Für das Schneiden noch größerer Materialdicken: HiFocus 600i neo

(Kommentare: 0)

Anwender mit Schneidaufgaben in großen Materialdickenbereichen profitieren mit dem neuen Plasmaschneidsystem HiFocus 600i neo von präzisen Schnitten bei gleichzeitig geringen Schnittmeterkosten und einem einzigartigen Schneidbereich. Die HiFocus 600i neo schneidet Materialien wie Bau- und Edelstahl mit einer Dicke von 0,5 bis 160 mm. Anwender können das Plasmaschneidsystem damit flexibel nutzen und darüber hinaus auch zum Markieren, Fasen- und Unterwasserplasmaschneiden einsetzen. Bestehend aus zwei Stromquellen (HiFocus 360i neo, PowerModul HiFocus 600i neo) und einer externen Kühleinheit kann das neue Plasmaschneidsystem an alle gängigen CNCFührungsmaschinen, Roboter oder Rohrschneidmaschinen adaptiert werden. Dank der optimierten Technologie unter der Bezeichnung neo werden die Verschleißteile geschont und Wechselzeiten reduziert. Das Plasmaschneiden mit HiFocus und den neuen Kjellberg-Katoden wird so noch effizienter. Der Anwender profitiert ab sofort bei den folgenden Anlagen von diesen Vorteilen: HiFocus 130 neo, HiFocus 161i neo, HiFocus 280i neo, HiFocus 360i neo, HiFocus 44i neo. Alle Anlagen der HiFocus neo-Reihe verwenden für das Schneiden von Baustahl die bewährte Contour Cut-Technologie für präzises und schnelles Schneiden von Konturen, Stegen und Löchern bzw. Contour Cut Speed zum Schneiden von Konturen mit einer bis zu 50 % höheren Schneidgeschwindigkeit. Die Unternehmen der Gruppe Kjellberg Finsterwalde entwickeln und produzieren seit 1922 Technik und Zusatzwerkstoffe für das Schweißen und seit 1959 auch Plasmaschneidtechnik. Sie bieten heute zahlreiche Produkte und Technologien für das thermische Trennen, Verbinden und Verändern – Kjellberg Finsterwalde ist damit aus der metallverarbeitenden Industrie nicht mehr wegzudenken. Kjellberg Finsterwalde ist ältester Hersteller von Plasmaschneidtechnik am Markt und heute einer der Weltmarktführer in diesem Bereich. Besonders die HiFocus-Reihe mit herausragender Schnittqualität zeugt von der Kompetenz des Unternehmens. Anlagen zum Laserschneiden erweitern das Angebot. Auch wenn es darum geht, Metall nach höchsten Qualitätsstandards der Schweißtechnik zu verbinden und zu beschichten, ist Kjellberg Finsterwalde der richtige Ansprechpartner. Mit kundenspezifischen Komplettlösungen bietet das Unternehmen Anwendern in der metallverarbeitenden Industrie Vorteile im Wettbewerb. Qualitätsgeprüfte Schweißelektroden entstehen in der Kjellberg Finsterwalde Elektroden und Zusatzwerkstoffe GmbH – einer der modernsten Elektrodenfabriken Europas. Über 60 Standardelektroden und zahlreiche Spezialelektroden gehören zum Produktportfolio. Seit 2012 bietet die Kjellberg Maschinenfabrik GmbH die individuelle Fertigung von Groß- und Kleinserien im Werkzeugbau und Sondermaschinenbau an.

Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH

Für das Schneiden noch größerer Materialdicken: HiFocus 600i neo

Leipziger Straße 82
03238 Finsterwalde
Deutschland

03531/ 500-0

03531/ 500-229

http://www.kjellberg.de

Details und Anfrage

Kjellberg Finsterwalde

Oscar-Kjellberg-Straße 20
03238 Finsterwalde
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück