EuroBLECH 2014 eröffnet!

(Kommentare: 0)

Von: EuroBLECH Pressestelle

Die 23. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung hat heute in Hannover ihre Pforten geöffnet. Vom 21.-25. Oktober 2014 ist die Fachmesse der internationale Treffpunkt für die blechbearbeitende Industrie. Mit einer Rekordzahl von 1.573 Ausstellern aus 38 Ländern und einer Nettoausstellungsfläche von 86.500 m2 kann die Messe im Vergleich zur Vorveranstaltung ein Flächenwachstum von 3% und einen Anstieg an Ausstellerzahlen von 5% vorweisen. Eine Besonderheit der diesjährigen Veranstaltung ist, dass mit 52% Auslandsanteil erstmals in der langen Geschichte der Messe die Aussteller aus dem Ausland gegenüber den deutschen Ausstellerfirmen überwiegen. „Der hohe Anteil an internationalen Ausstellerfirmen macht die weltweite Bedeutung der Messe für diesen Industriezweig deutlich. Unabhängig von der Konjunktur im eigenen Land, nutzen die Anbieter von Maschinen, Systemen und Werkzeugen für die Blechbearbeitung die Branchenleitmesse, um international ihre Kundenkontakte auszubauen und sich mit ihren Produkten auf dem Weltmarkt zu behaupten“, erklärt Nicola Hamann, Geschäftsführerin des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions. Nach Deutschland sind Italien, die Türkei, China, die Niederlande, die Schweiz, Spanien, Österreich, die USA und Großbritannien die wichtigsten Ausstellerländer. Einige dieser Länder sind dieses Mal mit deutlich mehr Ausstellern vertreten als bei der Vorveranstaltung, wie beispielsweise Italien, Großbritannien, die Türkei und China. Die EuroBLECH 2014 präsentiert in acht Hallen des Messegeländes in Hannover innovative Produktionslösungen entlang der vollständigen Technologiekette der Blechbearbeitung. Das Messeprofil umfasst Halbzeuge, Zulieferteile, Handling, Trennen, Umformen, flexible Blechbearbeitung, Fügen, Schweißen, Verarbeitung hybrider Strukturen, Oberflächenbehandlung, Werkzeuge, Steuerungs- und Regeltechnik, CAD/CAM Systeme, Qualitätssicherung und Forschung & Entwicklung. Fachbesucher können eine Vielzahl an Live-Demonstrationen an den beeindruckenden Messeständen erleben, die neuesten Maschinen und Systeme kennenlernen und praktische Anwendungen mit Branchenexperten diskutieren. Die ausstellenden Forschungsinstitutionen ergänzen die Fachmesse; sie stellen mit ihren Ergebnissen aus aktuellen Forschungsprogrammen die notwendige Grundlage für technologischen Fortschritt in der Blechbearbeitung. Die Verarbeitung von hybriden Werkstoffen für die Leichtbauweise im Automotivbereich spielt hier eine besondere Rolle. Die EuroBLECH-App ist der offizielle mobile Leitfaden für die EuroBLECH 2014. Die App beinhaltet Informationen über alle Aussteller und deren Produkte, einen Plan des Messegeländes zur Orientierung und Wegplanung sowie ‚myEB‘ – einen persönlichen Messeplaner mit vielen nützlichen Funktionen. „EuroBLECH2go“ ist für Smartphone-Nutzer unter www.eb2go.de verfügbar und auch als kostenloser Download für Android und iPhone erhältlich. Eintrittskarten zum günstigen Online-Vorverkaufspreis können im EuroBLECH Online-Shop unter www.euroblech.de erworben werden. Vor Ort ist der Kartenverkauf an allen Veranstaltungstagen geöffnet. Die EuroBLECH ist noch bis Samstag, den 25. Oktober 2014, geöffnet. Von Dienstag bis Freitag jeweils von 9.00 bis 18.00 und am Samstag von 9.00 bis 15.00. Im Rahmen des EuroBLECH-Karrieretages zur Förderung des Nachwuchses erhalten Studenten am Samstag, den 25. Oktober 2014, gegen Vorlage des Studentenausweises kostenlosen Eintritt zur Messe. Umfangreiche Informationen zur EuroBLECH sind auf der Messewebseite www.euroblech.de erhältlich. Kontakt: Susanne Neuner, PR & Marketing Director
EuroBLECH Pressestelle, Mack Brooks Exhibitions Ltd
Romeland House, Romeland Hill, St Albans, Herts AL3 4ET, Großbritannien
Tel: +44 (0)1727 814400
Fax: +44 (0)1727 814401
E-Mail: press@mackbrooks.co. Kontakt vor Ort in Hannover:
Susanne Neuner, EuroBLECH Pressestelle
Telefon während der Messe: 0049 51189-20020
Mobil: 0049151-11467859
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk

EuroBLECH Pressestelle

Zurück