Zu Besuch bei 247TailorSteel im Gewerbepark Oyten

(Kommentare: 0)

Von: 247TailorSteel GmbH
Führung durch die Produktionshalle / Bild: ©247TailorSteel GmbH
Führung durch die Produktionshalle / Bild: ©247TailorSteel GmbH

Manfred Cordes, Bürgermeister der Gemeinde Oyten, lädt die örtlichen Ratsmitglieder regelmäßig zu Betriebsbesuchen im Gewerbepark Oyten ein. Dieses Mal öffnete der Metallbearbeitungsspezialist 247TailorSteel seine Tore.

Manfred Cordes besuchte die Firma 247TailorSteel bereits in der Vergangenheit. Nun trat er an das Unternehmen heran, ob nicht auch eine Besichtigung in größerer Runde, gemeinsam mit den Ratsmitgliedern der Gemeinde Oyten, möglich wäre. Die Zusage seitens 247TailorSteel folgte prompt: Für Interessierte öffnet das Unternehmen immer gerne seine Pforten im Gewerbepark, um einen Einblick in die moderne und großzügig gestaltete Produktionshalle zu bieten.

Am 11. Februar wurden die Besucher durch die nagelneue Produktionshalle im Gewerbepark Oyten geführt, die erst im September 2019 offiziell eingeweiht wurde. Eine „klassische“ Fabrikhalle erwartete die 21 Besucher bei dem Metallbearbeitungsbetrieb aus den Niederlanden allerdings nicht: Das erklärte Ziel des Geschäftsführers Carel van Sorgen war bei der Planung der neuen Deutschland-Niederlassung nämlich, neben einem Hightech-Produktionsablauf auch einen „Wohlfühlarbeitsplatz“ für seine Mitarbeiter zu schaffen.

Die rund 6.000 qm große Produktionshalle ist deshalb nicht nur mit modernsten Laserschneideanlagen ausgestattet, sondern lässt den Mitarbeitern durch die weitläufige Maschinenanordnung, große Fenster und – für Fabrikhallen doch eher ungewöhnlich – grüne Bepflanzung inmitten der technischen Anlagen „Raum zum Atmen“ und sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Die moderne Gestaltung der Halle begründet sich vor allem im Führungsverständnis des niederländischen Geschäftsführers, der das Unternehmen 2007 gründete: „Mir ist wichtig, dass die Mitarbeiter ihren
Freiraum haben. Sie können bei uns viel bewegen und die Firma aktiv mitgestalten. Wir wollen 247TailorSteel gemeinsam nach vorne bringen.“

Das niederländische Unternehmen ist spezialisiert auf lasergeschnittene Bleche, Kantteile und Rohre nach Maß. Mit dem Umzug der deutschen Niederlassung von Bremen in die neue Produktionshalle nach Oyten erhöhte 247TailorSteel seine Produktionskapazität um das Dreifache. Der Ausbau der Produktionskapazitäten schließt neben der Neuinstallation von Laserschneideanlagen auch die Suche nach qualifiziertem Personal ein.

Der Bürgermeister und seine Ratsmitglieder erhielten einen interessanten Einblick in die Welt der Metallbearbeitung – vom komplett digitalen Bestellvorgang bis hin zur Fertigung individueller Blech- und Kantteile.

Über 247TailorSteel:
247TailorSteel wurde 2007 von Carel van Sorgen gegründet und fertigt an drei Standorten in den Niederlanden und Deutschland lasergeschnittene Bleche und Rohre nach Maß. Das Unternehmen, das zurzeit insgesamt über 370 Mitarbeiter beschäftigt, hat den kompletten Angebots- und Bestellprozess digitalisiert und bietet seinen Kunden so eine schnelle, unkomplizierte Abwicklung. Damit ist 247TailorSteel in der blechverarbeitenden Industrie ein Vorreiter im Bereich Digitalisierung beziehungsweise Industrie 4.0. Mittelfristig plant 247TailorSteel europaweit zu expandieren. Weitere
Standorte in Deutschland sind bereits in Planung.
Weitere Informationen unter: www. 247tailorsteel.com/de

Zurück