Blick. Dafür waren wir auf der Suche nach einem kompetenten Ansprechpartner, um unsere Fertigungs-technologie aufzurüsten“, betont Gärtner. Hier war ARKU zur Stelle: Das Unternehmen testete von der SMSD gefertigte Zuschnitte auf diversen Richt- und Entgratanlagen. Nach erfolgreichen Testläufen entschied sich die SMSD für die Entgratmaschine EdgeBreaker® 4000 und die Teilerichtmaschine FlatMaster® 140.

Der EdgeBreaker® entgratet und verrundet selbst dicke Teile bis 100 mm dank oszillierender Entgratwalze zuverlässig – und zwar beidseitig in einem Arbeitsgang. Auch hartnäckige Grate und Schlacken, wie sie bei Brenn- und Plasmaschneidern entstehen, meistert die Maschine mühelos. Ende 2019 ließ Salzgitter Mannesmann Stahlhandel die Anlage zur weiteren Effizienzsteigerung mit dem hochmodernen Handlingroboter EasyBot aufrüsten. Dieser be- und entlädt den EdgeBreaker® im Alleingang und ermöglicht so autonomes Entgraten.

Wenn es ums Richten geht, sorgt die Walzenrichtmaschine FlatMaster® 140 für flache Tatsachen: Bis zu 60 Millimeter dicke und 2000 Millimeter breite Teile durchlaufen in der Maschine mehrere Walzen. Brennteile werden so innerhalb weniger Sekunden eben und spannungsarm, wovon Folgeprozesse wie Schweißen, Biegen oder Abkanten profitieren. „Auch unsere Kunden müssen sich stetig neuen Anforderungen stellen. Diese werden gerade im Bereich der Anarbeitung natürlich an uns weitergegeben. Die hohe Qualität der spannungsarmen und entgrateten Teile wird von unseren Kunden sehr geschätzt. Sie stärkt nicht nur unsere Marktposition, sondern auch die unserer Kunden für eine erfolgreiche und partnerschaftliche Zukunft“, so Daniel Götze, Produktmanager Anarbeitung bei der SMSD am Standort Zeithain, abschließend.

ARKU unter innovativsten Mittelständlern
Die Innovationskraft von ARKU fand kürzlich auch über die Branchengrenzen hinaus Anerkennung. Das Wirtschaftsmagazin WirtschaftsWoche hat die Baden-Badener unter die 100 innovativsten Mittelständler Deutschlands gewählt – und damit auch gewürdigt, wie das Unternehmen in diesem herausfordernden Jahr seinen Erfindergeist in Produkte überführt hat.

Investitionen in innovative Produkte sind für den Hersteller von Richt- und Entgratmaschinen ein Erfolgsfaktor für zukünftiges Wachstum. So baute ARKU unter anderem seine Palette an Entgratmaschinen kontinuierlich aus. Das Portfolio an autonomen Richt- und Entgratanlagen sowie der neue EdgeBreaker® 6000 bestätigen diesen Kurs.

Über ARKU
Das im Jahr 1928 gegründete Unternehmen ARKU Maschinenbau GmbH ist mit mehr als 50 Jahren Erfahrung Markt- und Technologieführer der Richttechnik. ARKU bietet die weltweit größte Auswahl an Hochleistungs- und Präzisionsrichtmaschinen sowie Entgrat- und Verrundungsmaschinen. Seit neuestem kümmert sich ARKU auch um das Teilehandling für Richt- und Entgratmaschinen.

Mit seinem Hauptsitz in Baden-Baden, Deutschland, und ISO-zertifizierten Tochterunternehmen in Kunshan (China) und Cincinnati (USA) deckt das Unternehmen Märkte in rund 30 Ländern ab. ARKU bietet in den Richt- und Entgratzentren an den drei Standorten Lohnarbeiten mit hochmodernen und leistungsstarken Maschinen an.

Die Produktpalette umfasst Präzisionsricht- und Entgratmaschinen für Teile, Richtmaschinen für Coils, Querteilanlagen, Pressenvorschubanlagen und Bandvorbereitungsanlagen für Profilierer. Die ARKU Maschinen werden in der industriellen Blechverarbeitung eingesetzt. Von der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und der Möbelindustrie über Schiffbau, den Stahlbau und die Bahnindustrie bis hin zu Laser Job-Shops und Brennschneidbetriebe: ARKU liefert Entgrat- und Richtmaschinen in die ganze Welt.

Kontakt
ARKU Maschinenbau GmbH
Alexandra Schuldt
Leitung Marketing
Tel.: +49 (0)7221 5009-93
Fax: +49 (0)7221 5009-11
alexandra.schuldt@arku.com

ARKU Maschinenbau GMBH

Siemensstrasse 11
76532 Baden-Baden
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück