Das Sahnehäubchen der CAD/CAM-Systeme: Schneidtechniken die Geld einsparen

Besondere Schneidtechniken der CAD/CAM-Verschachtelungsprogramme: Sie sind das Salz in der Suppe, für alle Feinschmecker und bringen den Mehrwert der Software ans Licht. Dazu zählen beispielsweise:

  • Erzeugung gemeinsamer Schnittkanten (common cuttings, mit einem Schnitt zwei Blechkanten erzeugen!)
  • Kettenschnitte
  • Brückenschnitte
  • Stege setzen
  • Übergabe diverser Maschinenparameter an bestimmten Konturen, Ecken, etc.
  • Reduzierte Kreisgeschwindigkeiten in Abhängigkeit vom Durchmesser
  • Verwendung von Materialtabellen, so dass automatisch die passenden An-, Abstiche, Geschwindigkeiten, Schneidparameter etc. gesetzt werden und menschliche Fehler reduziert werden
  • Thermische Ausdehnung berücksichtigen
  • Klappensteuerung bei bestimmten Maschinen
  • Restgitter automatisch zerschneiden
  • Umwandlung von Bitmap-Daten in Vektoren, d.h. eingescante Fotos, Logos, etc. lassen sich so vektorisieren und ausschneiden
  • Schrift-Generatoren, die auto. Werbezüge ausschneiden können
  • 3D-Funktionen
  • u.v.m.

Achten Sie darauf, dass diese Funktionen in der Praxis auch leicht handhabbar sind und eventuell als Option nachrüstbar. Diese Aufzählung von Hilfsfunktionen ist nur eine Stichprobe, mittlerweile haben manche Hersteller noch mehr hilfreiche Tools entwickelt. Nicht jedes Produkt besitzt auch alle erdenklichen Hilfstechniken, dies muss es auch gar nicht, denn entscheidend ist, welche Tools für Ihren Einsatzfall von Bedeutung sind.

 

Pressemeldung

News - Pressemeldungen - Anzeigen

Mobile Bending Cell 80
Automation on Demand – das gab es in der Blechbearbeitung …

Weiterlesen …

Cutting World 2020
Messer Cutting Systems auf der CUTTING WORLD 2020

Weiterlesen …

Robotersimulation BIBER.sim
Robotersimulation stellt korrekte Abarbeitung von …

Weiterlesen …

© StM Stein-Moser GmbH
Der österreichische Wasserstrahl-Pionier STM hat mit der …

Weiterlesen …