Import- Export von Daten: Das DXF-Format

Zeichnung eines Brennteils
Autogen-Zuschnitt: Zeichnung des Brennteils muss manuell angezeichnet werden oder per DXF übernommen werden

Häufig kommen die Zeichnungen der Teile bereits fertig vom Kunden in Form von sogenannten DXF®-Daten (DataExchangeFormat, Rechte bei AutoDesk). Andere geläufige Formate, die sowohl 2D als auch 3D-Anwendungen beschreiben oder die aus branchenübliche Formaten, wie es sie im Stahlbau oder Schiffsbau gibt, stammen, sind bei Bedarf ebenso vom Import-Modul zu unterstützen. 

Diese Daten müssen komfortabel und sauber eingelesen werden können. Die Kunden benutzen verschiedene CAD-Programme mit unterschiedlichen Versionen, so dass die DXF-Formate leider auch von Version zu Version verschieden sein können. DXF-Daten können Ungenauigkeiten enthalten, häufig muss der Dienstleister diese Daten überarbeiten, so dass hierzu sinnvolle Funktionen gebraucht werden. Wie sicher kann das Programm verschiedene DXF-Formate einlesen und deren Fehler, beispielsweise nicht geschlossene Konturen, Überzeichnungen, Kreuzungen oder doppelte Elemente korrigieren? 

Hilfreiche Funktionen beim DXF-Import in ein CAD-Programm:

  • Einlesen über Layer und automatisches Zuordnen zu Werkzeugen.
  • Einlesen über Farben und automatisches Zuordnen zu Werkzeugen.
  • Ausblenden aller unwichtigen Daten
  • Komfortable Löschfunktionen
  • Komfortable Funktionen zum Definieren der Brennteile, da häufig ganze Anlagenpläne als DXF bereit gestellt werden, wo der Dienstleister seine Brennteile umständlich aus dem Gesamtplan heraus suchen muss. Sinnvolle Hilfs-Tools unterstützen ihn dabei.
  • DXF Daten überprüfen, ob alle Konturen sauber geschlossen sind, wenn nicht, erfolgt das automatische Schließen der Konturen.
  • Linien, die doppelt gezeichnet sind sollen nach einer logischen Überprüfung automatisch gelöscht werden.
  • Offene Konturen und Kreuzungen sollen gesondert angezeigt werden und spezielle Funktionen zum schnellen Beheben der Störungen sollen angeboten werden.
  • Einlesen vom Step-Format für 3D-Teile, falls diese Option gewünscht wird, sollte ebenso möglich sein.

Doch vielleicht sind für Sie noch andere Datei-Formate von Bedeutung, wie IGES®, STEP®, DWG®, VDA-FS®, CATIA®, STL®, VRML97-ISO/IEC 14772 etc.

Überprüfen Sie den Import sorgfältig, achten Sie auch auf die unterstützten Versionen um sicher zu stellen, dass Ihre Schnittstellen enthalten sind.

 

Neuste Artikel im Schneidwissen:

 

Neuste Themen im FORUM

Sie können kostenlos mitdiskutieren, eigene Fragen einstellen und geschützte Artikel im Schneidwissen lesen, wenn Sie registriert und verifiziert wurden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier zurücksetzen lassen.

Pressemeldung

News - Pressemeldungen - Anzeigen

GENAUIGKEIT KOMMT NICHT VON UNGEFÄHR
FINEST CUT V7.1 Optimiert und bestens ausgestattet für die …

Weiterlesen …

ByStar Fiber mit BySort, ByTrans Cross und FMG Tower
Angetrieben von einem 10 kW starken Laser schneidet die …

Weiterlesen …

Rechnungsmodul und Faktura im BLECHCENTER Plus
Eine Software für Vertrieb und Arbeitsvorbereitung!

Weiterlesen …

Blechexpo 2017
Von 07.-10. November fand die 13. Blechexpo in Stuttgart …

Weiterlesen …