TRUMPF beschleunigt Ausbau der Smart Factory Lösungen

(Kommentare: 0)

Von: TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG

Smart-Factory-Lösungen künftig unter dem Dach von TRUMPF // GFT Technologies SE übernimmt Geschäftsaktivitäten und Mitarbeiter von AXOOM am Standort Karlsruhe.

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF will bei der Weiterentwicklung von Smart Factory Lösungen noch schneller vorankommen. Deshalb werden diese mit der Maschinenvernetzung und den Plattformaktivitäten unter dem Dach von TRUMPF am Stammsitz in Ditzingen zusammengeführt. Ein Teil dieser Lösungen wurde bisher vom Tochterunternehmen AXOOM am Standort Karlsruhe entwickelt.

Ziel ist unter anderem die weitere Standardisierung der Maschinenvernetzung, um den Kunden einfacher und schneller als bisher Smart Factory Lösungen anbieten zu können. „Bislang setzen wir für Kunden häufig individuelle Lösungen um, die eine aufwändige Integration benötigen“, erläuterte Mathias Kammüller, Chief Digital Officer von TRUMPF.

Daher setzt TRUMPF jetzt mehr als bisher auf die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern. So hat der Ditzinger Maschinenbauer nun mit der GFT eine enge Zusammenarbeit vereinbart.

GFT selbst will das Industriegeschäft ausbauen und hat deshalb mit Wirkung zum 1. Juli 2019 die Aktivitäten von AXOOM und das Team am Standort Karlsruhe übernommen. Karlsruhe wird neuer Businessstandort für GFT.

Ein Teil des AXOOM-Teams, das bislang bereits eng in die Entwicklung von Komponenten für die Fertigungslösung TruConnect eingebunden war, wird von TRUMPF übernommen. Diese Softwarelösungen und die Rechte an der Marke AXOOM verbleiben bei TRUMPF.

Mathias Kammüller: „Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Neuorganisation bei TRUMPF und durch die Entwicklungspartnerschaft mit GFT künftig noch schneller und effektiver unsere digitale Ambition in der Blechfertigung umsetzen und unsere ausgewiesene Expertise im Bereich der Industrial IoT sowie der Smart Factory Lösungen rascher ausbauen können.“

Die enge Kooperation mit GFT Technologies ist zunächst auf zwei Jahre angelegt. Beide Unternehmen verbindet bereits eine langjährige Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen.

Marika Lulay, CEO von GFT Technologies: „Die Akquisition des AXOOM-Teams ist Teil unserer Investitionsstrategie zum Ausbau unserer Industriekompetenz und die Entwicklungspartnerschaft mit TRUMPF ermöglicht uns, unsere Industrieoffensive breiter und schneller auszubauen. Diese betreibt GFT übrigens vom Kernstandort Deutschland aus.

Über TRUMPF
Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Lasertechnik. Die digitale Vernetzung der produzierenden
Industrie treibt das Unternehmen durch Beratung, Plattform- und Softwareangebote voran. TRUMPF ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible
Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern.
2017/18 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 13.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,6 Milliarden Euro. Mit mehr als 70 Tochtergesellschaften ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien,
Österreich und der Schweiz, in Polen, Tschechien, den USA, Mexiko, China und Japan.
Weitere Informationen über TRUMPF finden Sie unter: www.trumpf.com


Über GFT
GFT treibt die digitale Transformation weltweit führender Finanzinstitute voran. Auch für andere Branchen, wie Industrie und Versicherung, bietet GFT fundierte Beratung und
Implementierung rund um zukunftsweisende Technologien – von Cloud Engineering über Künstliche Intelligenz und Internet of Things für Industrie 4.0 bis zu Blockchain.
Mit umfassender Technologiekompetenz, starken Partnerschaften und skalierbaren ITLösungen steigert GFT die Produktivität in der Softwareentwicklung. Kunden erhalten auf diese Weise schneller und mit geringerem Risiko Zugang zu neuen IT-Anwendungen sowie innovativen Geschäftsmodellen. Gegründet 1987 und in 13 Ländern kundennah präsent, beschäftigt GFT über 5.000 Mitarbeiter. Diese finden bei GFT Karrieremöglichkeiten rund um Softwareentwicklung und Innovation.
Die GFT Technologies SE Aktie ist an der Frankfurter Börse im Prime Standard gelistet
(Ticker: GFT-XE). www.gft.com/de


Pressekontakte:
TRUMPF:
Rainer Berghausen
Leiter Group Communications
+49 7156 303-31720
rainer.berghausen@trumpf.com
TRUMPF GmbH + Co. KG, Johann-Maus-Str. 2, 71254 Ditzingen

GFT:
Beatrice Martin-Vignerte
Chief Communications Officer
+49 711 62042-106
beatrice.martin-vignerte@gft.com
GFT Technologies SE, Schelmenwasenstraße 34, 70567 Stuttgart

TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG

Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Deutschland

Zurück