Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

7 Tipps beim Maschinenkauf

Qualitative Auswahlkriterien für eine Schneidanlage

Es gibt viele Herangehensweisen, um ein Gefühl für die Qualität einer Schneidanlage zu entwickeln.

Eine Methode ist die bildhafte Zerlegung des Systems und die genaue Analyse aller Einzelkomponenten. Dieser Ansatz besitzt jedoch den Nachteil, dass der Anwender ein hohes fachkundiges Wissen über Elektronik, Mechanik, Maschinenbau, Software, Automatisierungstechnik etc. besitzen muss und er muss die Dinge bewerten und vergleichen können. Dieses Verfahren ist daher sehr aufwendig und birgt viele Fehler in der Schlussfolgerung.

Deshalb favorisieren wir einen systemischen Ansatz, der auf der Grundlage des DIN Lastenhefts konzipiert ist und den wir hier vorstellen.

 

Mehr Transparenz beim Kauf einer SCHNEIDANLAGE

 

1. Das Ergebnis zählt

Wir empfehlen, dass Sie ein Schnittmusterteil mit Ihren spezifischen Kenndaten und Toleranzen anfertigen lassen. Schauen Sie bei der Produktion zu - wie aufwendig ist es, dass Teil zu schneiden? Vermessen Sie das Teil im Anschluss.

Dabei gilt eine Betrachtung auch den unterschiedlichen Schneidverfahren - ist Plasma das Werkzeug Ihrer Wahl oder doch eher der Laser oder erledigt der Wasserstrahl die Gesamtaufgabe am wirtschaftlichsten? Müssen die Teile anschließend aufwendig mechanisch bearbeitet werden, lohnt sich die Kalkulation mit einer Wasserstrahlschneidanlage.

Starten Sie mit den grundlegenden Gedanken und legen Sie sich nicht zu schnell auf ein Verfahren fest.

 

2. Die Kosten zählen

Lassen Sie sich vom Hersteller eine Wirtschaftlichkeitsberechnung erstellen. Haben Sie noch keine Möglichkeit Randbedingungen zu formulieren, so legen Sie gemeinsam mit dem Lieferanten fiktive Werte fest - diese sollen aber real und allgemein gültig sein. Wirtschaftlichkeitsberechnungen lassen sich nicht ins "Blaue" anfertigen - sondern sie bedürfen realer Verhältnisse: Wie viel Teile sind pro Zeiteinheit zu schneiden, in welcher Größe, welches Material, welche Qualitätsanforderungen etc.? Wie viel Schneidköpfe sind sinnvoll, Anzahl Schichten, Auslastung, etc. Wie lange halten die Düsen? Kosten der Verschleißteile? 

 

3. Die Bedienung zählt

  • Eine benutzerfreundliche Steuerung ist zu bevorzugen.
  • Wie lange dauert die Schulung?
  • Ist die Dauer ausreichend für Ihr Personal?
  • Was sagen Ihre Maschinenbediener/Meister/Betriebsleitung zur Maschine/Steuerung etc.?
  • Mit welcher Steuerung komme ich schneller zum Produkt?
  • Welche Arbeiten oder Fehlerquellen nimmt mir die Steuerung ab?
  • Welche Sprachen sind verfügbar (deutsch, englisch, russisch, türkisch, ...?)

 

4. Der Service zählt

Wenn alles passen soll, achten Sie auch auf den Service, auch dieser ist gewichtig.

  • Wie lange dauert der Versand der Verschleißteile?
  • Wie lange dauert es, bis ein Servicemonteur ausrückt?
  • Gibt es eine Hotline? Welche Kosten kommen auf Sie zu?
  • Software-Updates - was kosten sie?
  • Wie hoch sind Entsorgungskosten z.B. für Filter, Sand, Materialaustrag?
  • Wie sehen die Garantiebedingungen konkret aus?

 

5. Die Wartungsfreundlichkeit zählt

  • Wie hoch ist der Pflege- und Wartungsaufwand für den Betreiber und für den Maschinenhersteller?
  • Welche Kosten kommen nach Jahren oder x Betriebsstunden auf einen zu?
  • Wie sieht die Dokumentation aus? Sind die Stromlaufpläne vollständig?
  • Gibt es Ersatzteillisten?
  • Können Teile auch noch nach x Jahren nachgekauft werden? 

