Was darf kaputt gehen - was nicht?

Zahnstange
Zahnstange: Ersatz- oder Verschleißteil?

Eine häufig gestellte Frage lautet, was sind Verschleißteile und was sind Ersatzteile? Ersatzteile sind keine Verschleißteile. Sie können zwar ausfallen, doch sollten sie bei entsprechend guter konstruktiver Planung, vorschriftsmässigem Umgang und richtiger Wartung einige Jahre halten. Die Klärung dieser Frage beinhaltet eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Nicht selten fallen bei Anwendern die Kabel durch einen Kabelbruch aus. In diesem Fall wird oft der gesamte Kabelbaum gewechselt und schnell werden 2.000 bis 20.000 Euro, je nach Maschinengröße, fällig. Liegen konstruktive Mängel oder Bedienungsfehler vor, so fällt der Kabelbaum alle zwei Jahre regelmässig aus.
Bei einer solchen Summe wird deutlich, warum manche Teile möglichst lange funktionieren sollten. Wenn der durch die Anlage eingespielte Gewinn in den Wartungs-, Betriebs-, und Reparaturkosten vernichtet wird, reduziert es die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens, belastet seine Liquidität und kann in Folge sogar eine existenzielle Gefahr für den Lohnschneidbetrieb bedeuten. Daher empfehlen wir jedem Anwender bereits VOR dem Kauf einer Schneidanlage diese Fragestellung schriftlich mit dem Lieferanten zu klären: Was sind Ersatzteile und was sind Verschleißteile? Hier der Versuch einer Aufstellung, die nicht komplett sein muss, aber einen Anhaltspunkt darstellt: Als Verschleißteile gelten neben

  • Betriebs- und Schmierstoffe,
  • Düsen,
  • Elektroden, Kathoden,
  • Wirbelringen,
  • Shield,
  • Brennkörper,
  • Schraubkappen,
  • der gesamte Brennkopf
  • und das Brennerschlauchpaket,
  • manchmal auch die Antriebsritzel des Portals
  • oder bestimmte Maschinenbauteile etc. (die aber vom Lieferanten im Vorfeld benannt werden können)
  • auch der Brenntisch, Materialauflagen und die Filter erzeugen Kosten, die mit bedacht werden müssen
  • die Lebensdauer von Materialauflagen ist abhängig von dem Material- und Teilespektrum das geschnitten wird und daher nur schwer im Vorfeld zu kalkulieren. Die Schwankungsbreite ist zu hoch um pauschale Angaben erstellen zu können.

Als Ersatzteile definieren wir:

  • Energieketten,
  • Kabel,
  • Antriebe und Getriebe,
  • Elektronik,
  • Laufbahn,
  • Sensoren, Endschalter etc.
  • Auch der Kabelschlepper mit seinen bewegten Kabeln ist kein normales Verschleißteil.

Ersatzteile sollten, bei vorschriftsmässigem Betrieb und Wartung eine minimale Lebensdauer von ca. 3 bis 5 Jahren aufweisen.


Tipp: Definieren Sie im Vorfeld beim Einkauf einer neuen Schneidanlage mit Ihrem Lieferanten, was er unter Verschleißteil und was unter Ersatzteil versteht und einigen Sie sich mit ihm. Berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen und diskutieren Sie mit im Anwender-Forum