Messer Cutting Systems: Schrägschnitte mit dem Faserlaser!

(Kommentare: 0)

(Pressemitteilung)

Messer Cutting Systems stellte auf der Euroblech 2012 eine neue, rekordverdächtige Laserschneidmaschine vor. Mit dem modernen Faserlaser, starken Antrieben, größten Arbeitsbereichen und einem vielseitigen Fasenaggregat ausgestattet ist die neue PowerBlade für eine Vielzahl von Einsatzbereichen ausgelegt, die bislang gar nicht oder nur wesentlich langsamer bearbeitet werden konnten.

Die neue PowerBlade ist mit Arbeitsbreiten von über 4 m und maximalen Laufbahnlängen von mehr als 40 m auch für Arbeitsprozesse prädestiniert, bei denen größere Blechformate bearbeitet werden müssen. Senkrechtschnitte oder auch unterschiedlichste Schrägschnitte lassen sich bei der Bearbeitung eines Bauteils in einem Arbeitsgang kombinieren, um beispielsweise Schweißnähte vorzubereiten. Der Faserlaser zeichnet sich durch einen hohen Wirkungsgrad sowie durch einen robusten und langlebigen Aufbau aus. Der Laserstrahl wird über eine Glasfaser in der Energiekette geführt. So bleiben die hohe Strahlqualität und somit die Schneidergebnisse im gesamten Arbeitsraum konstant. Gleichzeitig beeinflusst der Laserresonator die Dynamik der Maschine nicht, da er stationär neben der Maschine positioniert wird.
Zusammen mit der bewährten Steuerung Global Control soll die PowerBlade äußerst benutzerfreundlich und sparsam sein und so die Erwartungen an eine einfache Handhabung, hohe Flexibilität, geringe Bearbeitungszeiten und -kosten erfüllen.
Zudem repräsentiert sie als echte Messer Maschine die sprichwörtliche Zuverlässigkeit, für die das Unternehmen seit Jahrzehnten bekannt ist.

Weitere Informationen:

Messer Cutting Systems

Otto-Hahn-Str. 2-4
64823 Groß-Umstadt
Deutschland

49 6078 787-0

49 6078 787-150

info@messer-cw.de

http://www.messer-cw.de

Pressekontakt: Gudrun Witt

Messer Cutting Systems GmbH

Otto-Hahn-Str. 2-4
64823 Groß-Umstadt
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück