Lantek: Vollständige Kontrolle aller Abläufe in der Produktion

(Kommentare: 0)

Darmstadt, 5. September 2014 – Blechabwicklung profitabel zu betreiben, ist nicht einfach: Die Volumina schwanken erheblich, vor allem bei Auftragsverarbeitern. Projekte sind teilweise sehr kurzfristig zu bearbeiten, die Geometrien variieren stark. Hohe Restblechbestände sind zu verwalten. „Die zentrale Konstante sind permanent unterschiedliche Anforderungen“, betont Christoph Lenhard. „Produktionsmanager haben nur mit einem permanenten Monitoring aller Prozesse wirklich Sicherheit, dass die Qualität stimmt, Lieferfristen eingehalten werden und die Kosten nicht aus dem Ruder laufen. Das bieten unsere Software-Lösungen per Mausklick und in Echtzeit.“ Lenhard ist diplomierter Maschinenbauingenieur und Vertriebsleiter des CAD-/CAM- und ERP-Anbieters Lantek (www.lanteksms.com) für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Viele Betriebe haben nach unserer Beobachtung aber immer Probleme mit ihren Prozessen – diese sind häufig ineffizient und zu kostenintensiv. Leerläufe und hohe Restblechanteile schmälern die ohnehin geringen Margen.“

Produktionsmanagement: Lantek informiert in Halle 12, Stand A50

Lantek-Fachberater informieren auf der EuroBLECH in Hannover vom 21. bis 25. Oktober in Halle 12 an Stand A50 zu Möglichkeiten, wie Betriebe ihr Produktionsmanagement optimieren können. Lantek bietet dafür eine breite Palette an Software-Lösungen an. Die Produkte erlauben es zum Beispiel, Arbeits- und Materialaufwand für Projekte sowie Kapazitäten detailliert zu planen und Aufträge konsequent nachzuverfolgen. Die dringende Bitte eines Stammkunden, einen Auftrag vorzuziehen, kann nach wenigen Schritten erfüllt werden. Externe Daten lassen sich reibungslos einlesen. Im Hintergrund wird schon geprüft, ob die Daten valide sind. Bis zur letzten Minute vor dem Schnitt kann die Verschachtelung mit wenig Aufwand verändert werden.
„Wir stellen immer wieder fest, dass sich eine zielgerichtete Investition in ein maßgeschneidertes Lantek-Softwarepaket für Betriebe rasch amortisiert. Das geschieht deutlich schneller als es die meisten Entscheider vermuten“, betont Lenhard.
Ein wichtiges Thema dabei ist für Manager von Blech- und Stahlverarbeitungsunternehmen – so Lenhard – häufig auch die Steuerung eines heterogenen Maschinenparks aus einer Softwareoberfläche. Lantek ist Weltmarktführer für systemübergreifende Lösungen in der Metallbranche mit aktuell 15.000 Kunden. „Anwender haben keinen Wildwuchs an Softwareprodukten mehr, können bei Investitionen in neue Maschinen zudem problemlos die optimale Anlage einbinden“. Lantek hat Schnittstellen zu mehr als 1.000 Maschinentypen entwickelt. „Ältere und Sondermaschinen integrieren wir kurzfristig“, erläutert Lenhard.

Mobiler Zugriff auf Projekt-Status von Tablet und Smartphone

Lantek hat eine breite Palette an Produkten, die Unternehmen zur Verfügung stehen: Dazu zählen unter anderem Lantek Expert (2-D-CAD-/CAM), Lantek Flex3d (3-D-CAD/-CAM), Lantek Integra (ERP für Blechverarbeiter) und Lantek Steelworks (ERP für Stahlverarbeiter) sowie die Produktionsmanagement-Lösungen Lantek Wos und Lantek Manager. Sämtliche Informationen lassen sich an Rechnern in der Verwaltung, auf Touch-Panels an der Maschine, aber auch an mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones ablesen.

Lantek Factory: Vernetzte Fabrik mit Echtzeitstatus aller Prozesse

Das spanische Softwareunternehmen hat für Firmen, die ihren vollständigen Produktions- und Verwaltungsworkflow in eine Oberfläche integrieren, das Konzept „Lantek Factory“ entwickelt. Ein achtminütiger Erklärfilm zu diesem Ansatz ist auf YouTube zu finden: http://www.youtube.com/watch?v=tTcuivQkeog

Referenzen: Vom Mittelständler bis zu VW und Siemens

Referenz-Kunden von Lantek sind unter anderem Großunternehmen wie die Deutsche Bahn, Siemens, VW und Mercedes, aber auch zahlreiche Mittelständler wie Ferroflex, das größte Stahlhandelsunternehmen in der Schweiz, der Stahlhändler Bieber + Marburg in Bischoffen oder WJW in Neustadt, KTM in Bad Homburg oder Lamator in Torgau.

EuroBLECH 2014: Über 1.500 Aussteller aus 40 Ländern

Die EuroBLECH findet in diesem Jahr vom 21. bis 25. Oktober in Hannover statt. Die „23. Internationale Technologiemesse für Blechverarbeitung“ – so der offizielle Untertitel der EuroBLECH – liefert mit etwa 1.500 Ausstellern aus 40 Ländern einen kompakten und kompletten Überblick zu Innovationen in der Blechverarbeitung. Zur vergangenen Messe im Herbst 2012 kamen mehr als 60.000 Fachbesucher aus knapp 100 Ländern.

Über Lantek
Lantek ist ein weltweit führender multinationaler Konzern auf dem Gebiet der Entwicklung und Vermarktung von Software-Lösungen für die Metallindustrie und Werkzeugmaschinenbranche. Sein Geschick für Innovation und sein starkes Engagement für Internationalisierung und die Emerging Markets haben dem 1986 im Baskenland gegründeten und in Vitoria-Gasteiz (Alava) ansässigen Unternehmen Lantek zur Entwicklung seiner global-lokalen Strategie verholfen. Mit anderen Worten, es gibt heute mit seinen CAD/CAM/MES/ERP-Lösungen in der Industrie den Ton an. Aktuell kann der Konzern bereits auf über 15.000 Kunden in mehr als 100 Ländern verweisen, die durch Niederlassungen in 15 Ländern sowie ein dichtes Vertriebsnetzwerk auf der ganzen Welt betreut werden.

 

LANTEK SYSTEMTECHNIK GMBH

Schöfferstrasse 12
64295 Darmstadt
Details und Anfrage

Zurück