Betriebskosten Wirtschaftlichkeit

Plasmaschneidanlage
Doppelplasmabrenner: schneiden Alu verzugsarm

Maschinen verursachen Kosten - manche Schneidmaschinentypen mehr, manche weniger. Uns sind Fälle bekannt, in welchen die Wartungs- und Reparaturkosten der Schneidanlage die Gewinne der Produktion aufbrauchten. Nicht selten mussten Unternehmen die Brennabteilung wegen Unrentabilität schliessen, weil sie beim Kauf des Maschinensystems mehr auf den Kaufpreis und weniger auf die Wirtschaftlichkeit Wert gelegt hatten und die anfallenden Betriebs- und Wartungskosten nicht ins Kalkül genommen hatten. Eine Anlage oder eine Schneidabteilung gilt als unwirtschaftlich, wenn die Brennteile beim Lohnfertiger um die Ecke preiswerter, schneller oder qualitativ besser eingekauft werden können.
Solange wenigstens ein Argument für die eigene Produktion spricht, beispielsweise die schnellere Verfügbarkeit der Teile, ist die eigene Produktion gerechtfertigt. Doch auch dieser vermeintliche Vorteil kann irgendwann aufgezehrt werden, wenn eine störanfällige Schneidanlage häufiger als normal eine Wartung oder Reparatur benötigt. Damit entzündet sich auch die Diskussion, was der bessere Weg ist:
Zuschnitte selber schneiden oder an Lohnbetrieb vergeben? Anbei finden Sie Diskussionen, die Sie auf Randbedingungen und wichtige Eckdaten hinweisen.
Viel Spaß beim Lesen.

Anzeige

Videos aus der Branche

 

Die Plasmaschneidanlagen der Smart Focus-Reihe sind echte Allrounder: Egal ob Baustahl, Aluminium oder Edelstahl – sie erreichen beste Schneidergebnisse im Materialdickenbereich von 1 bis 100 mm. Grundlage dafür ist die hoch entwickelte und gleichzeitig einfach zu bedienende Anlagentechnik. Die neuste und leistungsstärkste Stromquelle der Reihe Smart Focus 400 verfügt über die patentierte Contour Cut-Technologie and flüssigkeitsgekühlte Plasmabrenner für das schnelle und präzise Schneiden. Mit dieser Standardausstattung in allen Modellen der Reihe sind ausgezeichnete Schneidergebnisse garantiert.

 
zsMFte34s6o