EuroBlech 2014: Wenn 3D-Wasserstrahlköpfe sich mal so richtig austoben dürfen

(Kommentare: 0)

Oerlikon / Air Liquide - maßgeschneiderte Schneidtechnik

Die Oerlikon Schweißtechnik GmbH, Mitglied der Gruppe Air Liquide Welding, bietet als Entwickler, Hersteller und Vertreiber von Verfahren, Systemen, Lösungen und den dazugehörigen Dienstleistungen umfassende Lösungen von der Analyse des Kundenbedarfs bis zur maßgeschneiderten Lösung in der Schweiß- und Schneidtechnik.

Besucher des Messetandes erlebten im Rahmen von Live-Demonstrationen neue Lösungen der Schweißtechnik und Anlagen der HPI Plasma-Schneidtechnik, wie beispielsweise den NertaJet HPi Plasmabrenner, der sich vor allem durch seine verbesserte Schnittqualität auszeichnen soll.

Ebenfalls vorgestellt wurde das neue modular aufgebaute Lichtbogen-Schweißsystem Citowave II, welches mit acht vorkonfigurierten Prozessen inklusive „kalter“ für unterschiedliche Werkstoffe und spezifische Schweißaufgaben ausgeliefert wird.

Darüber hinaus präsentierte man Weiterentwicklungen von MIG/MAG-, WIG- und E-Hand-Maschinen, sowie automatisierte UP(Unterpulver)-Schweißanlagen, deren Fähigkeiten ebenfalls im Rahmen von Live-Demonstrationen veranschaulicht wurden.

EuroBlech 2014: Wenn 3D-Wasserstrahlköpfe sich mal so richtig austoben dürfen


Oerlikon stellte den neuen NertaJet HPi Plasmabrenner mit erhöhter Schnittqualität vor

 

Lissmac mit hocheffektiven Bearbeitungsmechanismen

Die LISSMAC Maschinenbau GmbH ist ein erfolgreicher Systempartner für hochtechnische Maschinen und Anlagen. Das Unternehmen umfasst heute vier Geschäftsbereiche: Construction Technology, Metal Processing, Plant Engineering und MT- Handling.

Am Messestand konnten interessierte Besucher einen Eindruck von den Fähigkeiten der LISSMAC-Maschinenreihe aus Stahlbürst-, Schleif- und Entgratmaschinen gewinnen, welcher das Unternehmen seinen Ruf verdankt. Besonderes Merkmal ist die hocheffektive beidseitige Bearbeitung von Innen- und Außenkonturen in einem Arbeitsgang, egal ob es um das Entgraten, Kantenverrunden, Oxidschichtentfernen, Schlackeentfernen oder Oberflächenfinishing geht.

Des Weiteren zeigte sich LISSMAC in der Lage, komplette Schleiflinien von geschnittenen Platinen über die Abnahme an der jeweiligen Blechschneidmaschine bis hin zur Palettierung exakt nach Kundenwunsch zu automatisieren.

EuroBlech 2014: Wenn 3D-Wasserstrahlköpfe sich mal so richtig austoben dürfen


Entgratete und Kanten verrundete plasmageschnittene Teile

Details und Anfrage bei Lissmac

TEKA hilft beim Einsparen von Energiekosten

Aus dem westfälischen Velen nach Hannover kam die TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, ein der europaweit führenden Entwickler und Hersteller innovativer Absaug- und Entsorgungstechnologie für zahlreiche Industrie- und Wirtschaftszweige. Auf der EuroBLECH zeigte man ein breites Spektrum von Absaug- und Filteranlagen, die von mobilen Geräten über stationäre Anlagen bis hin zu großen raumlufttechnischen Lösungen reichten und welche sowohl einen umfassenden Gesundheitsschutz für Mitarbeiter als auch eine Senkung der Energiekosten durch eine Verbesserung der Produktionsprozesse sicher stellen sollen.

Zu den Highlights zählten die mobile Absauganlage „filtoo“ mit dem Staubvorabscheider „STAVO“, durch dessen Einsatz Filterstandzeiten erhöht und ein effektiver Funkenschutz erreicht werden soll. Aber auch die stationäre Filteranlage „BlowTec“ für die Hallenfiltration, mit deren Hilfe man zu einer erheblichen Reduzierung der Heizkosten gelangen soll, stieß auf Besucherinteresse.

Abgerundet wurde das Produktportfolio durch Schneid-, Schweiß- und Brennschneidtische sowie Geräten für den Sicht- und Schallschutz.

 


Viel los am Messestand der TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH


Kreativer Einsatz eines 3D-Wasserstrahlkopfes bei Ridder

Anwender, die Wert auf individuell nach Kundenwunsch gefertigte Schneidmaschinen legen, sollten sich an die H.G. RIDDER Automatisierungs-GmbH wenden, die bereits seit 1991 Wasserstrahl-Schneidemaschinen in verschiedenen Bauformen, von der Flachbett- über die Hochportalmaschine, und unterschiedlichsten Größen produziert.

Die leistungsstarken und hochwertigen 2D und 3D WARICUT Wasserstrahl-Schneidemaschinen werden, je nach Einsatzgebiet, mit diversen Sonderfunktionen ausgeliefert: Reinwasser- und/oder Abrasivschneiden, 4000 oder 6000bar, Rohrschneiden, Meßfunktionen, Wechseltischsysteme, Entschlammungs- und Filteranlagen oder spezielle Software.

Heinrich Georg Ridder, Chef und Gründer der H.G. Ridder Automatisierungs-GmbH, umriss die stetige Weiterentwicklung seiner Schneidemaschinen so: "Jede Messe bringt neue Innovationen hervor. Jeder Betrieb, der innovativ ist, wird kundenorientiert arbeiten. Kunden kommen immer wieder mit neuen Anforderungen. Aufgrund dessen haben wir beispielsweise Phasenabtastsysteme entwickelt und setzen Messsysteme für die automatische Werkzeugkorrektur ein."

Auf der EuroBLECH stellte man bei einer Live-Vorführung unter Beweis, was mit einer WARICUT so alles möglich ist und schnitt mit einem 3D-Wasserstrahlkopf diverse Muster und Schriftzüge in Klöpperböden.

 


Automatisierungsspezialist Ridder zeigt was mit seiner Warricut alles möglich ist und schneidet mit einem 3D-Wasserstrahlkopf Klöpperböden

 

Servo und Hochdruck am Messestand von BHDT

Die BHDT GmbH ist ein technologisch qualifizierter Anbieter und Hersteller von Hochdruck-Anlagen und Hochdruck-Komponenten für die chemische und petrochemische Industrie sowie von Pumpen zur Erzeugung von Drücken (bis 10.000 bar) für flüssige Medien.

Das österreichische Unternehmen präsentierte auf der EuroBLECH seine energiefreundliche servogesteuerte Hochdruckpumpe für das Wasserstrahlschneiden mit 6.000bar. Dabei wird mittels eines hochdynamischen, frequenzgeregelten Servomotors eine Zahnradpumpe mit konstanter Fördermenge angetrieben, was zu einer erstaunlichen Energieeffizienz führt, die im Vergleich zu Asynchronmotoren um ca. 15 Prozent höher liegt.

Verfügbar sind Pumpen mit Fördermengen von 3,8 und 4,3 l/min bei 400 MPa und entsprechenden Antriebsleistungen von 37 und 45KW. Geht man von einem durchschnittlichen Schneidbetrieb mit einem Verhältnis von 75 Prozent Schneiden und 25 Prozent Stillstand aus, errechnet sich bei einer 37 kW-Hochdruckpumpe im einschichtigen Jahresbetrieb eine Energiekosteneinsparung von etwa 3000 Euro.

 

EuroBlech 2014: Wenn 3D-Wasserstrahlköpfe sich mal so richtig austoben dürfen


Der österreichische Hochdruckpumpenhersteller BHDT präsentiert seine energiefreundliche Servogesteuerte Hochdruckpumpe für das Wasserstrahlschneiden mit 6.000bar

Details und Anfrage bei BHDT

 

 

Schneidforum Consulting GmbH & Co.KG

Brühler Str. 176a
42657 Solingen
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.