Lantek ernennt Rodrigo Argandoña zum neuen Chief Operations Officer

(Kommentare: 0)

Lantek, ein multinationaler Vorreiter in der digitalen Transformation der Blech- und Metallindustrie, gibt die Einstellung von Rodrigo Argandoña und seine Ernennung zum neuen Chief Operations Officer des Unternehmens bekannt. Er berichtet direkt an Lantek-Geschäftsführer Alberto López de Biñaspre und wird Mitglied im Unternehmensvorstand. 

Rodrigo Argandoña hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Leitung von Teams, die globale Softwarelösungen in multinationalen Umgebungen entwickeln und umsetzen. Seit 2016 war er für die Geschäfte von General Electric (Grid Automation) im südeuropäischen Raum verantwortlich, leitete lokale Teams in Portugal, Spanien, Italien sowie Rumänien und erwirtschaftete mit Lösungen und Service einen jährlichen Umsatz von mehr als 50 Millionen Dollar. Zuvor war Rodrigo Argandoña Vizepräsident bei Aclara Technologies, wo er als Design Engineering Manager das erfolgreiche Wachstums des Spin-offs der GE-Geschäftseinheit Stromzähler (GE Meters) begleitete.

Der neue Chief Operations Officer von Lantek hat einen Abschluss als Computeringenieur an der Universität Mondragón und einen Master in Computing Science an der Universität Staffordshire. Er beendet derzeit ein MBA-Studium an der Universität Mondragón. 

Argandoña wird für die internationalen Geschäfte in den 14 Ländern und 20 Büros verantwortlich sein, in denen Lantek lokale Service-Teams und Projekte unterhält. Als neuer COO von Lantek wird er aus dem Global Project Office heraus die Realisierung von Projekten optimieren.

Mit der Ernennung von Rodrigo Argandoña baut Lantek seine führende Marktposition weiter aus und verstärkt sein Engagement für die digitale Transformation der Metallindustrie. 

LANTEK SYSTEMTECHNIK GMBH

Schöfferstrasse 12
64295 Darmstadt
Details und Anfrage

Zurück