Schweissen & Schneiden 2017: MicroStep-Innovationen stark nachgefragt

(Kommentare: 0)

Schweissen & Schneiden 2017: Die rekordverdächtige 19. Weltleitmesse der Branche liegt hinter den Unternehmen der Metallbearbeitungsbranche. Rund 50.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in Düsseldorf bei mehr als 1.000 Ausstellern aus 41 Ländern über zahlreiche Innovationen entlang der gesamten Technologiekette der Blechbearbeitung zu informieren. MicroStep zieht eine durchweg positive Bilanz der Fachmesse. Der Weltmarktführer im automatisierten Plasmaschneiden präsentierte multifunktionale Technologien und Automationslösungen. Die Innovationen waren extrem stark nachgefragt. Dabei vor allem im Fokus: der Plasma-Alleskönner, die Baureihe MG, sowie der präzise Laser-Allrounder, die Baureihe MSF FiberLas.

Alle vier Jahre trifft sich die Welt der Füge-, Trenn- und Beschichtungsbranche auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN. Die 19. Ausgabe der Technologiemesse bildete keine Ausnahme und zog ein großes internationales Fachpublikum an fünf Tagen in die Messe Düsseldorf. Zahlreiche Besucher kamen für Live-Vorführungen und intensive Beratungsgespräche an den mit 250 qm größten Stand der Unternehmensgeschichte, vier Messe-Anlagen waren in Düsseldorf zu erleben. „Hinter uns liegt eine äußerst positive Woche. Dass wir mit unseren Technologien und unserem Entwicklungsfokus die Wünsche unserer Kunden treffen, sehen wir daran, dass die Messe noch den Erfolg der herausragenden Schweissen & Schneiden 2013 übertraf“, sagte Igor Mikulina, Geschäftsführer der MicroStep Europa GmbH.

Auch Dr.-Ing. Alexander Varga, Entwicklungschef und Geschäftsführer der MicroStep Group sieht sich nach der Messe-Woche bestätigt: „Wir verfolgen das Prinzip vieler kleiner Schritte, die aus unserer Sicht im Ergebnis schneller zum Ziel führen. Selbst inkrementelle Verbesserungen werden umgehend an unseren Anlagen implementiert. Somit stehen unseren Kunden ständig die modernsten Technologien zur Verfügung.“

Baureihe MG: Vorreiter in Sachen Multifunktionalität und Prozesssicherheit

Im Mittelpunkt der diesjährigen SCHWEISSEN &SCHNEIDEN stand bei MicroStep die Baureihe MG. Das Top-Produkt ist Vorreiter der Branche in Sachen Multifunktionalität und Prozesssicherheit. Die Plasmaschneidanlage wurde konzipiert, um an Blechen, Rohren, Profilen und auch Behälterböden ein Maximum an Bearbeitungsoptionen durchführen zu können – und zwar mit höchster Qualität und vollautomatisch kombiniert: das beinhaltet Schneiden von präzisen Löchern und Konturen mit Plasma und Autogen, Anarbeiten von Schweißnahtvorbereitungen sowie Bohren, Senken, Gewinden, Markieren, Körnen oder Scannen. Prozesssicherheit wird dabei unter anderem über eine automatische Kalibrierung aller eingesetzten Werkzeuge gewährleistet: das einzigartige Verfahren ACTG®, das MicroStep patentiert hat und das für eine hohe Qualität auch bei großer Anlagenauslastung sorgt.
Sowohl mittelständische Unternehmen als auch namhafte Konzerne wie z.B. BOSCH, Doppelmayr, Lürssen oder ThyssenKrupp setzen auf die Präzision, Flexibilität und Leistungsfähigkeit der multifunktionalen CNC-Schneidlösung. Auf der Schweissen & Schneiden sahen die Besucher die volle Leistungsfähigkeit der modernsten Version des Anlagentyps – bei MicroStep sowohl als auch bei Partner Kjellberg.

Das Prinzip von Prozesssicherheit und Multifunktionalität hat MicroStep mit der MSF FiberLas auch auf CNC-Systeme zur Laserbearbeitung angewandt. Die Faserlaserschneidanlage ermöglicht es, Bleche sowie Rohre und Profile zu schneiden und mit Fasen zu versehen. Bleche können zudem gewindet, gesenkt und markiert werden. Und das alles auf nur einer Anlage.
Am Messestand von Absauganlagen-Hersteller TEKA stieß die Baureihe MasterCut Eco beim Fachpublikum auf äußerst reges Interesse: Das kompakte Schneidsystem, welches als Insellösung konzipiert und im Gesamtpaket mit leistungsstarker Plasmaquelle und Filteranlage erhältlich ist, liefert hochwertige und preiswerte Plasmaschnitte und kann zusätzlich mit Technologie zum Fasenschneiden oder zum autogenen Brennschneiden ausgestattet werden.

MicroStep präsentiert sich als Mitglied im Industry Business Network 4.0 e.V.

Auch das Industry Business Network 4.0 e.V. präsentierte sich auf der Schweissen & Schneiden 2017 an den Ständen der Mitglieder. Am Stand von MicroStep erfuhren die Fachbesucher Neuigkeiten aus dem Verband, der bei allen Partnern auf reges Interesse stieß. Der Verband versteht sich dabei als branchenunabhängiger Zusammenschluss innovativer Hersteller, Dienstleister und Anwender. Durch Kooperation auf Augenhöhe werden die Mehrwerte von Industrie 4.0 umsetzungsorientiert durch den Verband fokussiert.

Kontakt:
MicroStep Europa® GmbH
Messerschmittstraße 10
86825 Bad Wörishofen
Deutschland
Telefon +49 8247 96294-0
Telefax +49 8247 96294-09

MicroStep Europa GmbH

Messerschmittstraße 10
86825 Bad Wörishofen
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück