Gleichmäßige Kantenverrundung an Stahl und Edelstahl

(Kommentare: 0)

Das niedersächsische Unternehmen Laserworking Garbsen GmbH bei Hannover ist seit inzwischen über 26 Jahren verlässlicher Partner, wenn es um die hochqualitative Bearbeitung von Blechen unterschiedlichster Güte und Art handelt. Ihren Ursprung hatte die Firma 1990 mit dem reinen Laserzuschnitt unter dem Namen B+D Laserworking. 2015 umfirmiert in die Laserworking Garbsen GmbH, zählt das Unternehmen heute zu den modernsten Blechbearbeitungszentren Norddeutschlands und bedient als Komplettanbieter einen internationalen Markt aus verschiedenen Branchen. Ein flexibler Maschinenpark auf aktuellem Stand der Technik, verteilt auf nahezu 10.000 m² Produktionsfläche, gewährleistet die prozesssichere Bearbeitung von sämtlichen Werkstoffen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium, so dass sie optimal ihrem Einsatzzweck entsprechen. Die eigenen Ansprüche an Qualität, Effizienz und Flexibilität decken sich bei der Wertschöpfung mit den Anforderungen der Kunden. Der Kundenkreis des Lohnfertigers aus Garbsen ist breitgefächert und wächst stetig an. In Branchen wie der Fahrzeugindustrie, Medizintechnik, der Lebensmittelindustrie und zudem auch im Bereich der erneuerbaren Energien, werden die Anforderungen an die Qualität der Blechkomponenten immer höher. Für Vertriebsleiter Gino Lamberz gehört es zum Selbstverständnis, dass die Kundenanforderungen nicht nur nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt werden. Vielmehr zielt die Strategie des Hochleistungslieferants aus Garbsen darauf ab, für die Zufriedenheit der Kunden in Vorleistung zu gehen, um beste Blechqualität garantieren zu können. „Speziell die Anforderungen, was die Oberfläche der Produkte betrifft, war für uns anfangs Pionierarbeit“, erinnert sich Lamberz und bezieht sich dabei insbesondere auch auf den asiatischen Markt. Weltweit hat sich das Unternehmen inzwischen als zuverlässiger kompletter Blechkomponenten-Lieferant etabliert und steht für Präzision und Qualität. Marktanforderung an Kantenverrundung als Auslöser Gleichermaßen Kundenanforderungen und die eigenen Ansprüche an hochqualitative Produkte und effiziente Prozesse waren ausschlaggebend für die Investition in eine Schleif- und Entgratmaschine. „Nachdem die Überlegung das erste Mal aufkam begannen wir mit der Recherche nach geeigneten Anbietern für unseren Anwendungsfall“, lässt Lamberz die Findungsphase Revue passieren. „Nach einer Musterblechbearbeitung in der LISSMAC Niederlassung Beckum war es schließlich eine einfache Entscheidung, welcher Anbieter den Zuschlag bekommt“ ergänzt André Helfers, zuständig für Vertrieb und Technische Beratung. „Das Bearbeitungsergebnis der SBM-L 1500 G1S2 war ganz klar das Beste und hat uns überzeugt“, erklärt Helfers die Ende 2015 eingegangen Kooperation mit dem Bad Wurzacher Unternehmen LISSMAC Maschinenbau GmbH. „Insbesondere Bauteile, welche eine nachträgliche Oberflächenveredelung durch unsere hauseigene Pulverbeschichtungsanlage erhalten“, so Lamberz, „garantieren durch die Kantenverrundung eine optimale Haftung und somit langlebigen Korrosionsschutz auch an den Kanten, da sich das Pulver entsprechend umwerfen kann“.

Gleichmäßige Kantenverrundung an Stahl und Edelstahl für höchste Qualitätsansprüche

Bleche vor der Bearbeitung mit der SBM-L 1500 G1S2 Schleif- und Entgratanlage wird flexibel eingesetzt Mit einer möglichen Arbeitsbreite bis 1500 mm und der innovativen beidseitigen Bearbeitung der unterschiedlichen Bleche in einem Arbeitsgang, können die Kundenanforderungen bei optimalem Bearbeitungsergebnis erfüllt werden.
Gleichmäßige Kantenverrundung an Stahl und Edelstahl für höchste Qualitätsansprüche

Vergleich Bleche Vorher/Nachher Die LISSMAC Schleif- und Entgratmaschine ist neben je einem Vorschleifband oben und unten zusätzlich mit vier Schleifriemen (2x oben, 2x unten) ausgestattet. Dies gewährleistet eine gleichmäßige und qualitativ hochwertige Entgratung und Kantenverrundung auch von großen Blechen bis 1.500 mm und lässt sich damit perfekt in den Fertigungsprozess bei Laserworking Garbsen integrieren, der gänzlich auf Großformate bis 3.000 x 1.500 mm ausgelegt ist.
Gleichmäßige Kantenverrundung an Stahl und Edelstahl für höchste Qualitätsansprüche

Vergleich Bleche Vorher/Nachher Mit Materialstärken bis zu 50 mm und der möglichen Bearbeitung von Stahl und Edelstahl wird die Maschine flexibel eingesetzt und ist seither wesentlicher Bestandteil der Wertschöpfung des Garbsener Unternehmens. Die zugehörige Trockenabsaugung DDE 3200, sowie je ein zusätzliches Transportband am Ein- bzw. Auslauf der Maschine, erleichtert dem Bediener die Be- und Entladung mit den entsprechenden Werkstücken.
Gleichmäßige Kantenverrundung an Stahl und Edelstahl für höchste Qualitätsansprüche

Komplette LISSMAC-Anlage mit Transportband und Absaugung

LISSMAC Maschinenbau GmbH

Lanzstr.4
88410 Bad Wurzach
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück