Lantek stärkt Kooperation mit Laserschneidern

(Kommentare: 0)

Lantek (www.lanteksms.com) wird auch in Zukunft eng mit dem „Verband deutscher Laseranwender – Blechbearbeitung – e. V.“ (VdLB – www.vdlb.de) zusammenarbeiten. Dies bekräftigte Christoph Lenhard, Vertriebsleiter des Unternehmens für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Lantek ist spezialisiert auf CAD-/CAM- und ERP-Programme für blech- und stahlverarbeitenden Betriebe. Die Software-Lösungen können Maschinen verschiedener Hersteller in der Produktion aus einer Oberfläche steuern. Sie erlauben es zudem, vor- und nachgelagerte Prozesse wie Angebotserstellung, Fakturierung und Restplattenmanagement abzuwickeln. Vorhandene Programme anderer Anbieter lassen sich integrieren.

Lantek ist Mitglied im VdLB. Der Verband wächst seit Jahren stetig und hat aktuell rund 60 Mitgliedsunternehmen. Lenhard zog ein äußerst positives Fazit der dreitägigen Veranstaltung Mitte Februar in Achern / Baden-Württemberg. „Wir hatten zahlreiche interessante Gespräche in einer fachlich und persönlich äußerst angenehmen Atmosphäre. Viele Unternehmen in der Branche sind auf der Suche danach, wie sie ihre Prozesse optimieren können. Das gilt natürlich vor allem für die Lohnfertiger“, sagt Lenhard. „Kleinere Losgrößen, Restplattenmanagement, schnellere Fertigungszyklen und Controlling sind zentrale Themen. Diese werden uns sicherlich auch 2014 und darüber hinaus begleiten.“

Der diplomierte Maschinenbauingenieur ist seit mehr als 15 Jahren Vertriebsleiter von Lantek im deutschsprachigen Raum. Er kennt die Anforderungen und den Wandel der Aufgaben vor allem von kleineren und mittleren Betrieben. „In ihrem Kerngeschäft sind gerade die kleinen Betriebe große Meister“, sagt Lenhard. „Der betriebswirtschaftliche Blick ist aber nicht immer so ausgeprägt wie die Kompetenz in Technik und Produktion. Hier sehen wir uns als Lösungsanbieter, der Unternehmen mit Software entlasten und produktiver machen kann.“

Lantek-Betriebswirt: Kosten senken, Prozesse transparent machen

Lantek holte daher zur verstärkten Beratung von Kunden und Interessenten kürzlich einen Betriebswirt in sein Team. „Björn Schneberger sieht als Kaufmann und Unternehmensberater, wo Margen in Unternehmen lautlos schrumpfen. Wir alle wissen: Selbst der sauberste Schnitt allein macht einen Betrieb nicht rentabel. Der Profit liegt vor und nach dem Schnitt“, erklärt Branchen-Experte Lenhard. Sein Mitarbeiter Björn Schneberger ist versiert in der Six-Sigma-Methode. Sie hilft auch kleinen Unternehmen, verdeckte Kostentreiber zu finden und Prozesse transparent zu machen.

Lantek hat mehr als 14.000 Kunden weltweit. Das Unternehmen betreut Firmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von seinem Büro in Darmstadt aus. Ein Support-Team unterstützt Anwender mit Telefonservice und Fernwartung, aber auch vor Ort. Lantek bietet verschiedene Software-Lösungen, darunter Lantek Expert (2-D-CAD-/CAM), Lantek Flex3d (3-D-CAD/CAM), Lantek Integra (ERP für Blechunternehmen) und Lantek Steelworks (ERP für Stahlunternehmen).

Referenzen: Vom Mittelständler bis zu VW und Siemens


Referenz-Kunden von Lantek sind unter anderem Großunternehmen wie die Deutsche Bahn, Siemens, VW und Mercedes, aber auch zahlreiche Mittelständler wie Ferroflex, das größte Stahlhandelsunternehmen in der Schweiz, der Stahlhändler Bieber + Marburg in Bischoffen oder WJW in Neustadt, KTM in Bad Homburg oder Lamator in Torgau.

Über Lantek
Lantek ist ein weltweit führendes Informatikunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Softwarelösungen für die blechverarbeitende und Maschinenbauindustrie spezialisiert hat. Dank seiner Bereitschaft zur Innovation sowie seiner Philosophie von Internationalisierung und Innovation hat Lantek, gegründet 1986 im Baskenland mit Hauptsitz in Vitoria-Gasteiz (Region Alava/Spanien), eine global-lokale Strategie entworfen, das heißt das Unternehmen wurde weltweit mit seinen CAD-/CAM-/MES- und ERP-Lösungen zu einer Benchmark der Branche. Heute hat das Unternehmen über 14.000 Kunden in mehr als 100 Ländern und eigene Niederlassungen in 15 Ländern sowie ein ausgedehntes Netzwerk an Distributoren, die weltweit agieren. 2013 hat das internationale Geschäft 85 Prozent des Bruttoumsatzes erwirtschaftet.

 

LANTEK SYSTEMTECHNIK GMBH

Schöfferstrasse 12
64295 Darmstadt
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.