Retrofitting einer CNC-Schneidanlage: Aus ALT mach NEU

Spezialmaschine für die Bearbeitung von Schaltschranktüren
Spezialmaschine für die Elektroindustrie: bearbeitet Schaltschranktüren und Montageplatten, Entwicklung der Maschine von Dipl.-Ing. Gerhard Hoffmann 1991

Retrofitting von Plasmaschneidanlagen oder Brennschneidmaschinen erlaubt je nach Zustand und Alter der Anlage verschiedene Stufen der Modernisierung.

Was bringt das Retrofitting, die Modernisierung einer Schneidanlage?

  • Erneuerung der CNC, dabei sind häufig erforderlich: neue Verdrahtung, Energieketten, Kabel, Schaltschrank, Bedienpult.
  • Eine PC-Schnittstelle wird eingerichtet, so dass moderne DNC-Kopplung mit der Arbeitsvorbereitung möglich wird und Daten schnell über Ethernet zur Verfügung stehen.
  • Oftmals müssen die Antriebe angepasst werden, da die alten Motoren anders angesteuert wurden. In diesem Fall sind neue Antriebe für x- und y-Achse sowie Drehgeber und Getriebe und Ritzel erforderlich.
  • Ist die Mechanik verschliessen sind neue Zahnstangen erforderlich. Eventl. auch eine mechanische Überarbeitung.
  • Umbau: Aus einem Ausleger kann auch ein einseitig angetriebenes Portal entstehen, hierzu wird eine Seite abgesägt und eine Konsole mit Führung und Lager angepasst.
  • Es ist möglich, eine alte Anlage zu verkürzen oder sogar so verbreitern.
  • Je nach Umbau- und Ausbaustufe kann die Umbaudauer einige Wochen dauern, was dann zu einem Ausfall in der Produktion führt und daher bereits im Vorfeld für eine Ersatzlösung gesorgt werden muss.
  • Kommen noch neue Plasmabrenner oder Autogenbrenner hinzu, ist oftmals auch eine Höhenregelung erforderlich, so dass auch die z-Achse auszutauschen ist - in so einem Fall erhält man eine fast neuwertige Anlage mit altem Lack und altem Stahlbau. Allerdings ist bei einer Totaloperation kaum noch ein signifikanter Preisvorteil gegenüber einen Neuanlage darstellbar. Daher gilt es, vorher die Kosten genau zu überschlagen.

Parameter, die bei der Investitionsfrage eine Rolle spielen

  • Wie wird die Schneidanlage eingesetzt - sporadisch für seltene Sonderaufträge, um Spitzen abzudecken, die Flexibilität zu erhalten, nur gelegentlich?
  • Wie bedeutend ist mir ein sicherer, zuverlässiger und schneller Service für diese Anlage?
  • Wie wichtig ist mir eine neue Gewährleistung und eine sichere Ersatzteilversorgung?
  • Sollen die Fertigungsmöglichkeiten und -kosten der Anlage erhalten oder erweitert/verbessert werden?
  • Lohnt sich eine Investition überhaupt?
  • Welche Investitionshöhe ist zur Zeit für den Betrieb stemmbar?
  • Aus diesen Vorüberlegungen ergibt sich eine Antwort für die Frage: Retrofitting oder gleich eine neue Brennschneidmaschine?

Retrofitting von Brennschneidanlagen kann die wirtschaftlich attraktivste Option sein!

Unternehmen haben in der Regel folgende Möglichkeiten:

  1. Investition in eine neue Schneidanlage
  2. Investition in eine gebrauchte Schneidmaschine
  3. Investition in ein Retrofitting einer bestehenden Altanlage
  4. Ausmustern der Altanlage und statt dessen Aufstockung der vorhandenen Anlagen mit mehr Brennleistung, mehr Plasmabrennern oder höhere Schneidleistungen.