Speziell für Wasserstrahlschneidanlagen ist zu berücksichtigen:
Auch wenn die Hochdruckpumpe, das Herzstück einer Wasserstrahlschneidanlage, schnell von Ihrem eigenen Personal zerlegt werden kann und die Dichtungen selber in kurzer Zeit ausgewechselt werden sollten, so klären Sie vor dem Kauf ab, was sonst noch auf Sie zukommt.
 Anforderungen an das Wasser können zu unverhofften Überraschungen führen.
 Ein Wassertisch ohne einem vernünftigem Austragssystem für den Schlamm kann schnell zum Maschinenengpass führen und die Verfügbarkeit der Anlage drastisch reduzieren.  Zu einer Wasserstrahlschneidanlage gehören auch die entsprechenden Werkzeuge zum Wechseln von Verschleißteilen an Pumpe und Schneidkopf. Es sollten Ersatzteilpakete für Schneidkopf und Abrasivkopf, sowie Dichtungen und Ersatzteile für Druckübersetzer und Rückschlagventil im Lieferumfang als Erstausstattung enthalten sein. Auch ein Betriebsmittel-Starter-Set bestehend aus Fokussierrohren und Wasserdüsen und nicht zuletzt Abrasivsand für die ersten Schneidstunden sollten im Kaufpreis enthalten sein.

 

6. Die Randbedingungen zählen 

  • Anschlusswerte und erforderliche Energien 
  • Bedingungen an die Halle und Umgebung
  • Temperaturen der Halle: Nachts Minus und im Sommer >50°, dann ist ein klimatisierter Schaltschrank erforderlich.
  • Lärm, Staub und Feuchtigkeit müssen im Vorfeld bedacht werden. 
  • Fundamente und Materialbeschickung, Kran, Decken-, Hakenhöhe, Materiallagerung, Flurwege, Entsorgung und Lagerung des Schlamms sollten logisch ebenso bedacht und gelöst werden.

 

7. Die Schulung zählt

Eine Schneidanlage funktioniert nur dann perfekt, wenn sie auch richtig bedient wird. Auch wenn die Bedienung generell einfach sein sollte, so darf auf eine intensive Schulung nicht verzichtet werden. Die Schulung beinhaltet neben der Einweisung in den Betrieb auch die wesentlichen Wartungsarbeiten (Reinigung, Schmierung, Pumpenwartung...) und den Tausch von Verschleißteilen. 
Optimal wird der Schulungstermin kurz vor der Auslieferung festgesetzt. Wenige Wochen nach Auslieferung und Installation der Schneidanlage sollte der Lieferant eine Nachschulung beim Kunden anbieten, in der tiefergehendes Wissen und besondere Techniken dem Anwender vermittelt werden. Wissen muss wiederholt werden, damit es tief sitzt. Das gilt auch für die Maschinenbedienung. 

Empfehlung: An der Schulung sollte nicht gespart werden. Je besser das Personal ausgebildet ist, desto mehr Freude, Qualität und Profit hat der Betreiber an seiner Schneidanlage.

Haben Sie ähnliche Erfahrungen mit Ihren Schneidanlagen gemacht oder gibt es aus Ihrer Sicht weitere Dinge zu berücksichtigen, so können Sie uns dies im Forum für Schneidmaschinen gerne mitteilen - wir freuen uns auf eine Antwort von Ihnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit 

Bei Brennschneidanlagen und Plasmaschneidanlagen ein wichtiges Thema.

weiter lesen

Inbetriebnahme im Werk

Durch Inbetriebnahme im Werk werden Verdrahtungsfehler und Kinderkrankheiten reduziert.

weiter lesen

CNC-Schneidmaschine

11 Tipps für die Einführung einer CNC-Schneidmaschine

weiter lesen

Kauf: 20 Fragen

20 hilfreiche Fragen, die Sie sich VOR dem Kauf einer Schneidanlage stellen sollten.

weiter lesen

Bewertung des Artikels:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Börse / Stahlpreis-Index

Stahlpreis-Index
Link zum Stahlpreisindex gemäß Statistischem Bundesamt
Börsennews
Link zum Börsennews, Dax, Goldpreis, Börsenwerte von Boersennews.de

Anzeigen:

Schnittkosten-Kalkulator

Schnittkosten-Kalkulator Hifas®
Hier sehen Sie den Schnittkosten-Kalkulator Hifas®