XFocus 2000: Neuer Faserlaser von Kjellberg

(Kommentare: 0)

Der Einsatz von Faserlasern stellt besonders kleine und mittelständische Unternehmen vor eine große Herausforderung: Das Einrichten der Anlage und Einstellen der richtigen Parameter für optimale Schneiderergebnisse ist aufwendig und kostet wertvolle Zeit im Produktionsbetrieb. Mit dem neuen Faserlaser XFocus 2000 bietet Kjellberg dafür eine intelligente Lösung für das Schneiden und Markieren von Baustahl bis 15 mm, Edelstahl bis 8 mm und Aluminium bis 6 mm. Der 2 kW-Faserlaser ist mit einer integrierten Schneiddatenbank ausgestattet, aus der alle für das Laserschneiden notwendigen Parameter wie Gasdrücke, Abstandsregelung und die Einstellung der Fokuslage des Laserkopfes auf Knopfdruck abgerufen werden. Der Anwender kann aus bis zu neun verschiedenen Schneidgeschwindigkeiten je Material und Stärke wählen und den kompletten Schneidablauf (inklusive Lochstech- und Eckenregime) laden. Mit dem Faserlaser XFocus 2000 präsentierte Kjellberg auf der Messe EuroBLECH eine fertige Komplettlösung mit abgestimmten Komponenten, die schnell und unkompliziert einsatzbereit ist und den Leistungsbereich der bestehenden XFocus-Reihe erweitert. Feine Konturen werden mit den XFocus-Faserlasern von Kjellberg mit höchster Präzision und Geschwindigkeit geschnitten. Das Resultat sind parallele und gratfreie Schnitte sowie schmale Schnittfugen. Die Anlagen der XFocus-Reihe können an allen zum Plasmaschneiden geeigneten Führungsmaschinen eingesetzt werden. Dabei können sie einzeln oder im Wechsel mit einer Plasmaschneidanlage oder anderen Werkzeugen wie Stanzen betrieben werden.

Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH

XFocus 2000: Neuer Faserlaser von Kjellberg

Oscar-Kjellberg-Straße 20
03238 Finsterwalde
Deutschland

03531/ 500-0

03531/ 500-229

http://www.kjellberg.de

Details und Anfrage

Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH

Oscar-Kjellberg-Straße 20
03238 Finsterwalde
Deutschland
Details und Anfrage

Zurück