Wie groß ist der Markt der Schneidindustrie? Marktanalyse

Stahllager
Stahllager mit Brammen

Man ist nicht selten erstaunt, wenn man erfährt, in welchen Betrieben eine vollwertige, leistungsfähige, moderne CNC-Schneidanlage ihre Aufgabe verrichtet. Es gibt nahezu kaum noch eine Branche in der man nicht fündig wird. Natürlich stehen viele Unternehmen nicht im Zuschnitt-Rampenlicht, treten am freien Markt für Zuschnitte erst gar nicht auf, da sie ausschließlich für ihren Eigenbedarf zuschneiden und so in kaum einer Statistik erscheinen. Und dennoch, auch sie gehören zur Schneidfamilie.

Auf der folgende Seite finden Sie Daten zu folgenden Fragen, wenn Sie sich eingeloggt haben und verifiziert wurden:

  • Wie ist die Verteilung der Schneidprozesse im Markt? 
  • Wie hoch ist die Mitarbeiteranzahl in Schneidbetrieben?

Allgemeine Daten der Schneidbranche:

Deutschland ist mit einer Stahlproduktion von rund 41 bis 44 Mio. Tonnen, der größte Stahlproduzent in Europa. Der überwiegende Teil der Stahlerzeugnisse muss zugeschnitten, proportioniert werden, damit er weiter verarbeitet werden kann. Darüber hinaus macht der Zuschnitt bei Kunst- und Verbundstoffen ebenso wenig Halt, wie bei Glas, Marmor, Stein und vielen anderen Stoffen. 
Schneidforum Consulting geht davon aus, dass geschätzt min. 36.000 aktive CNC-gesteuerte Schneidanlagen in Deutschland diese Arbeit verrichten. Die Zahl verteilt sich auf Plasma-, Autogen-, Laser- und Wasserstrahlschneidanlagen. Da sich über das Webportal schneidforum.de immer mehr Anwender anmelden, werden die Zahlen zukünftig aussagekräftiger und lassen eine Validierung zu.

Leistungsfähige, moderne CNC-gesteuerte Schneidanlage finden wir in nahezu allen Branchen der Industrie vor. Es gibt nahezu kaum noch eine Branche in der man nicht fündig wird. Sei es in der Druckindustrie, bei der Bundeswehr, beim Roten Kreuz, in der Medizintechnik, bei Leuchtenherstellern, in der Lebensmittelbranche, in Ausbildungsinstituten und Schulen,  u.s.w. 

  • Sägen, Stanz-, Nibbel- und Drahterodieranlagen sind bei diesen 36.000 Anlagen nicht eingerechnet.
  • Ein großer Teil der aktiven Schneidsysteme ist dabei älter als 7 Betriebsjahre und wird über kurz oder lang ausgewechselt werden.
  • Die überwiegende Mehrzahl der im Einsatz befindlichen Anlagen entfällt dabei auf Plasma- und Autogenschneidsysteme, dicht gefolgt von Laser- und Wasserstrahlschneidanlagen. Dieser Umstand findet seine Ursache in der langen Lebensdauer der Systeme und der zu Beginn des CNC-Zeitalters noch wenig verbreiteten Laser- und Wasserstrahlschneidanlagen. In den 1980er und 1990er Jahren dominierten Plasma- und Brennschneidanlagen den Schneidmarkt und man findet noch heute gut erhaltene Anlagen aus dieser Zeit, die sich gegebenenfalls durch eine Modernisierung, ein Retrofitting-Paket, und neue Brennertechnik zeitgemäß anpassen ließen. Zu dieser Zeit betrugen die üblichen Laserleistungen 2 kW bis 3 kW und die Wasserstrahlschneidanlagen waren im Stahlbereich noch wenig etabliert. Dies änderte sich ab dem Jahr 2000 rasant. Auch wir als Schneidforum haben auf unseren Kongressen sich vermehrt dafür eingesetzt und durch Wirtschaftlichkeitsberechnungen gezeigt, dass sich gerade für Lohnbetriebe eine breitere Produktdiversifikation lohnen kann und vor allem einen sicheren Stand bietet, wenn Marktturbulenzen, wie der weltweite Lehman Brothers Crash 2008, zu einem plötzlichen Auftragsstopp in der Schwerindustrie führen.
  • Schneidanlagen können mit einem Retrofitting-Paket sehr alt werden, 18 - 28 Jahre sind keine Seltenheit. Dies bedeutet zum Einen, dass die Hersteller derartiger Maschinen einen guten Job machen und dass Investitionen in gute Schneidanlagen eine hohe Werterhaltung besitzen.       
  • Die überwiegende Anzahl an Maschinen befindet sich in der Hand von Lohnschneidern, Servicecentern, Schneidabteilungen in verschiedenen Branchen und dem Maschinenbau. Viele dieser Unternehmen arbeiten mehrschichtig und betreiben häufig ein Dutzend und mehr Schneidanlagen in ihren Werken.

Wie groß ist der Beschäftigungsmarkt der Schneidindustrie?

Als Basis dient die empirisch ermittelte Annahme, dass ca. 36.000 Schneidmaschinen aktiv in der Fertigung stehen. Berücksichtigt man mindestens 1 Maschinenbediener und 1 Programmierer sowie eine Hilfskraft für das Abräumen bzw. Entgraten der Teile sowie weitere Personen für das Kommisionieren, so sind rund 100.000 Menschen in Schneidbetrieben von Nöten, um diese Menge an Material zuzuschneiden.

Darüber hinaus existiert eine Vielzahl an Zulieferanten, Maschinenbauern, Filter- und Umweltunternehmen, Softwarehäusern, Servicekräften die sich um den Bau und den Erhalt der erforderlichen Betriebsmittel kümmern.

Mehr als 100.000 Menschen arbeiten unmittelbar an CNC-gesteuerten Schneidanlagen.

 

Wie groß ist der Schneidmarkt für CNC-gesteuerte Schneidmaschinen?

Diese Frage wird uns oft gestellt - sie zu beantworten ist nicht einfach, denn es existieren keine Zahlen hierzu. Marktanalysen in diesem Bereich sind aufwendig und teuer. Da Maschinen dieser Art als langlebig bezeichnet werden, findet man auch Maschinentypen in der Schneidbranche wieder, bei der die Hersteller zum Teil schon lange nicht mehr existieren und damit kaum zu erfassen sind.

Wir haben daher eine vereinfachte Markteinschätzung erstellt, die auf den Verkaufsaussagen und Umsatzzahlen diverser  Maschinenhersteller sowie auf unseren Erfahrungen beruht. Die auswertende Analyse können sich verifizierte User kostenlos anschauen. 

  • Wie groß ist der Markt in Deutschland, in Österreich und der Schweiz für CNC-gesteuerte Schneidanlagen?
  • Wie groß ist der Umsatz der Schneidindustrie bzw. der CNC-gesteuerten Schneidanlagen im DACH-Raum?

 

Zugriffsschutz

Zugriffsschutz: Anzeige erfordert Berechtigung

Liebe/r Besucher/in,

bitte vorher einloggen. Besitzen Sie noch keinen Account können Sie sich hier registrieren und verifizieren lassen - kostenlos. 

Registrieren und verifizieren für Lesezugriff ...

 

 

Neuste Artikel im Schneidwissen:

 

Neuste Themen im FORUM

Sie können kostenlos mitdiskutieren, eigene Fragen einstellen und geschützte Artikel im Schneidwissen lesen, wenn Sie registriert und verifiziert wurden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier zurücksetzen lassen.

Pressemeldung

News - Pressemeldungen - Anzeigen

CNC-Lösungen für das Schneiden
Eckelmann überzeugte Fachbesucher der Schweißen & …

Weiterlesen …

ProCom IoT-Tag
Wie sich die Produktivität steigern, die …

Weiterlesen …

Roboterschweißanlage von igm
„Stark kompakt“ - Das ist das Leitmotiv der diesjährigen …

Weiterlesen …

Der ANT Suspensionsstrahl schneidet mit weniger als dem halben Druck doppelt bis dreifach so schnell wie konventionelle Wasserstrahl­schneidverfahren
Für umfangreiche Informationen zu Produkten und Technik wird …

Weiterlesen …