Hypertherm kündigt neue Technologien an, die die Anwendung von Plasma zum Schneiden von legiertem Stahl entscheidend voranbringen

(Kommentare: 0)

Zu den Vorteilen von Hypertherm HPRXD®-Anlagen zählt auch die neue HDi (HyDefinition inox) Technologie, die branchenführende Schneidleistung bei dünnem (weniger als 6 mm starkem) legiertem Stahl liefert. Die HDi-Technologie nutzt den Prozess mit belüfteten Düsen von Hypertherm, um extrem scharfe Oberkanten, glänzende Oberflächen und hervorragende Winkligkeit mit reduzierter Winkelabweichung zu erhalten. Zudem können die Hersteller jetzt mit beständigerer Schnittqualität während der gesamten Standzeit der Verschleißteile rechnen – ein charakteristisches Merkmal des wahren HyDefinition-Schneidens, das erstmalig in der Geschichte des Plasmas bei legiertem Stahl zur Anwendung kommt. Die Lochstechleistung bei dickem legiertem Stahl wurde ebenfalls deutlich verbessert. Die Kombination von patentierter PowerPierce®-Technologie und einem innovativen neuen bewegungsgesteuerten Lochstechprozess ermöglicht das Lochstechen in bis zu 100 mm dickem legiertem Stahl. Einhergehend mit dem einzigartigen Gasmischungsprozess von Hypertherm für höhere Schneidleistung bei mittleren Materialstärken, bietet Hypertherm branchenführende Leistung für den gesamten Bereich der Plasmaschneidanwendungen bei legiertem Stahl jeder Stärke. „Dank dieser wichtigen neuen Technologien können wir die Leistungsvorteile der HPRXD-Anlagen weiter ausbauen und unsere Kunden mit Werkzeugen versorgen, die erforderlich sind, um ihre Geschäftsziele zu erreichen,“ sagte Aaron Brandt, Teamleiter Mechanisierte Anlagen von Hypertherm. „Darüberhinaus beweisen sie unser Engagement bei Hypertherm für modernste Forschung und Entwicklung, die die Metallschneidindustrie voranbringt.“ Zusätzlich zu den Verbesserungen für legierten Stahl führt Hypertherm ein neues Parameterset für das verbesserte Schneiden komplexer Strukturen bei unlegiertem Stahl bis zu 25 mm Stärke ein. Diese Einstellungen stehen allen Kunden mit einer HPRXD Autogasanlage zur Verfügung und arbeiten in Verbindung mit der patentierten True Hole®-Technologie von Hypertherm. Schließlich lanciert das Unternehmen einen neuen 200-A-Prozess für das Fasenschneiden von unlegiertem Stahl und detaillierte Einstellungen für Unterwasserschneiden von unlegiertem Stahl bis zu 45 mm Stärke. Hypertherm entwickelt und produziert die modernsten Schneidprodukte für den Einsatz in unterschiedlichen Branchen wie z. B. Schiffbau, Fertigung und Autoreparatur. Seine Produktlinie umfasst manuelle und mechanisierte Plasma- und Lasersysteme, Verschleißteile sowie CNC Bewegungs- und Höhensteuerungen und CAM-Schneidsoftware. Hypertherm Systeme werden wegen ihrer Leistung und Zuverlässigkeit geschätzt, die für zehntausende Unternehmen zu einer erhöhten Produktivität und Rentabilität geführt haben. Der Ruf des Unternehmens für Innovation im Metallschneiden reicht mehr als 40 Jahre zurück, bis ins Jahr 1968, als Hypertherm das Plasmaschneiden mit Wasserinjektion erfand. Das Unternehmen mit Mitarbeiterbeteiligung hat mehr als 1200 Mitarbeiter sowie Betriebe und Partnervertretungen weltweit.

Hypertherm Europe B.V.

Vaartveld 9
4704 SE NL - Rosendaal
Niederlande
Details und Anfrage

Zurück