Mangelnde Maschinenwartung an Schneidmaschinen

Schneidauflage einer Plasmaschneidmaschine ohne Wartung
Schneidauflage länger nicht gewartet

In Gesprächen mit Servicetechnikern erhielten wir öfters die Aussagen, die unsere Vermutungen bestätigten, dass eine hohe Anzahl der Schneidanwender ihre Plasma- und Brennschneidmaschinen NICHT regelmäßig warten.
Durch diese Meldungen motiviert, machten wir uns ein eigenes Bild bezüglich der Wartungsarbeiten bei Lohnschneidern und verschiedenen Zuschnittabteilungen. Die Ergebnisse müssen nicht repräsentativ sein und wir wünschen den Lesern, dass Sie sich nicht angesprochen fühlen, alarmierend sind sie jedoch allemal. Je nach Branche und je nach Schneidprozess fielen die Antworten anders aus. Wir waren nicht besonders erstaunt, dass die Zahl der wartungsarmen bis wartungslosen Plasma- und Brennschneidanlagen die 80%-Marke erreichte (Stand 2014). Entwarnung bei den Laserschneidanlagen, die überwiegende Mehrheit der Anwender pflegten die HighTech-Schneidanlagen gewissenhaft nach Vorschrift der Hersteller. Sie haben ja auch keine andere Wahl, denn Laserschneidanlagen überwachen sich weitestgehend selber und schlagen Alarm bei Verschleiß. Auch die Betreiber der Wasserstrahlschneidanlagen bemühten sich, die Wartungsanweisungen des Herstellers einzuhalten. Was auch nicht verwundert, denn sowohl der Laser als auch die Wasserstrahlschneidsysteme sind durch den physikalischen Prozess bedingt bei weitem nicht so robust und anspruchslos wie ein Autogen- oder Plasmabrenner es sind. Sie quittieren jede Unachtsamkeit, jeden Verschleiß, jede Verschmutzung wesentlich schneller und empfindlicher als dies bei Brennschneidanlagen der Fall ist.

Fazit: Es wird nicht immer so gewartet, wie der Hersteller der Plasma- und Brennschneidanlage es vorgibt, weil es einfach auch anders geht.

Dabei stellt sich die Frage, was man unter Wartung versteht. Das Auswechseln einer Düse, die nicht mehr sauber schneidet, stellt keine Wartung im eigentlichen Sinne dar, ebenso wenig die Aufbereitung von Schneidwasser für das Wasserstrahlschneiden oder die Reinigung einer Laseroptik. Diese Maßnahmen sind zwingende Produktionsvoraussetzungen.

Definition der Wartung gemäß wikipedia.org:  

Wartung ist ein Bestandteil der Instandhaltung, sie dient dazu, die Lebensdauer einer Maschine zu verlängern. Wartung, in der Schweiz auch Service genannt, ist nach DIN 31051 (Stand 2019) definiert als "Maßnahmen zur Verzögerung des Abbaus des vorhandenen Abnutzungsvorrats der Betrachtungseinheit verstanden. Sie wird während der Nutzung eines Objekts angewandt. Die Wartung wird nach technischen Regeln oder einer Herstellervorschrift durchgeführt (zum Beispiel nach einer bestimmten Laufleistung oder Zeitdauer, dem Wartungsintervall)."

Wartungsanweisungen des Herstellers werden oft auch dazu verwendet, die Garantieleistungen des Lieferanten sicher zu stellen.

7 Gründe für die Vernachlässigung der Schneidmaschinenwartung:

  1. "Einfach vergessen."
  2. "Ist uns nicht so bewusst."
  3. "Das ist Aufgabe von Herrn ...."
  4. "Wir haben zwar ein Maschinenhandbuch, da steht auch was drin und mehr machen wir nicht. Wo liegt denn dieses Handbuch überhaupt?"
  5. "Die Anlagen sind einfach robust und gut gebaut - solange sie nicht kaputt gehen, wird produziert. Es geht doch auch ohne Wartung."
  6. "Warum unnötig Geld ausgeben, die Maschine läuft doch!"
  7. "Da hat keiner bei uns Zeit dafür!"


Zu aller erst möchten wir ein großes Kompliment an die Maschinenbauer aussprechen, die die Brennschneidmaschinen in der Regel sehr robust und wartungsarm konstruiert haben. Die Anlagen produzieren i.d.R. unter widrigsten Bedingungen Schicht über Schicht Zuschnitte und Brennteile.

Erst wenn der "Patient" den "Kopf unter seinem Arm trägt", erfolgt notgedrungen eine Reparatur oder Wartung. Das war nicht immer so, es gab mal eine Zeit, in der die Schneidanlagen häufiger ausfielen und weitaus höhere Stillstandszeiten aufwiesen. Doch wie es scheint, hat sich die Schneidforum-Aufklärungsarbeit gelohnt und die Leser des Schneidforums haben verstärkt den Fokus auf qualitative Gesichtspunkte bei der Auswahl ihrer Werkzeuge gelegt und ernten heute eine wirtschaftlichere Schneidproduktion. Immer mehr Unternehmen verlagern die Zuschnittarbeit wieder zurück in ihren Betrieb. Auch dies zeugt von einer hohen Akzeptanz im Schneidbusiness.

7 Gründe für eine regelmäßige Wartung einer Schneidanlage:

  1. Reduktion der Ausfallzeiten
  2. Kontinuierliche Qualität
  3. Reduktion von Kundenreklamationen
  4. Werterhaltung der Produktionsmittel
  5. Sicherstellung der Garantieleistungen während der Gewährleistungszeit
  6. Qualitätssicherung erhöht den Standard und sorgt für motivierte Mitarbeiter
  7. Umsichtiger Umgang reduziert Unfälle

Wie optimiert man die Wartung von Schneidmaschinen?

Häufig hören wir von Anwendern, dass ihre Schneidmaschine genau dann ausfällt, wenn sie am dringendsten gebraucht wird. Nicht selten gibt man die Schuld dem scheinbar "zu langsamen" Service, da man seine Anlage gerne wieder sofort instand setzen lassen möchte. Doch eine Soforthilfe vermag in der Regel kaum ein Hersteller stehenden Fußes zu garantieren. 
Denn "nach Murphy" fällt die Anlage immer dann aus, wenn man sie am dringlichsten braucht und am wenigsten mit einem Ausfall rechnet und gerade dann, wenn der Servicemonteur auf Hochzeitsreise ist. Der sich darauf einstellende Ärger und Stress kann deutlich reduziert werden, wenn regelmäßig gewartet wird.

Jedes Auto fährt min. einmal pro Jahr zum Service - doch einer Produktionsanlage, an der der Profit eines Unternehmens hängt und die i.d.R. weitaus wertvoller und teurer war, sollte man diesen Wartungsservice nicht gönnen?

Richten Sie für Ihre Schneidanlagen eine regelmäßige Wartung und Service durch eine prophylaktische und zuverlässige Vorsorgepflege ein, dies schont Ihre Nerven und sorgt für eine höhere Qualität und Werterhaltung der fantastischen Schneidsysteme. 

Setzten Sie hierzu ein Maschinenhandbuch ein, in dem Sie die erforderlichen ToDos je Maschine eintragen, Zeitintervalle vorgeben und auch Verantwortliche dafür benennen. Erstellen Sie klare Handlungsanweisungen und sensibilisieren Sie Ihr Personal durch entsprechende Schulungen dafür.

Fragen Sie das Maschinenhandbuch für die Wartungsaufgaben bei Ihrem Hersteller an. In der Regel erfreut es den Lieferanten, wenn er sieht, dass der Anwender pfleglich mit der Anlage umgeht.

Im Schneidforum bieten wir Schneidbetrieben einen Beratertag zur Erstellung eines individuellen Maschinenhandbuchs an. Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf, gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Wenn Sie nicht das Potential oder die Kapazität für die Durchführung von Wartungsarbeiten besitzen, dann holen Sie sich externe HIlfe hinzu und finden Sie einen geeigneten Dienstleister, der Ihre Schneidanlagen warten kann. Sie finden Vorschläge dazu in unserem Marktplatz.

Prädiktive Wartung - die Lösung für das Wartungsproblem bei Schneidmaschinen

Im Zeitalter von Industrie 4.0 wird sich das Wartungsproblem an den neuen Maschinen nicht mehr in dieser Art stellen, denn durch die Digitalisierung mit intelligenten, internettauglichen Sensoren ist eine prädiktive Wartung möglich und oftmals sogar implementiert. Das bedeutet in Zukunft werden die Maschinen rechtzeitig und von allein ihren Servicebedarf melden, bevor sie in Störung gehen. Dies spart Ausfallkosten, Stress und Reklamationen.   

Neue Laserschneidanlagen besitzen bereits diese prädiktive Wartungssysteme, sie melden dem Betreiber sehr früh, wo und wann der Schuh drückt. Ähnlich wie moderne PKWs teilen CNC-Steuerungen moderner Schneidmaschinen dem Betreiber mit, nach wie viel Schneidstunden ein Service erforderlich ist und sogar, was genau gewartet werden muss.

Bei Brennschneidanlagen ist ein solches Überwachungs- und Früherkennungssystem, Stand 2020, verfügbar, wenn gleich noch nicht bei allen Anlagen üblich, was sicher auch an den Kosten für derartige Überwachungssysteme liegen mag. Auf der Cutting World® 2018 wurden jedoch bereits erste Plasma- und Brennschneidanlagen mit intelligenter Wartungs- und Service-Sensorik vorgestellt und aus den aktuellen Pressemeldungen, Stand Juni 2021, erfährt man, dass tatsächlich immer mehr Schneidbetriebe auch ihre Brennschneidmaschinen mit vorausschauender Wartungssensorik installieren. Ende 2018 haben auch die ersten Wasserstrahlmaschinenhersteller diese Technik in ihre Anlagen implementiert. Der Trend setzt sich durch und wird durch die Digitalisierung in vielen Schneidanlagen Einzug halten.


Fazit: Die vorbeugende Wartung ist empfehlenswert, da sie das Potential besitzt, unvorhergesehene Ausfallzeiten zu reduzieren.

© Schneidforum Consulting, Solingen, Gerhard Hoffmann


Forum Thema: SCHNEIDTECHNOLOGIE - SCHNEIDMASCHINEN - CAD/CAM

64 Themen
Thema Datum Aktivität
Laserschneiden
Frank Loewe
3 Beiträge
Plasmaschneiden
Bernd Kügle
5 Beiträge
Wasserstrahlschneiden
Frank Loewe
3 Beiträge