Investition in eine CNC-Schneidanlage vorbereiten

Plasmasschneidanlage
Plasmasschneidanlage

Es ist nicht damit getan, eine Schneidanlage zu kaufen und den Stecker einzustecken. CNC-gesteuerte Schneidsysteme werden schnell zum Herzstück einer Fertigung und es ist notwendig, sich vor dem Kauf einige bedeutende Fragen zu stellen. Doch nicht genug damit, man muss auch die Antworten auf diese Fragen finden. Sieben hilfreiche Fragen werden die Leser auf mögliche Probleme bei der Implementierung einer Schneidanlage stoßen.  

Kriterien beim Maschinenkauf einer Schneidanlage

Qualitative Auswahlkriterien für eine Schneidanlage

Es gibt viele Herangehensweisen, um ein Gefühl für die Qualität einer Schneidanlage zu entwickeln. Eine Methode ist die bildhafte Zerlegung des Systems und die genaue Analyse aller Einzelkomponenten. Dieser Ansatz erfordert jedoch ein hohes fachkundiges Wissen über Elektronik, Mechanik, Maschinenbau, Software, Automatisierungstechnik etc. vom Anwender und er muss in der Lage sein, z.B. Dinge bewerten und gewichten zu können. Dieses Verfahren ist daher aufwendig und birgt Fehler in der Schlussfolgerung. Vor allem beim gewichten wird es zu Problemen kommen. Hierzu ein Beispiel: Hat der Anwender fünf Angebote vor sich liegen kann er die Positioniergeschwindigkeit jedes Angebots leicht miteinander vergleichen. Untersucht er jedoch das Führungssystem, benötigt er einen Maschinenbauingenieur und einen Verfahrensingenieur, der die Systeme gewichten kann. Ist es wirklich von signifikanter Bedeutung, dass eine Schneidanlage eine getrennte Führung besitzt? Dazu gibt es mehrere Antworten!
Wie will man konstruktive, elektronische, softwaretechnische Merkmale objektiv beurteilen, wenn man die Maschine nicht selber entwickelt und gebaut hat? Genau an diesem Punkt kann es passieren, dass sich Anwender überschätzen. Auch mit 50jähriger Erfahrung als erfolgreicher Stahlhändler und Lohnschneider kann man fehlendes Ingenieurwissen nicht ersetzen.   

Deshalb favorisieren wir einen systemischen Ansatz, der auf der Grundlage eines Lastenhefts für Schneidmaschinen konzipiert ist und den wir hier im Ansatz vorstellen. 

 

Kennen Sie die 7 Kriterien für mehr Transparenz beim Maschinenkauf einer Schneidanlage?

  1. Das Ergebnis zählt: Anders als bei Konsum- oder Verbrauchsgütern spielt bei einer Industrieanlage nicht das Äußere die wichtige Rolle, sondern welches Produkt am Ende zu welchen Kosten mit welcher maximalen Qualität erzeugt wird.
  2. Die Kosten zählen: Mit welchen Betriebskosten produziert eine Anlage, ist dabei die große Fragestellung, auf die es ankommt und die nicht einfach im Vorfeld zu beantworten ist.
  3. Die Bedienung zählt: Eine Anlage steht und fällt mit der Bedienung. Wie hoch ist der Lernaufwand? Welche Bedingungen muss der Bediener erfüllen? Wie viel Zeit benötigt man konkret, um eine bestimmte Aufgabe, z.B. das Setzen von Anstichfahnen auszuführen?
  4. Der Service zählt: Jede Maschine braucht Wartung. Jede Maschine kann auch mal ausfallen. Doch wenn der Anwender in Not gerät, wie schnell kann ihm geholfen werden? Diese scheinbar sekundäre Frage kann sehr bedeutend in der Not sein.
  5. Die Wartungsfreundlichkeit zählt: Ist eine Anlage gut durchkonstruiert, so erfolgt der Wechsel eines Ritzels oder eines Getriebes in wesentlich kürzerer Zeit und senkt so manchen Wartungsaufwand oder kann sogar teilweise vom Bediener selber durchgeführt werden.
  6. Die Randbedingungen zählen: Randbedingungen sind umfangreich, sie werden vom System ebenso eingefordert, wie vom Betreiber der Anlage selber. Welche Umweltbedingungen sind gefordert? Welche räumlichen Möglichkeiten besitzen Sie? Wie sieht das Anlagenumfeld aus?
  7. Die Schulung zählt: Auch dabei gibt es einige wichtige Punkte zu beachten: Wird auf der baugleichen bzw. bauähnlichen Anlage geschult oder auf einem komplett anderen Modell? Erfolgt die Schulung in mehreren Terminen oder im Anschluss an die Montage, schlimmstenfalls  am Freitag Nachmittag ab 14 Uhr? Sie ahnen bereits, welche Folgen unter Umständen eine eingeschobene, angehängte Schulung später im Schneidalltag haben kann - Fehlbedienungen sind fast eine Folge daraus. Wie sehen die Schulungsunterlagen aus? 

 

Dies ist eine Zusammenstellung in Kurzform. Es gibt noch weitaus mehr empfindliche Gesichtspunkte, die beim Kauf und bei der Implementierung einer Schneidanlage zu beachten sind.
Wie diese Fragen im Lastenheft umzusetzen sind, zeigen wir im in einem speziellen Lastenheft-Beitrag.

Wenn Sie vor dem Kauf einer Schneidanlage oder deren Modernisierung stehen und gerne mancher Stolperfalle aus dem Weg gehen möchten, nutzen Sie das Lastenheft.

 

Sie brauchen mehr? Daten, Preise für Ihre Kalkulation? Anfragen ...

Anzeige

Werbung: Videos aus der Branche

Diese Website nutzt YouTube - Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, die Sie mit weiterer Nutzung bestätigen.
 
ConSus (Continuous Suspension) im direkten Wettbewerb mit der Wasser Abrasiv Injektions System (WAIS) Die Herausforderung: 200 mm Schnittlänge in 100 mm starkem Aluminium AlMgSi 0,5 bei gleicher …
Diese Website nutzt YouTube - Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, die Sie mit weiterer Nutzung bestätigen.
 
Wofür steht Bystronic? Mit welcher Vision und Passion unterstützen wir unsere Kunden? Welche Technologien und Services entwickeln wir dazu? Und wie sieht die Blechbearbeitung von morgen aus? Auf all …
Pressemeldung

News - Pressemeldungen - Anzeigen

Vollautomatisiert und vernetzt produzieren
Blechbearbeiter aus dem Mittelstand packen die …

Weiterlesen …

Faserlaser-Schneidmaschinen von Xteg werden mit der Software von Lantek gesteuert.
Xteg bezieht seine kostengünstigen und zugleich hochwertigen …

Weiterlesen …

StM OneClean, das modulare Allroundsystem zur Wiederaufbereitung und Reinigung von Abrasiv und Wasser
Das STM OneClean-System mit dem Modul zur vollautomatischen …

Weiterlesen …

Sicht in Produktion
Ficep hilft Unternehmen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu …

Weiterlesen …

Tipp:

Schneidforum.de: Hochfrequentierte deutschsprachige Community der Schneidbranche!