Fachkräftenachwuchs startet bei Kjellberg Finsterwalde

(Kommentare: 0)

Die fünf Azubis von Kjellberg Finsterwalde
Die fünf Azubis von Kjellberg Finsterwalde (© Foto: Kjellberg Finsterwalde)

Fünf junge Menschen aus der Region starteten am 2. August 2021 ihre berufliche Zukunft bei Kjellberg Finsterwalde. Zwei Auszubildende zum Elektroniker für Betriebstechnik und zum Mechatroniker sowie drei duale Studenten in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau hatten bereits im April ihre Ausbildungs- bzw. Studienverträge bei der Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH unterschrieben.

Neu in diesem Jahr beim Plasmaanlagenhersteller aus Finsterwalde ist das ausbildungsintegrierte duale Studium Maschinenbau in Kombination mit der Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d) sowie das praxisintegrierte duale Studium Elektrotechnik, bei dem das Studium mit regelmäßigen Praxisphasen im Unternehmen kombiniert wird. Bereits seit Jahren kooperiert Kjellberg Finsterwalde mit der BTU Cottbus-Senftenberg im Bereich des dualen Studiums und hat damit gute Erfahrungen gemacht. Mittlerweile gibt es in der gesamten Kjellberg-Gruppe sieben duale Studenten in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau. Auf diesem Weg sichert sich das Unternehmen seinen Nachwuchs auch im Ingenieurbereich, der durch die schnelle Entwicklung der neuen Technologien und der Digitalisierung stetig wächst.

Die fünf Neuankömmlinge bekamen an ihrem ersten Tag bei Kjellberg eine ausführliche Einführung. Neben wichtigen Informationen über die internen Abläufe, stand auf dem Programm noch ein Betriebsrundgang sowie ein gemeinsames Mittagessen. Wie die Jahrgänge davor erhalten auch die neuen Azubis und dualen Studenten ein Tablet zum digitalen Lernen sowie weitere Benefits wie Fahrkostenzuschuss und leistungsorientierte Prämien. Mit der Bereitstellung einer Lernplattform zum E-Learning bietet das Unternehmen den Auszubildenden und Studenten flexible Lernwege an und will so den Nachwuchs auf die zunehmend komplexe und agile Arbeitswelt von morgen vorbereiten.

„Aufgrund der Corona-Pandemie gab es in diesem Jahr insgesamt viel weniger Bewerbungen. Wir haben daher unsere Bewerbungsfrist noch einmal verlängert und unsere Ausbildungs- und Studienangebote auf vielen Wegen intensiv beworben. Am Ende konnten wir bis auf die Ausbildungsstelle zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d) alle anderen Plätze erfolgreich besetzen“, so Maya Vlahova, Verantwortliche für die Ausbildung und die Personalentwicklung im Unternehmen.

Im Rahmen einer Mitarbeiterveranstaltung werden am 20. August 2021 zum zweiten Mal bei Kjellberg die Ausbildungs-OSCAR der Kjellberg-Stiftung an die besten Auszubildenden und dualen Studenten in der Unternehmensgruppe verliehen. Damit möchte die Stiftung ihre Wertschätzung gegenüber den hervorragenden Leistungen zum Ausdruck bringen und so die Fachkräfte von morgen unterstützen und motivieren.

Das Bewerbungsverfahren für die Ausbildungsplätze 2022/23 beginnt bei Kjellberg Finsterwalde im September 2021. Mehr dazu erfahren Interessenten auf der Karriere-Webseite des Unternehmens unter www.kjellberg.de/ausbildung.


Über Kjellberg
Kjellberg, ältester Hersteller von Plasmaschneidtechnik im Markt, bietet seinen Kunden Plasma- und Laserschneidtechnik für unterschiedlichste Aufgabenstellungen. Mit den Qualitätsprodukten made in Germany werden beste Ergebnisse beim automatisierten, mechanisierten oder manuellen Schneiden erreicht.
Anwender erhalten modernste, leistungsstarke Anlagen und fortschrittlichste Schneidtechnologien, die in verschiedensten Bereichen zum Einsatz kommen.

Kjellberg Finsterwalde

Oscar-Kjellberg-Straße 20
03238 Finsterwalde
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück