Gelaserte Eindrücke auf der BlechExpo 2019

(Kommentare: 0)

Messebesuch auf den Ständen einiger Laserschneidmaschinenhersteller auf der BlechExpo 2019

Amada

Amada, ein weltweit operierender Maschinen- und Werkzeughersteller für die Blechbearbeitung, demonstrierte auf der Blechexpo 2019 seine Vorstellung von der nächsten Generation der Faserlasertechnologien. Die nochmals verbesserte ENSIS-Baureihe soll dabei neue Potenziale in Produktivität, Geschwindigkeit und Qualität eröffnen. Die ENSIS-3015 soll eine besonders flexible Bearbeitung von Flachblechen sowie Rohren und Profilen erlauben. Innerhalb kurzer Zeit kann die ENSIS von der Flachbettbearbeitung auf die Rohr- und Profilbearbeitung wechseln, darüber hinaus kann die ENSIS mit Laserleistungen von bis zu 9 kW ausgestattet werden.

Die neue VENTIS-3015AJ  arbeitet mit einer neuen Strahlführung, die durch das Bewegungen des Laserstrahls eine deutliche Verbesserung beim Schneiden von Edelstahl und Aluminium erreichen soll. Da die Strahldichte des Lasers bei dieser Technik erhalten bleibt, sollen auf diese Weise auch dicke Materialien mit hoher Geschwindigkeit geschnitten werden können.

Mehr Informationen hierzu auf www.amada.de

AMADA Ventis: Vergleich der Zuschnittleistung mit einem konventionellen 4 kW Faserlaser
AMADA Ventis: Vergleich der Zuschnittleistung mit einem konventionellen 4 kW Faserlaser

BOSCHERT

In der Halle 1 der Blechexpo stellte das Unternehmen aus dem Südschwarzwald seine neue Steuerung für den Faserlaser vor. Im Fokus der neuen Steuerung steht die Erhöhung der  Dynamik der Laseranlage sowie eine Optimierung der Maschinenbedienung und Vereinfachung für den Maschinenbediener. Abhängig von der Verfahrgeschwindigkeit soll die Laseranlage eine Genauigkeit von 0,05 Millimetern erreichen. Eine neue intuitive Bedienoberfläche gestattet den Anwendern die Kontrolle über die Grundeinstellungen des Lasers und verfügt über die Möglichkeit unkompliziert geometrische Figuren wie Linien, Bögen, Kreise, Rechtecke und beliebige Freikonturen zu programmieren oder diese zu bereits bestehenden Dateien hinzufügen.

Gezeigt wurde darüber hinaus auch die neue MultiPunch 4020 Stanzmaschine, die Bleche in der Dimension 2.000 mm x 4.000 mm bis zu einer Dicke von 6 mm bearbeiten kann. Dazu verfügt die MultiPunch über 28 Tonnen Stanzkraft, sowie einen neuen Maschinenrahmen, der der Anlage die nötige Festigkeit verleihen soll.

Weitere Informationen finden Sie auf www.boschert.de

Boschert Faserlaser: Wechseltisch
Boschert Faserlaser: Wechseltisch

Bystronic

Der Schweizer Spezialist für hochwertige Lösungen in der Blechbearbeitung Bystronic zeigte auf der Blechexpo 2019 ein neues Laserschneidsystem. Mit der ByTube 130 soll es Produktionsbetrieben ermöglicht werden, sich völlig neue Kundengruppen zu erschließen, da die Maschine auf die Bearbeitung von Rohren ausgelegt ist. Das verbaute Faserlaseraggregat ist in den Leistungsstufen 2 oder 3 kW erhältlich.

Speziell an Blechbearbeiter richtet sich Bystronic mit der neuen BySmart Fiber. Die bis zu 6 kW starke Faserlaserschneidmaschine soll Anwendern ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten, einen hohen Teileausstoß und vor allem viele Möglichkeiten für Automationslösungen bieten. Bystronic ermöglicht zu diesem Zweck nicht nur die Anbindung an die hauseigenen Be- und Entladelösungen BySort, ByTrans, ByTrans Cross, ByTrans Extended und Byloader, sondern auch an die konkurrierender Anbieter.

Die neue ByStar Fiber ist jetzt mit 12 Kilowatt erhältlich und soll einen großen technologischen Sprung zur bisher verfügbaren 3- bis 10-Kilowatt-Stufe bieten. Der Einsatzbereich erweitert sich bis auf 30 mm Blechdicke und die Schneidgeschwindigkeiten auf der ByStar Fiber steigen mit dem 12-Kilowatt-Laser um durchschnittlich bis zu 20 Prozent (im Laserschneiden mit Stickstoff) gegenüber der bisher verfügbaren 10-Kilowatt-Laserquelle, gibt Bystronic bekannt.

Ebenfalls im Hinblick auf Automationslösungen relevant ist Bending Cell 80, ein Biegezentrum für vollautomatische Blechverarbeitung. Ermöglicht wird dies unter Zuhilfenahme eines 7-achsigen Roboters mit hoher Traglast. Auf Wunsch liefert Bystronic das komplette Automationskonzept inklusive Abkantpresse, Automationslösung und begleitendem Service.

Mehr Informationen finden Sie auf www.bystronic.de

Bystronic: Rohrstücke passend zugeschnitten mit der Bytube
Bystronic: Rohrstücke passend zugeschnitten mit der Bytube

Mazak

Der japanisch inhabergeführte Werkzeugmaschinenkonzern stellte auf der Blechexpo 2019 gleich drei Laserschneidmaschinen aus den neuesten Baureihen vor. Die OPTIPLEX NEXUS 3015 FIBER wartet nun mit einem 6kW starken Fiberlaser auf und war auf dem Messestand zudem mit einer automatisierten Materialbe- und -entladung mit Lagerturm zu sehen. In das gehobene Segment Premium Standard ist die OPTIPLEX 3015 FIBER III einzuordnen, die mit 10kW Leistung Blechstärken bis 30 mm Dicke abdeckt und deren Antriebssystem für optimierte Tafellaufzeiten ausgelegt ist.

Mit einem Direkt-Diodenlaser ist hingegen die OPTIPLEX 3015 DDL ausgestattet und soll dadurch nicht nur sehr hohe Schnittgeschwindigkeiten, sondern auch qualitativ hochwertige Schnittkanten ermöglichen.

Mehr Informationen finde Sie unter www.mazak.de

Dickblech 30 mm mit Mazak OPTIPLEX geschnitten.
Dickblech 30 mm mit Mazak OPTIPLEX geschnitten.

Prima Power

Prima Power zählt zu den weltweit führenden Anbietern von High-Tech-Laser-und -Blechbearbeitungsmaschinen. Die Produktpalette des italienischen Unternehmens umfasst einen beeindruckenden Umfang an Systemen: 2D- und 3D-Laseranlagen zum Schneiden, Schweißen und Bohren, Stanzmaschinen, Stanz/Laser- und Stanz/Scher-Kombinationssysteme, Abkantpressen, Biegeautomaten, Biegezentren und flexible Fertigungssysteme (FMS) zählen hierzu.

Auch in diesem Jahr konnte Prima Power auf der Blechexpo viele Besucher mit seinen Lösungen beeindrucken.

Ins Auge fiel uns dabei insbesondere die Faserlaseranlage Laser Genius 1530. Die 10 kW Anlage ist mit Linearantrieben, einem Auslegerarm aus Carbonfaser und intelligenter Prozess Sensorik ausgestattet, was es ihr erlauben soll, in praktisch jedem Anwendungsbereich einsetzbar zu sein. Die breite Auswahl an Automationslösungen für das Handling von fertigen Teilen und Rohblechen erlaubt vielen Anwendern, eine für sie passende Konfiguration zu finden. Der bis zu 10kW starke Laser soll sich zudem durch einen reduzierten Energieverbrauch auszeichnen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.primapower.com

Trumpf

Trumpf ist technologischer Spezialist bei Werkzeugmaschinen und Laserschneidanlagen für die industrielle Fertigung und zeigte auf der Blechexpo digitale Lösungsansätze für eine Weiterentwicklung der Produktionstechnik und eine waschechte Weltpremiere. So stellte man unter anderem die Softwarelösung „Workmate“ vor, die Mitarbeitern den Fertigungsalltag erleichtern soll. Mittels eines Tablets sollen Maschinenbediener oder Mitarbeiter damit permanent Zugriff auf alle für den Fertigungsprozess wichtigen Informationen haben. Die das effiziente Arbeiten unterstützende Lösung ist ab Frühjahr 2020 erhältlich.

Für mehr Ordnung und einen höheren Automatisierungsgrad soll hingegen der SortMaster Compact sorgen, der automatisch Teile entnimmt und stapelt. Die Lösung ist als Add-on für die Stanz- und Stanz-Laser-Maschinen TruPunch 1000 und TruMatic 1000 fiber konzipiert.

Mit der 3D-Lasermaschine TruLaser Station 7000 hatte Trumpf schließlich eine Weltpremiere für die Besucher der Blechexpo im Gepäck. Die Anlage ist mit einer Laserleistung von 4 kW ausgestattet. Sie verfügt über eine smarte Bildverarbeitung, die eine selbständige Korrektur vornimmt, sollte ein Werkstück verrutschen. Die Vergrößerung des Bauraums um 150 Prozent soll die Bearbeitung größerer Bauteile ermöglichen. Trumpf hat mit seinem 3D-Laserschweißsystem vor allem die Medizintechnik im Visier, da sich die TruLaser Station 7000 für das Schweißen komplexer medizinischer Instrumente andient, aber auch die Automobil- und Elektronikindustrie. Für mehr Produktivität soll neben dem stärkeren Laser und dem vergrößerten Bauraum zudem ein Rotationswechsler sorgen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.trumpf.de

Weitere Bildeindrücke anderer Schneidtechnologien auf der BlechExpo Messe (Quelle Bilder: Schneidforum):

Microstep Europe:  Blechbearbeitungszentrum mit Kjellberg Plasmabrenner, Fasenkopf, Bohrspindel mit Werkzeugwechsler und Rohrbearbeitungseinheit

Microstep Europe:  Blechbearbeitungszentrum mit Kjellberg Plasmabrenner, Fasenkopf, Bohrspindel mit Werkzeugwechsler und Rohrbearbeitungseinheit

Voortman:  Blechbearbeitungszentrum mit Hypertherm Plasmabrenner, Fasenkopf, Bohrspindel mit Werkzeugwechsler

Voortman:  Blechbearbeitungszentrum mit Hypertherm Plasmabrenner, Fasenkopf, Bohrspindel mit Werkzeugwechsler

Bystronic: Logistik-Vorreichtung mit Wechseltisch, Beschickungs- und Entnahmesystem für die Faserlaserschneidanlage

Bystronic: Logistik-Vorrichtung mit Wechseltisch, Beschickungs- und Entnahmesystem für die Faserlaserschneidanlage

Schneidforum Consulting GmbH & Co.KG

Brühler Str. 176a
42657 Solingen
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück