Die All-in-One CNC für Schneidmaschinen

(Kommentare: 0)

Die neue Kompaktsteuerung E°EXC 880 E°CUT ECO von Eckelmann weiß, was für die Steuerung von CNC-Schneidmaschinen benötigt wird. Die Entwickler haben einen applikationsoptimierten CNC-Controller mit allen häufig benötigten I/O-Funktionen auf einer kompakten Plattform verbunden. Für Plasma, Autogen und Laser stehen vorinstallierte Technologiepakete zur Verfügung.

Die serielle Schnittstelle unterstützt eine komfortable Einbindung von vielen Standard-Plamastromquellen. Selbstverständlich steht die hochpräzise CNC-integierte Abstandsregelung von Eckelmann bereit. Es ist aber auch möglich, eine externe Abstandsregelung seriell oder über eine digitale Schnittstelle direkt anzuschließen. Das bekannte Cutting HMI von Eckelmann ist installiert. Bei Bedarf kann der CAD/CAM-Postprozessor (cncCUT) eingerichtet werden.

„Der größte Nutzen unserer neuen Kleinsteuerung für das Schneiden liegt darin, dass der Maschinenbauer seine Maschinensteuerung nicht mehr ‚from scratch‘ aus einzelnen Komponenten zusammensetzen muss. Statt Steuerung und I/O-Modulen hat er nur noch eine zentrale Steuerungskomponente, die er mit unseren bewährten Maschinenkonfigurationen schnell in Betrieb nehmen kann“, sagt Roland Simon. „Durch die Vorbelegung von I/Os verringert sich der Verkabelungsaufwand und ist deutlich weniger fehleranfällig. Die Ersparnis von Zeit und Kosten zahlt sich bei Serienmaschinen natürlich besonders aus.“

Die E°EXC 880 E°CUT ECO unterstützt von Haus aus folgende Schneidkopf-Konfigurationen:

  • 1 bis 2 Plasma-Schneidköpfe mit interner oder externer Abstandsregelung
  • 1 bis 4 Autogen-Schneidköpfe mit Proportionalventilen
  • 1 Laser-Schneidkopf mit analoger Leistungsregelung
  • Kombination von 2 Technologien: 1 Plasma- und 1 bis 3 Autogen-Schneidköpfe

Die Steuerung wurde auf 4 interpolierende Achsen limitiert, so dass dem Export in Länder wie China mit seinem wachsenden Schneidmaschinenmarkt nichts im Wege steht. Insgesamt kann die E°EXC 880 bis zu 6 CNC-Achsen steuern. Die Antriebstechnik kann via EtherCAT oder CANopen eingebunden werden.

Schnittstellen

 

Als Schnittstellen verfügt die E°EXC 880 über 2 galvanisch getrennte CAN-Busse, 1 EtherCAT-Master, serielle Schnittstellen (1 x RS232, RS-422/RS-485 umschaltbar und 1 x RS422/RS-485 umschaltbar), 20 digitale Ein- und 16 digitale Ausgänge sowie 4 analoge Ein- und 4 analoge Ausgänge.

Weiterführende Informationen:

 

    • http://www.eckelmann.de/produkte-loesungen/maschinenautomation/steuerungen
    • http://www.eckelmann.de/produkte-loesungen/maschinenautomation/anwendungen/cnc-fuer-das-schneiden

 

ECKELMANN AG

 

Eckelmann AG

Berliner Straße 161
65205 Wiesbaden
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück