Lantek haucht Stanzmaschinen von Euromac Leben ein

(Kommentare: 0)

Lantek, multinationaler Vorreiter in der digitalen Transformation der industriellen Blech- und Metallbearbeitung, hat einen weiteren Kooperationsvertrag mit Euromac abgeschlossen. Das renommierte italienische Unternehmen ist weltweiter Lieferant für Blechbearbeitungsmaschinen sowie CNC-Stanzmaschinen und Abkantpressen.

Die neue Vereinbarung bezieht sich auf „Sorting Cell“ – die Sortier-Einheit mit einem der modernsten Roboter, dem Kuka KR 10. Ihre Steuerung erfolgt nun über zwei Lösungen von Lantek für Stanzmaschinen: Lantek Expert PUNCH-PLUS und Lantek Stackmaster automatisieren das Entladen der Werkstücke und ihre anschließende Palettierung sowie Lagerung.

Softwarelösungen von Lantek steuern den gesamten Prozess, der bei der Programmierung der Stanzmaschine selbst beginnt. Nach dem Stanzen werden die Werkstücke über eine Klappe entsorgt und gelangen über ein Transportband zu einem Tisch. Eine Kamera visualisiert die Position des Werkstücks auf dem Maschinentisch. Die Software von Lantek steuert nun den Sortier-Roboter: Sie platziert ihn so, dass er das Werkstück mit seinen Saugnäpfen erfassen kann, informiert ihn auch über die Form eines jeden Werkstückes, damit er erkennen kann, wie es liegt und wie er es drehen muss, um es in der korrekten Position auf die Palette zu legen.

Diese Steuerung des Stanz- und Palettierungsprozesses gewährleistet es, den kompletten Produktionszyklus großer Werkstückzahlen zu automatisieren und mannlos zu fertigen.

„Gewaltiger Schritt Richtung vollständiger Automatisierung der Stanzlinien“
„Die enge Zusammenarbeit zwischen Euromac und Lantek hat diesen gewaltigen Schritt Richtung vollständiger Automatisierung der Stanzlinien und der anschließenden Palettierung der Werkstücke möglich gemacht. Das alles geschieht mithilfe modernster Technologien für Visualisierung und Handling, die zur Maximierung von Geschwindigkeit und Flexibilität der Produktion beitragen und die Arbeitsbedingungen und Sicherheit des Personals verbessern“, führt Francisco Pérez, Leiter des OEM-Kanals von Lantek, aus. Der Verkaufsleiter von Euromac, Ferrán Villanueva, bekräftigt seinerseits die Bedeutung dieser Zusammenarbeit: „Mit den Softwarelösungen von Lantek können wir für den Kuka KR 10 die Prozesse optimieren, Bearbeitungszeiten verkürzen und eine effiziente Arbeitsweise erreichen. Das gewährleistet höchste Qualität und noch kürzere Reaktionszeiten bei diesem Roboter, der ohnehin schon einer der modernsten seiner Art auf dem Markt ist.“

Über Lantek
Lantek ist ein multinationales Unternehmen, das die digitale Umstellung von Betrieben im industriellen Blech- und Metallsektor anführt. Mit seiner patentierten intelligenten Fertigungssoftware ermöglicht Lantek die Vernetzung von Produktionsstätten und macht sie zu intelligenten Fabriken. Das Dienstleistungsangebot wird abgerundet durch CAD/CAM/MES/ERP-Softwarelösungen für Hersteller von Blechteilen, Rohren und Profilen mit unterschiedlichen Schneid-(Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Stanzverfahren.

Gegründet 1986 im Baskenland (Spanien), einem der wichtigsten europäischen Zentren für die Entwicklung von Werkzeugmaschinen, ermöglicht das Unternehmen die Integration von Blech- und Metallbearbeitungstechnologien mit modernster Software für das Produktionsmanagement. Lantek ist aktuell Marktführer in der Branche, dank seiner Innovationskompetenz und konsequenten Internationalisierungsstrategie. Mit mehr als 23.700 Kunden in über 100 Ländern und 20 eigenen Büros in 14 Ländern verfügt die Firma über ein umfangreiches Netz an Distributoren mit weltweiter Präsenz. Im Jahr 2019 entfielen 86 Prozent ihres Ertrages auf ihr Auslandsgeschäft.

LANTEK SYSTEMTECHNIK GMBH

Schöfferstrasse 12
64295 Darmstadt
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück