Deutscher Schneidkongress®

Referent Dr. Markus Witthaut

Beitragsfoto: Dr.-Ing. Markus Witthaut, Fraunhofer Institut IML, Dortmund
Dr.-Ing. Markus Witthaut, Fraunhofer Institut IML, Dortmund

FACHGEBIET: KI KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

Anwendung der Künstlichen Intelligenz in Produktion und Supply Chain Management

Bestandsoptimierung der Rohblechbeschaffung für einen mittelständischen Hersteller von teleskopierbaren Systemen

Themenbeschreibung:

Die Begriffe Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML) werden gegenwärtig heiß diskutiert. Dabei stellt sich die Frage, ob Künstliche Intelligenz nicht nur ein flüchtiger Hype, sondern nutzbringend ist und wie Unternehmen bereits heute KI/ML erfolgreich anwenden. Im Vortrag werden hierzu Anwendungsfälle aus der Praxis inklusive Betrachtungen zu Aufwand und Nutzen von KI, Vorgehensweisen und Unterstützungsmöglichkeiten bei der Einführung von KI am Beispiel einer Bestandsoptimierung bei der Beschaffung von Blechen für Kleinserien- und Auftragsfertiger, vorgestellt.

Es wurde ein KI-basierter Algorithmus entwickelt und für eine reale Anwendung getestet. Konkret wird die Anzahl der zu beschaffenden Blechvarianten in Hinblick auf Lager- und Handlingkosten sowie Materialverfügbarkeit optimiert. Daher wird die Nachfrage nach Blechen mit unterschiedlichen Abmessungen so kombiniert, dass große Bleche beschafft werden, aus denen die für die Produktion benötigten Bleche geschnitten werden. Hier besteht ein Kompromiss zwischen den Einsparungen bei der Lagerhaltung und den zusätzlichen Kosten durch die Verschrottung von Schnittverlusten.

Curriculum Vitae von Dr.-Ing. Markus Witthaut, Fraunhofer Institut IML, Dortmund

Curriculum Vitae

Markus Witthaut ist seit 1992 in unterschiedlichen Rollen am Fraunhofer IML in Dortmund tätig. Zu seinen Schwerpunkten gehören die Entwicklung und Einführung von innovativen Lösungen für unterschiedliche Aufgaben im Supply Chain Management von Unternehmen. Hierzu war er in vielen Projekten – insbesondere in der Stahlindustrie und im Automobilbau – tätig. Im Mittelstandszentrum 4.0-Kompetenzzentrum Digital in NRW ist er seit 2019 als KI-Trainer aktiv und leitet seit Anfang 2020 den Themenbereich Maschinelles Lernen des Leistungszentrum Logistik und IT am Forschungsstandort Dortmund.