Schneiden mit Wasserstrahl: Individuelle Lösungen mit Sondermaschinen von Perndorfer

(Kommentare: 0)

Für individuelle Anforderungen – sei es eine spezielle Beschickung oder diverse Funktionen – sind individuelle Lösungen gefragt. Der Wasserstrahlschneidpionier Perndorfer mit Sitz in Kallham/OÖ fertigt neben seinen Standard-2D- und 3D-Anlagen auch Sonderwasserstrahlschneidanlagen. Diese WSS-Anlagen werden genau auf Kundenwunsch zugeschnitten und sind deshalb einzigartig.

Sondermaschine für Displaygläser

Was mit diesen Sondermaschinen möglich ist, zeigt die Perndorfer Maschinenbau KG z. B. mit einer komplexen Sonder-WSS-Anlage, die beim Schneiden von Displaygläsern für die Automobilindustrie zum Einsatz kommt. Bei diesen Displaygläsern – für Navigation und Bordcomputer – kommen Einzelscheiben mit einer Dicke von unter einem Millimeter zum Einsatz. Eine oder auch beide Scheiben können auf der Innenseite ein- oder mehrfarbig bedruckt werden. Nach dem Zusammenfügen zu einer Verbundscheibe liegt der Aufdruck absolut geschützt vor Kratzern und Umwelteinflüssen zwischen den beiden Gläsern. Das Bedrucken erfolgt in der Regel im Siebdruckverfahren. Dabei werden auf einem größenmäßig standardisierten Substrat – dem sogenannten Nutzen – möglichst viele Einzelstücke verschachtelt. Problematisch dabei ist allerdings, dass der Siebdruck bei allen Gläsern immer etwas abweicht und nicht bei allen Nutzen gleich ist. Die Aufgabe der Perndorfer Sonder-WSS war es, diese Einzelstücke so aus den Nutzen zu schneiden, dass der Zuschnitt immer zum Siebdruck ausgerichtet ist. Die Anforderungen an die Fertigungsqualität waren sehr hoch, hier einige Hauptpunkte:

  • Schneiden mit einer Konturgenauigkeit von 0,05 mm
  • Oberflächenrauheit an der Schnittkante Ra 3,2
  • Schnittkante umlaufend 10° geneigt
  • enge Taktzeitvorgaben
  • Ausrichtung jedes einzelnen Zuschnitts zum Siebdruck
  • vollautomatischer Ablauf


Eckdaten:

  • vollautomatische CNC-Sonder-Wasserstrahlschneidanlage
  • 3 Fünf-Achs-Schneidköpfe mit Abrasivdosierung
  • 2 Hilfsachsen für Schneidtischverstellung
  • unabhängige Schneidbecken, thermisch vom Maschinengestell entkoppelt, mit automatischer Wasserniveau-Regulierung
  • optische Bauteilvermessung
  • 5-Achs-Knickarmroboter für Bauteilhandling
  • NUM-CNC-Steuerung, Anbindung an Postprozessor

Herausforderung Großrohre Eine weitere außergewöhnliche Sonder-Wasserstrahlschneidanlage von Perndorfer dient zum Schneiden von großformatigen Rohren.

Schneiden mit Wasserstrahl: Individuelle Lösungen mit Sondermaschinen von Perndorfer
Perndorfer Rohrschneidanlage Mit dieser WSS-Anlage werden Rohre mit einem Durchmesser von 500 bis 4000 mm und einer Länge von 6000 mm äußerst effektiv bearbeitet. Da die Innenseite der Rohre auf keinen Fall verletzt werden darf, wurde entschieden, das Rohr von innen nach außen zu bearbeiten. Auch das Beschicken der Anlage mit derart großen Rohren ist nicht unproblematisch. Hier kommt ein Hebelsystem zum Einsatz, mit dem das Rohr sicher, schnell und komfortabel in Position gebracht wird. Die Wanderbewegung des Rohres beim Drehen wird gemessen und während des Schneidens sofort kompensiert. Der auf dem Ausleger montierte schwenkbare Schneidkopf erlaubt Fasenschnitte bis zu 60°. Zusätzlich ist die Anlage mit einem Drucker ausgestattet, mit dem die Rohre gekennzeichnet und auch Index- oder Gradmarkierungen aufgetragen werden können. So wie die Perndorfer-Standard-Abrasivanlagen werden übrigens auch die Sonder-WSS-Anlagen mit der beliebten Perndorfer Schlammaustragung ausgerüstet.

Die Perndorfer Maschinenbau KG wurde im Jahre 1985 gegründet und erarbeitete sich durch ihre qualitativen Sondermaschinen rasch einen ausgezeichneten Ruf im In- und Ausland. Seit 1990 produziert das Unternehmen hochwertige Wasserstrahlschneidanlagen. Vieles von dem, was heute am Markt ist, stammt aus der Innovationswerkstätte von Perndorfer.

Perndorfer Maschinenbau KG

Parzleithen 8
4720 Kallham
Österreich
Details und Anfrage

Zurück