ERL Automation blickt auf sehr erfolgreiche Blechexpo 2019 zurück

(Kommentare: 0)

Die ERL Automation zeigte auf ihrem Stand eine Portalschneidanlage erlcut mit einer Spurbreite von 5.500 mm. Seit ihrer Messe-Premiere im Jahr 2015 hat sich bei der Schneidanlage viel getan. Die Maschine wurde kontinuierlich weiterentwickelt und um zahlreiche neue Funktionen erweitert. So war die erlcut auf der diesjährigen Blechexpo nicht nur mit einem Plasmabrenner und drei Autogenschneidstationen ausgestattet, sondern die Fachbesucher konnten beispielsweise auch das Nadelmatrix-Prägesystem erlcut-sign bestaunen oder sich über das Bohrsystem erlcut-drill informieren.

Darüber hinaus stellte die ERL Automation das neue und bisher einzigartige Anlagenkonzept erlcut-silent vor. Gerade beim Plasmaschneiden können je nach Blechdicke Lärmemissionen bis zu 110 db(A) auftreten. Diese liegen deutlich über der zulässigen Auslöseschwelle von 80 db(A), bei der nach Arbeitsschutzverordnungen Gehörschutzmaßnahmen zu treffen sind. Bei dem Anlagenkonzept erlcut-silent befindet sich der gesamte Schneidbereich in einer Schallschutzkabine. Durch die Einhausung kann der Lärm um mehr als 30 db(A) reduziert und dem Bedienpersonal ein angenehmes Arbeiten ermöglicht werden. Auf dem Messestand konnten die Besucher die Lärmreduktion live erleben. In der ausgestellten Schallschutzkabine wurde ein echtes Schneidgeräusch simuliert. Durch Öffnen und Schließen der Schiebetür konnte sich das Fachpublikum selbst von der Effektivität der Einhausung überzeugen.

Weitere Highlights, die die ERL Automation auf der Blechexpo präsentierte, sind neue Funktionen der Software BIBER für die BIBER Roboterschneidanlagen zur automatischen Schweißnahtvorbereitung. In die BIBER Software können nun durch eine optionale Erweiterung  3D-step-Dateien importiert werden. Eine Besonderheit ist die damit verbundene automatische Programmgenerierung. Fasenwinkel, Fasenmaß und Materialdicke werden automatisch aus der step-Datei übernommen und daraus automatisch das Roboterprogramm generiert. Der Anwender profitiert nicht nur von einer erheblichen Zeitersparnis, auch Eingabe- oder Programmierfehler können ausgeschlossen werden. 

Ebenso neu ist das Softwarefeature BIBER.sim. Damit ist es möglich, die komplette Tischbelegung auf Schneidbarkeit, z.B. im Hinblick auf Kollisionen oder Singularität, zu prüfen. Die Berechnungen dauern nur wenige Sekunden und die Software gibt dem Bediener unmittelbar Feedback. Sollte die Tischbelegung nicht schneidbar sein, kann sich der Bediener die Simulation visuell darstellen und die betreffende Stelle lokalisieren lassen. So wird eine korrekte Abarbeitung komplexer Bauteilgeometrien sichergestellt und Ausschuss verhindert.

Zahlreiche Besucher nutzten die Möglichkeit, verschiedenste Schneidmuster zu begutachten und in gemütlicher Atmosphäre Einblicke in bereits realisierte erlcut- und BIBER-Projekte zu erlangen.

ERL Automation GmbH

Siemensstraße 12
94405 Landau / Isar
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück