Wasser besitzt Energie - Wasserstrahlschneiden (engl. waterjetcutting)

Wasserstrahlschneidkopf sticht ins Material ein
Lochstechen beim Wasserstrahlzuschnitt

Steter Tropfen höhlt den Stein, sagt der Volksmund. Konstanter Wasserdruck, und sei er noch so klein, besitzt Energie, trennt, trägt ab, schneidet. Doch was könnte ein Wassertropfen, der ein rasiermesserscharfes Sandkorn enthält und auf nahezu 1.000 km/h beschleunigt wurde, alles aushöhlen? Man stelle sich diese Energie einmal vor, wenn dann noch 4.000 bar oder mehr mit 3,6 Liter/min für den nötigen Nachschub an weiteren Wassertropfen sorgen! Wasserstrahlschneidanlagen beherrschen diese Energie und trennen mit Hilfe der Wasserstrahltechnik bzw. des "Waterjetcuttings" sogar Stahl und produzieren auf diese Weise präzise Wasserstrahlzuschnitte.

 

 

Neuste Artikel im Schneidwissen:

 

Neuste Themen im FORUM

Sie können kostenlos mitdiskutieren, eigene Fragen einstellen und geschützte Artikel im Schneidwissen lesen, wenn Sie registriert und verifiziert wurden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier zurücksetzen lassen.

Pressemeldung

News - Pressemeldungen - Anzeigen

Hypertherm auf der S&S 2017
Mit einer Rekord-Besucherzahl war die 19. Messe „Schweissen …

Weiterlesen …

Der ANT Suspensionsstrahl schneidet mit weniger als dem halben Druck doppelt bis dreifach so schnell wie konventionelle Wasserstrahl­schneidverfahren
Für umfangreiche Informationen zu Produkten und Technik wird …

Weiterlesen …

Die Hapro Technik Plus Produkte bereiten hochqualitatives …

Weiterlesen …

OneClean-System mit Abrasiv Recycling
Die neu entwickelte STM JET Hochdruckpumpe 4200.45 mit einer …

Weiterlesen …