KMT: PRESSEMITTEILUNG

(Kommentare: 0)


KMT Waterjet Systems gehört zu den weltweit führenden Anbietern der Wasserstrahl-Schneidtechnik. Die Division in Bad Nauheim ist in nahezu allen Branchen und Produktbereichen, in welchen diese Schneidtechnologie eine Rolle spielt, als erfahrener Spezialist bekannt. Langjähriges Know-how mit wesentlichen Beiträgen zur Grundlagenforschung sowie die innovative Ausrichtung des Unternehmens spiegeln sich in Qualität und Ruf der bekannten Produktnamen wie STREAMLINE™, ACTIVE AUTOLINE™, ACTIVE IDE™, AQUALINE™, ABRALINE™ und FEEDLINE™ etc. wider. Diese Produktpalette hochwertiger Systemkomponenten rund um das Wasserstrahlschneiden macht KMT Waterjet zum idealen Partner für jedes Unternehmen, welches die Kaltschneidtechnik einsetzt.

Wasserstrahlschneiden für das RheinMain Hochschulteam bei der Formula Student Germany

KMT Waterjet unterstützt in diesem Jahr das Rennwagenprojekt „Scuderia Mensa“ des Hochschulteams RheinMain anlässlich der Formula Student Germany. Die Abteilung Lohnfertigung Wasserstrahlschneiden produzierte diverse Präzisionsteile aus Stahl, Aluminium und Carbon für die Karosserie sowie das Lenkrad des Rennwagens. Das Projekt verdeutlicht sehr gut die Vielseitigkeit des Wasserstrahlschneidens und seine Wirtschaftlichkeit bei der Produktion von Kleinserien und Prototypen.

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) veranstaltet zum fünften Mal die Formula Student Germany, die vom 4. bis 8. August auf dem Hockenheimring stattfindet. Für diesen internationalen Konstruktionswettbewerb entwickeln und bauen Studententeams einen einsitzigen Rennwagen, um damit in einem Wettbewerb gegen Teams aus der ganzen Welt anzutreten. Der Gewinner wird von einer Jury aus Experten der Motorsport-, Automobil- und Zulieferindustrie in den Disziplinen Konstruktion, Finanzplanung und Marketing ermittelt. Die Performance auf der Rennstrecke wird im Gesamtergebnis mit berücksichtigt. In diesem Jahr werden 96 Teams aus insgesamt 21 Ländern an den Start gehen.

KMT: PRESSEMITTEILUNG

KMT Waterjet half dem Team „Scuderia Mensa“ der Hochschule RheinMain und produzierte mit seinen Wasserstrahlschneidanlagen diverse Bauteile für das Fahrwerk und die Lenkung des Rennwagens. Mit einer Toleranz von bis zu 0,05 mm eignet sich das Wasserstrahlschneiden hervorragend für die Fertigung von Präzisionsteilen. Eine Nachbehandlung der Teile ist in der Regel nicht erforderlich. Für das Rennwagenprojekt wurden die Materialien Kunststoff, Aluminium, Stahl und Carbon bei KMT geschnitten. Für die harten Materialien Stahl und Carbon wurde die neue 6.200 bar Technologie erfolgreich eingesetzt.
KMT Waterjet wünscht dem Team der Scuderia Mensa viel Erfolg bei der Formula Student in Hockenheim.

Kontakt:

KMT
Auf der Laukert 11, 61231 Bad Nauheim • Germany
Tel. +49-(0)6032-997-0
Fax +49-(0)6032-997-274
E-Mail: info@kmt-waterjet.com

KMT Waterjet Systems GmbH

Hohe Str. 4-6
61231 Bad Nauheim
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück