Lantek und Toplas NV: Ideale Partner für gemeinsames Wachstum

(Kommentare: 0)

In den letzten Jahren hat sich Toplas NV, Bree/Belgien (www.toplas.be), intensiv damit beschäftigt, seine Management- und Produktionsprozesse zu modernisieren und zu optimieren. Lantek war dabei der wichtigste Technologiepartner. Toplas NV ist spezialisiert auf Schneiden und Verschweißen von Stahlkonstruktionen und -komponenten sowie auf deren Zulieferung und Montage. Zur Automatisierung und Integration seiner wichtigsten Prozessschritte auf einer Softwareoberfläche setzt das in Familienbesitz befindliche Unternehmen auf Lantek-Lösungen. Frank Geerits, Geschäftsführer von Toplas NV in zweiter Generation, zieht ein äußerst positives Fazit der Zusammenarbeit. „Lantek ist ein Lieferant, mit dem jedes Unternehmen ausgezeichnet expandieren kann. Unser Ziel bestand darin, unsere Kapazität und Qualität zu erhöhen, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Die Resultate des Projektes mit Lantek waren äußerst positiv und können sich sehen lassen.“

In den späten 1980er-Jahren hat Laurent Geerits die Firma Toplas NV gegründet. Sie spezialisierte sich zunächst auf die Herstellung von Stahlbauten. In wenigen Jahren verzeichnete das Unternehmen ein rapides Wachstum, sodass das erste Werk auf ein etwa 8.000 Quadratmeter großes Betriebsgelände in der belgischen Stadt Bree im Nordosten der Provinz Limburg verlegt wurde. Toplas NV hat dort sein Produkt- und Dienstleistungsangebot diversifiziert. Heute ist Toplas NV ein wichtiger Zulieferer für den Stahl- und Maschinenbau in allen Teilen Belgiens, den Niederlanden und Deutschland. Die Philosophie des Unternehmens lautet: Nur wer fortlaufend in Maschinen und Technologie investiert, kann sich von der Konkurrenz abheben.

Zur Verwirklichung dieser Idee im eigenen Unternehmen hat Toplas NV eine enge Kooperation mit Lantek beschlossen. Lantek (www.lanteksms.com) ist ein international führender Entwickler und Vermarkter umfassender CAD-/CAM- und ERP-Lösungen für Unternehmen der Blech- und Stahlverarbeitung. Toplas-Management und Lantek-Experten haben gemeinsam einen Implementierungs- und Verbesserungsplan mit vier Phasen entworfen: Planung, Bedarfsanalyse und Entwicklung einer kundenspezifischen Anpassung der Software, Integration der Prozesse des Kunden und Implementierung von Supportprozessen für die Zeit nach der Installation.

Toplas nutzt vor allem die Lösung Lantek Integra. Dazu gehören verschiedene Tools, wie z. B. Lantek Expert, eine CAD-/CAM-Lösung, die die Programmierung von Vertikalschneidmaschinen automatisiert, und Lantek Flex3d zur Anfertigung von Stahlprofilen und Fertigkonstruktionen. Diese von Lantek entwickelten CAD-/CAM-Softwarelösungen ermöglichen Stahl- und Blechverarbeitungsunternehmen, die gesamte Produktion über eine einzige Softwareoberfläche zu verwalten. Lantek-Kunden sind somit unabhängig von Maschinenherstellern und können alle Systeme mit nur einer Software steuern. Somit sinken Schulungs- und Wartungsaufwand. Projekte können zudem kurzfristig zwischen Maschinen verschoben werden.

„Mit den von Lantek entwickelten Lösungen sind unsere Arbeitsabläufe wesentlich effizienter geworden. Das hat zu Kosteneinsparungen sowie kürzeren Fertigungszykluszeiten geführt und die Produktivität erhöht“, betont Frank Geerits. Er schätzt besonders, dass Lantek in der Lage gewesen sei, „uns mit einer kompletten und integrierten Lösung für unseren Produktions- und Managementprozess zu unterstützen. Die Lösung ermöglicht die vollständige Steuerung und Synchronisation unserer gelagerten Produkte mit dem Produktionssystem. Bei uns wurde die Schachtelung bis zur Einführung von Lantek-Software fast vollständig manuell durchgeführt. Wir wurden zu diesem Zeitpunkt den Anforderungen und dem Expansionsbedarf unserer Kunden nicht mehr gerecht.“

Alle Maschinen mit einer Software steuern

Toplas nutzt Maschinen von Peddinghaus und MGM. Die Programme wurden so in die Lantek-Plattform integriert, dass ihre Leistungsfähigkeit maximiert wird und alle Anforderungen während des Produktionsprozesses mit einem einzigen Softwarepaket zu bewältigen sind.

Lantek hat sich über viele Jahre umfangreiche Fachkenntnisse zu den Technologien der verschiedenen Maschinen angeeignet, die auf dem Weltmarkt erhältlich sind, und sich so einen enormen Wettbewerbsvorteil und Know-how-Vorsprung erarbeitet. “Lantek aktualisiert fortwährend seine Software-Lösungen und passt sie auch an die Innovationen der Maschinenhersteller an”, betont Cvijetin Vasiljevic, Lantek-Gebietsleiter Nord-Ost.

Ein wesentlicher Grund für Toplas, sich für eine Zusammenarbeit mit Lantek zu entscheiden, war die umfassende Kenntnis von Lantek in der Blech- und Stahlbearbeitung. Für Toplas ist das Profilschneidverfahren äußerst wichtig. Mit den durch Lantek implementierten Lösungen verringern sich die Investitions- und Fixkosten des Unternehmens. “Das führt unter anderem zu weniger Materialausschuss, kürzeren Fertigungszykluszeiten für Einzelanfertigungen, einem minimierten Lagerungsbedarf für Teilfertigerzeugnisse sowie einer höheren Qualität des Endprodukts”, erklärt Cvijetin Vasiljevic.

Mehr Effizienz = niedrigere Kosten und höhere Produktivität

Neben den implementierten CAD-/CAM-Lösungen hat Toplas die ERP-Lösung Lantek Integra installiert. Sie vereinfacht die Bewältigung der verschiedenen Aufgaben wie Konstruktion, Lagerverwaltung, Angebotserstellung, Management von Produktionsvorgängen und Abrechnung. Die Unterschiede zwischen dieser ERP-Lösung und anderen – nicht branchenspezifischen Produkten – sind zahlreich. Toplas schätzt am stärksten folgende Vorteile von Lantek Integra: Die Fähigkeit, die Arbeitsabläufe zu automatisieren, nachdem die Software in die bereits existierenden Anlagen des Unternehmens integriert wurde, und die Anpassung dieses Systems an die Größe des Unternehmens, sodass kleine Firmen in der Lage sind, mit größeren Firmen zu konkurrieren.

Die von Lantek entwickelten Tools decken alle Bereiche vollständig ab, vom 3D-Design der Komponenten über die Erstellung von CNC-Dateien für jeden Maschinentyp, der entsprechenden Herstellung und Automatisierung der Programmierung bis hin zu Lagerung und Verwaltung. Zudem können Lantek-Lösungen in Managementsysteme von Drittunternehmen integriert werden.

Lanteks „perfekte“ Partnerschaft mit der belgischen Firma hat laut dem Geschäftsführer von Toplas das Interesse des Bauunternehmens Geerits Constructies geweckt. Es hat sich auf den Bau industrieller und gewerblicher Gebäude, insbesondere Hallenbau, spezialisiert.

Über Lantek
Lantek ist ein global agierendes Unternehmen, führend in Entwicklung und Vermarktung von Software-Lösungen zum Schneiden und Stanzen von Blech und Stahl. Lantek wurde 1986 im Baskenland gegründet und hat seine Zentrale in Vitoria-Gasteiz (Spanien). Das Unternehmen steht für Innovation und betreibt seit seiner Gründung eine entschlossene Internationalisierung. So hat Lantek sich zu einem führenden Anbieter für CAD-/CAM-/MES- und ERP-Lösungen entwickelt. Weltweit ist Lantek heute der führende Anbieter für nicht-proprietäre Software in der Blech- und Stahlverarbeitung, also Lösungen, die nicht von einem Maschinenhersteller stammen, sondern unterschiedliche Systeme aus einer Oberfläche steuern können. Heute hat das Unternehmen mehr als 12.000 Kunden in über 100 Ländern. Es ist mit eigenen Büros in 15 Ländern vertreten. Daneben verfügt es über ein großes Netzwerk von Distributoren. Im Jahr 2012 lag der Anteil des Umsatzes aus internationalen Aktivitäten an den Gesamterlösen bei 85 %.

Kontakt:

LANTEK SYSTEMTECHNIK GMBH

Lantek und Toplas NV: Ideale Partner für gemeinsames Wachstum

Kleyerstrasse 10
64295 Darmstadt
Deutschland

+49-6151 - 39789-0

+49-6151 - 9979-55

Details und Anfrage

LANTEK SYSTEMTECHNIK GMBH

Schöfferstrasse 12
64295 Darmstadt
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück